Datensicherheit bei CAD/CAM-Software

24. Januar 2017 CAM

Auch im CAD/CAM-Umfeld spielt Datensicherheit eine große Rolle. Neben den üblichen, allgemein gültigen Sicherheitsrichtlinien, spielen auch immer anwendungsrelevante Einstellungen eine Rolle. Im schlimmsten Fall können Sie ohne die richtigen Einstellungen nicht mehr mit Ihrer CAD/CAM-Software arbeiten. Lesen Sie in diesem Beitrag, welche Dinge für die Arbeit im hyperMILL/hyperCAD-S-Umfeld und generell für einen sicheren Umgang mit Daten wichtig sind.

Datenverlust bei CAD/CAM-Software

Probleme und Notrufe mit allerlei virtuellen Krabbeltieren erreichen unsere IT-Abteilung sehr häufig. Mittlerweile melden Kunden fast täglich Probleme, welche von einfachen Einstellungen der Firewall abhängig sind, bis hin zum kompletten Verlust aller gespeicherten Daten. Das ist besonders ärgerlich, da diese Probleme vermeidbar gewesen wären. Ob es sich um Virenbefall handelt oder um bösartige Schadsoftware, welche die Daten nur nach Zahlung eines nicht unerheblichen Geldbetrages wieder frei gibt, sind dabei real und leider keine Erfindungen von Sicherheitsexperten, wie unsere Kunden immer wieder schmerzhaft erfahren müssen. Kaum jemand spricht darüber, weil es eine peinliche Angelegenheit ist.

Datenverlust durch regelmäßige Datensicherungen vermeiden

Allgemeingültige Regeln zum Umgang mit Daten kann man nicht oft genug wiederholen. Kein Öffnen von E-Mail-Anhängen, wenn diese nicht bekannt oder angekündigt und von bekannten Absendern sind, regelmäßige Sicherung der Daten usw. Auch hier werden leider immer wieder große Fehler gemacht und der größte Fehler ist zu denken, das es immer nur andere betrifft. Leider ein oft folgenschwerer Trugschluss! Auch ich persönlich musste schon wegen Hardware-Problemen meine Daten auf Nimmerwiedersehen ins Nirwana verabschieden. Seitdem betrachte ich meine Datensicherung wie den Feuerlöscher im Haus, den man hoffentlich nie braucht, aber der trotzdem da ist, um Schaden abzuwenden.

Ein weiterer Unsicherheitsfaktor ist die Hardware. Gerade im Produktionsbereich ist die Hardware einer nicht zu unterschätzenden Verschmutzung ausgesetzt. Kommen hier noch Stäube von elektrisch leitenden Materialien dazu (z. B. Graphitbearbeitung ohne Absaugung), steigt auch die Brandgefahr erheblich, was ich selbst schon mit einem brennenden Monitor erleben konnte. Wäre das außerhalb der Arbeitszeit passiert, wäre mein Arbeitsplatz Geschichte gewesen. Auch Festplatten, welche ihren Dienst versagen, führen immer wieder zu erheblichem Datenverlust. Diese verlorenen Daten stellen nicht nur einen Kosten- und Zeitfaktor bei der Wiederherstellung dar, oftmals sind die Daten mangels redundant abgelegten Informationen für immer verloren. Auch hier muss man leider sagen dass die IT-Branche derart schnell fortschreitet, dass eine auf Dauer angelegte Datensicherung fast unmöglich ist. Hier sind die Hardware-Kosten, welche für die fortlaufende Sicherung von Daten anstehen, auch nicht zu unterschätzen. Die Lebensdauer von verschiedenen Speichermedien lässt da leider zu wünschen übrig. Hier müssten die Daten alle paar Jahre auf neue Medien kopiert werden. Ebenfalls ein nicht zu unterschätzender Kostenaufwand, den man durchaus auslagern könnte.

Professionelle Datensicherheit schützt hyperMILL-Daten

Was also tun, um die schlimmsten Bedrohungsszenarien auszuschließen?
Neben der Hardware, welche durch Sauberkeit am Arbeitsplatz oder regelmäßiges „Entstauben“ der Komponenten eine längere Lebensdauer haben kann, sorgt auch die Datensicherung für den Fall der Fälle vor. Niemand sollte glauben, dass es ihn nicht erwischt. Unprofessionell installierte Betriebssysteme und E-Mail-Accounts, welche nicht vor Angriffen von außen geschützt sind oder fehlende bzw. veraltete Firewall und Virenscanner, sind dabei die häufigsten Kardinalsfehler. Viele weitere Einstellungen und eventuell zusätzliche Hardware sind notwendig, um ein System sicher zu machen. Das alles ist mit nicht zu unterschätzenden Kosten verbunden, wenn es selbst vorgenommen wird. Nicht nur, dass entsprechendes Fachpersonal benötigt wird, auch sind Hard- und Software notwendig, um eine ausreichende sichere Umgebung zu schaffen. Viel Ärger kann man sich aber durch Auslagerung der IT und fachmännische Betreuung sparen.

Die N+P bietet Ihnen entsprechende Konzepte beim Schutz Ihrer Daten. Sowohl Hard- und Software kann von uns bezogen werden, als auch eine Einrichtung eines abgesicherten Systems kann vorgenommen werden. Auch können wir sicheren Speicherplatz auf deutschen Servern anbieten, um Ihre Daten an einem zweiten neutralen Ort zu sichern. Die leider teils desaströsen Datenverluste bei unseren Kunden in den letzten Wochen und Monaten zeigen, dass immer mehr Unwesen in Firmennetzwerken betrieben wird. Einige dieser Vorfälle schaffen es sogar bis in die Presse.

Sicherheitsrichtlinien blockieren Nutzung von hyperCAD-S

Was nun die Softwareanwendungen angeht, so müssen für die jeweils genutzten Programme entsprechende Einstellungen vorgenommen werden. So kam es gerade im hyperCAD-S/hyperMILL-Umfeld in den letzten Wochen und Monaten immer wieder zu Rückmeldungen, dass die Software nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt funktioniert. Hier spielen die Sicherheitsrichtlinien von Firewall und Virenscanner eine Rolle, welche die Software fälschlicherweise in ihre Schranken verweist. Welche Einstellungen in Bezug auf hyperCAD/MILL vorgenommen werden müssen, haben wir für Sie zusammengestellt. Diese Einstellungen können Sie hier downloaden:

Sicherheitseinstellungen für hyperMILL:

Wenn die Sicherheitseinstellungen Ihres CAD/CAM-Systems anhand des Dokumentes angepasst worden sind, sollte es zu keinen Problemen kommen.

Für weitere Fragen in Bezug auf IT-Sicherheit und CAD/CAM-Software stehen wir natürlich zur Verfügung.

Mehr Sicherheit beim Einsatz von hyperMILL

 hyperMILL Datensicherheit

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

hyperCAD-S Elektrodenmodul

24. Mai 2017 CAM

In diesem Beitrag bringen wir Ihnen das neue hyperCAD-S Elektrodenmodul etwas näher. Das hyperCAD-S Elektrodenmodul bietet Ihnen die Möglichkeit, Elektroden einfach und automatisiert zu erstellen und sofort zu bearbeiten.

Neuerungen hyperMILL 2017.2

11. April 2017 CAM

Es ist wieder soweit, eine neue hyperMILL/hyperCAD-S Version ist erhältlich. Wir haben diese für Sie getestet und geben Ihnen hier einen kleinen Überblick über die Neuerungen der Version 2017.2.

Autodesk Inventor HSM – Quelloffene Postprozessoren

25. November 2016 CAM

Während in einigen CAM-Systemen der Postprozessor für Kunden nicht offen ist, bietet Autodesk HSM einen quelloffenen Postprozessor, welcher frei angepasst werden kann. Ein Beispiel dazu soll dieser Blogbeitrag aufzeigen.

© 2017 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressum