Kategorie-Archiv: AUTODESK Mechanik

Wie kann ich Baugruppen in Autodesk® Navisworks® zusammenfügen?

NAV-780-00

Gut, dass Sie fragen!

Das geht sehr einfach. Und auch Konstruktionsänderungen aus Autodesk® Inventor® werden aktualisiert.

Autodesk® Navisworks® ist eine Software, die es erlaubt, mehrere Baugruppen zusammen zu laden (wichtig ist hierbei der 0-Punkt der Baugruppe) und darzustellen. Bei sehr großen Baugruppen ist das in CAD-Programmen manchmal nur sehr zäh möglich.

Warum Navisworks® und nicht eine 3D PDF, DWF oder gleich Inventor?
Navisworks® ist die perfekte Software um riesige Datenmengen verarbeiten zu können.
Eine komplette Industriehalle mit allen Maschinen öffnen? Oder eine Maschine mit allen Details laden? Wie lange dauert das im CAD System? Das kann schon an die 10-30 Minuten dauern. Und dann diese Baugruppe schnell verschicken, damit der Kunde sich auf einen Termin vorbereiten kann – unmöglich?
Nein, Navisworks® arbeitet anders und das so gut, das es eigentlich die einzige Software auf dem Markt ist, die diese Datenmengen innerhalb weniger Sekunden öffnen kann.
Weiterlesen

Showcase startet sehr langsam

SC-909-00

Einige Anfragen in letzter Zeit gingen auf das Startverhalten von Autodesk Showcase zurück. Dabei spielt es weniger eine Rolle welche Version eingesetzt wird.
Das Showcase so langsam startet (1-2 Minuten), liegt an den Online-Addins. Beim Start will sich Showcase mit YouTube und anderen Diensten verbinden, auch wenn man diese Optionen gar nicht aktiviert hat oder nutzen will. Die Firmen-Firewall block diese Ports und so steckt Showcase in einem fast unendlichen Anfrage Chaos.

Eine Lösung dafür ist, auf dem Rechner diese Dienste gezielt zu deaktivieren. Das ist aber in der Benutzeroberfläche (GUI) nicht möglich.
Weiterlesen

Inventor Bauteile als AutoCAD DWG Layer

Je Bauteil ein Layer

Aus verschiedenen Gründen kann es notwendig sein, Inventor Daten als AutoCAD DWG zu exportieren.
Dazu ist es natürlich notwendig, eine Inventor Zeichnung (IDW oder Inventor DWG) zu erstellen.
Eine exportierte AutoCAD DWG beinhaltet zwar Layer, diese werden aber ausschließlich aus der „Linienart“ von Inventor beeinflusst (z. B. „Sichtbar“, „Mittellinie“, „Schraffur“ etc.).

Eine Anforderung könnte sein, beim Exportieren Layer nicht nach der „Linienart“ zu gruppieren, sondern nach den Bauteilnamen, sprich: Jedes Bauteil liegt auf einem eigenen Layer.

Dies ist eine Standard Exportoption in Inventor, die allerdings etwas versteckt ist.
Weiterlesen

AutoCAD 2015 – Klassische Oberfläche einrichten

ACA-849-00

Einige werden es schon gemerkt haben: Die klassische Oberfläche wurde nun von Autodesk standardmäßig entfernt.

Das heißt, wir können nicht mehr ganz so einfach in die klassische Oberfläche von AutoCAD (Mechanical, Architecture etc.) wechseln.

Wie das geht, zeigt die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Update vom 15.10.2015: Aufgrund vieler Anfragen, haben wir dieses Tutorial erweitert auf zwei Kapitel. Das erste ist für Kunden mit AutoCAD oder AutoCAD Mechanical. Das zweite Kapitel ist für Kunden mit AutoCAD Architecture. Kunden mit AutoCAD Architecture müssen eine andere Vorgehensweise beachten.
Weiterlesen

Zuschnitt – Stückliste: Profile\Träger in einer Stückliste zusammenfassen

Inventor 2014 Zeichnungsableitung

Kennen Sie das Problem?

Sie möchten Profile\Träger in einer Stückliste automatisch zusammenfassen.
Vielleicht wollen Sie in der Stückliste auch nach einer „Jobnummer“ zusammenfassen oder auftrennen?
In diesem Beitrag zeigen ich Ihnen, wie Sie die Stückliste und Partnumber schnell und komfortabel anpassen können.
Dabei stelle ich Ihnen auch zwei nützliche NuP Tools für Autodesk® Inventor® vor.

Weiterlesen

Der optimale ReCap Workflow

Punktewolke im CAD

Seit der Version 2014 ist in der Product/Factory/Building/Plant/AutoCAD Design Suite automatisch ein Programm dabei, das sich ReCap nennt.
ReCap steht für Reality Capture – also für Aufnahmen aus der reellen Umgebung. Diese können zum Beispiel Punktewolken sein oder auch Bilder.
Ich möchte kurz darauf eingehen, wie man aus normalen Fotos ein 3D-Modell erstellen kann, das in Autodesk® Inventor® oder Autodesk® Revit® verwendet werden kann. Weiterlesen