Anwendertipps und Informationen zu Softwarelösungen für die Fertigungs- und Bauindustrie.

Autodesk Abonnement löst Autodesk Subscription ab

autodesk abonnement als neuer Begriff

Seit dem 1. Februar 2016 hat die Autodesk einen neuen Sprachgebrauch eingeführt. Den Begriff „Subscription“, so wie wir Ihn aktuell kennen, wird es in Zukunft nicht mehr geben. Es soll sich der Begriff „Abonnement“ mit der Redewendung „abonnieren von [Produkt]“ statt „kaufen von [Produkt]“ etablieren. In diesem Beitrag wollen wir die Änderungen in den Begrifflichkeiten kurz und kompakt erläutern und ein paar Gründe nennen.

Unsicherheit mit dem Begriff Abonnement

In Kundengesprächen spüren wir die Verwirrung um die Veränderung bei den Begrifflichkeiten doch deutlich. Auch wenn für den Kunden oft die Lösung im Vordergrund steht, müssen wir doch die Bedeutung der unterschiedlichen Begriffe erläutern.

Seit Jahren ist der Begriff „Subscription“ gelernt und fast jeder AutoCAD-Anwender kann damit was anfangen. Jetzt wird der Begriff sowie die kürzlich eingeführten unterschiedlichen Subscription-Arten gestrichen und zu dem Begriff „Abonnement“ vereint. Autodesk möchte damit für Klarheit und Einfachheit sorgen und Produkte, Lösungen mit seinen innovativen Werkzeugen wieder mehr in den Mittelpunkt rücken. Sicherlich war es für Kunden oft auch schwer zudem noch verschiedene Software-Pakete und schließlich unterschiedlich verfügbare Supportoptionen auseinander zu halten.

Um dieses Wirrwarr zu entfitzen gilt seit dem 1. Februar 2016 nun Folgendes:

autodesk-abonnement-fahrplan

Die Grafik darf gern geteilt und verwendet werden. Bedingung ist eine verlinkte Namensnennung (Quelle: N+P).

Download: Infografik Autodesk Abonnement (700kb)

Hintergrund der Änderungen

Autodesk möchte mit diesem neuen Konzept die Optionen zum Erwerb der Software besser verständlich machen. Natürlich auch vor dem Hintergrund, dass der Kauf von Suites nur noch bis zum 31. Juli 2016 möglich ist. Dann geht eh nur noch mieten oder eben besser abonnieren. Sicherlich müssen wir uns alle erst noch an den neuen Sprachgebrauch gewöhnen. Aber nach und nach wird auch das in Fleisch und Blut übergehen.

Die neuen Autodesk Begrifflichkeiten:

  • Aus Desktop Subscription wird Abonnement
  • Aus Netzwerk Subscription wird Abonnement
  • Aus Cloud Service Subscription wird Abonnement
  • Aus Maintenance Subscription wird Wartungsvertrag

Vorteile des Autodesk Abonnements

  • Individuelle Laufzeit
  • Steuerbare Investitionskosten
  • Mobiler Arbeitsplatz
  • Projektspitzen abdecken
  • Software für Spezialanforderungen

Mit einem Autodesk Abonnement ist mehr Flexibilität und Unabhängigkeit möglich, als mit den bisherigen Lösungen. Die individuelle Laufzeit des Abonnements ermöglicht es flexibel und kosteneffektiv zu arbeiten. Lassen Sie uns darüber sprechen, ob sich ein Autodesk Abonnement für Sie lohnt!


Christian Adam

Ein Gedanke zu „Autodesk Abonnement löst Autodesk Subscription ab“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *