Autodesk Dynamo Skripte strukturieren

14. Dezember 2015 AUTODESK AEC/BIM

Autodesk Dynamo Skripte können unübersichtlich werden! Es kommt immer wieder vor, dass sich Verbindungen überlagern oder viele Blöcke für Eingaben genutzt werden müssen. Lesen Sie hier einige Tipps, wie Sie Ihr Skript übersichtlicher gestalten können.

Die Nutzung von Codeblöcken

Die Nutzung von Codeblöcken ermöglich es Ihnen, bei der Initialisierung von Eingabewerten, Blöcke einzusparen. In der Regel wird mit weniger Blöcken das Skript übersichtlicher.

Nutzung von Autodesk Dynamo Codeblöcken

Nutzung von Autodesk Dynamo Codeblöcken

Mit einiger Erfahrung können Sie auch Punkte mit einer einzigen Codezeile im Codeblock erzeugen, sparen damit weitere Blöcke und haben somit die Möglichkeit das Dynamo Skript weiter zu vereinfachen.
Tipp: Sie können zu Beginn auch die erstellten Blöcke markieren und mit Hilfe der „Block zu Code“ Funktion (Rechtsklick im Editor und „Block zu Code“ wählen) in einen Codeblock wandeln lassen. Passen Sie anschließend den Codeblock gegebenenfalls an.

Nutzung der Option Block zu Code

Nutzung der Option Block zu Code

Nutzen Sie Standardwerte

Einige Blöcke haben Standardwerte, d. h. Werte, die automatisch für den Fall gesetzt werden, dass der Anwender keinen Wert angibt. Wenn Sie z. B. Punkte mit Koordinaten „0“ erzeugen wollen, müssen Sie diesen Wert nicht noch einmal explizit angeben, da für Punkte der Standardwert „0“ ist. Auch das spart unnötige Blöcke.

Nutzung von Standardwerten

Nutzung von Standardwerten für Dynamo Skripte

Die Nutzung von Gruppierungen, Anmerkungen und bewusst umbenannten Blöcken

Gruppierungen, Anmerkungen oder auch umbenannte Blöcke können dazu genutzt werden, anderen Anwendern zu beschreiben, wie etwas zusammen hängt. Ihr Skript wird dadurch übersichtlicher.

Nutzen Sie Gruppierungen um zum Einen Ihr Dynamo Skript zu strukturieren und zum Anderen als Einheit zu betrachtende Blöcke gemeinsam im Skript bearbeitenn zu können.

Entscheiden Sie selbst: Mit welchem Skript werden Sie wohl besser arbeiten können?

Beispiel eines unstrukturierten Autodesk Dynamo Skriptes

Beispiel eines unstrukturierten Autodesk Dynamo Skriptes

Nutzung von Gruppierung in Autodesk Dynamo

Nutzung von Gruppierung in Autodesk Dynamo

Überschneidungen von Verbindungen vermeiden

Versuchen Sie Überschneidungen von Verbindungen zu vermeiden. Jede Überschneidung sorgt dafür, dass die Übersichtlichkeit verloren geht, da mitunter nicht mehr erkannt werden kann, welche Blöcke betroffen sind. Sie können sich lediglich durch die Selektion eines Blockes behelfen und aufgrund der blau hervorgehobenen Elemente erkennen welchen Einfluss ein Block ausübt.

Blockreferenzen ermitteln

Blockreferenzen ermitteln

Tipp: Sie können Blöcke automatisiert ausrichten lassen. Markieren Sie dazu die auszurichtenden Blöcke, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Editor und wählen Sie Ausrichten.

Nutzen Sie die in Dynamo 0.9 bereitgestellte Option „Blocklayout bereinigen“, um Ihre Blöcke innerhalb einer Gruppe automatisiert ausrichten zu lassen. Hierzu müssen Sie eine Gruppe markieren und im Kontextmenü (rechte Maustaste klicken) „Blocklayout bereinigen“ wählen. Die Ausrichtung wird so vorgenommen, dass es möglichst wenige Überschneidungen der Verbindungen gibt.

Nutzung der Option Blocklayout bereinigen

Nutzung der Option Blocklayout bereinigen

Erstellung eigener Blöcke

Wenn es Block-Verbindungen gibt, die Sie immer wieder benötigen und die eine Vielzahl an Blöcken beinhaltet deren Wert immer gleich ist, könnten Sie diese Kombination in einen eigenen benutzerdefinierten Block auslagern. Dynamo bietet Ihnen hierfür unter Bearbeiten die Option „Block aus Auswahl“ erstellen. Durch geschicktes Erstellen von benutzerdefinierten Blöcken können Sie weitere Blöcke einsparen.

Eigene Autodesk Dynamo Blöcke erstellen

Eigene Autodesk Dynamo Blöcke erstellen

Zusammenfassend möchte ich Ihnen noch einmal ein Beispiel zeigen.

So könnte ein nach den oben genannten Tipps vereinfachtes Skript aussehen:

Beispiel Autodesk Dynamo Skripte

Beispiel eines strukturierten Autodesk Dynamo Skriptes

Im Vergleich dazu noch einmal das gleiche Skript in der unstrukturierten Version:

Beispiel eines unstrukturierten Autodesk Dynamo Skriptes

Beispiel eines unstrukturierten Autodesk Dynamo Skriptes

Wie können Sie mit ein paar Regeln Ihre Autodesk Dynamo Skripte so gestalten, dass es verständlich ist und bleibt.

Für diejenigen unter Ihnen, die das Thema vertiefen möchten, bieten wir modular aufgebaute Schulungen zu den Grundlagen. Die Erstellung von Geometrie, die Aufbereitung von alphanumerischen Informationen, aber auch zur Erstellung eigener Dynamo-Funktionalität an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Stahlbauverbindungen in Revit 2018

26. Juli 2017 AUTODESK AEC/BIM

Als Trainer für Autodesk Revit-Schulungen werde ich häufiger gefragt, ob es in Revit möglich ist, auch mit Stahlbauelementen bzw. Stahlbauverbindungen zu arbeiten. Im letzten Jahr hat Autodesk für die Arbeit mit Stahlbauelementen die Funktion der Stahlverbindungen in die Version 2017 eingebaut.

Neuerungen in Autodesk Revit 2018

4. Juli 2017 AUTODESK AEC/BIM

Die Version Revit 2018 bietet Architekten, Ingenieuren und Technischen Gebäudeausrüstern eine Vielzahl an neuen oder verbesserten Funktionen, die den Planungsprozess erheblich erleichtern. Nachdem ich fast zwei Monate mit der neuen Version Revit 2018 gearbeitet habe, habe ich

Transformation von Geodaten

30. Juni 2017 AUTODESK AEC/BIM

In ganz Deutschland ist der Umstieg von DHDN/Gauß-Krüger zum neuen amtlichen Bezugssystem ETRS89/UTM fast abgeschlossen. Die AdV (Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen) hatte 1995 die Umstellung auf ETRS89 (European Terrestrial Reference System 1989) in Verbindung mit der UTM-Projektion beschlossen.

© 2017 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressum