Anwendertipps und Informationen zu Softwarelösungen für die Fertigungs- und Bauindustrie.

Neuerungen in Revit 2016 R2

Blog-Titelbild_AEC

Das Autodesk Revit 2016 Release R2 steht nunmehr seit 3 Wochen zum Download bereit. In diesem Beitrag möchte ich euch, die in meinen Augen Besten Features ausführlich vorstellen. Am 4. Dezember 2015 werden wir die Inhalte auch ausführlich in einem Webcast präsentieren.

Performance

Darstellung von ausschließlich Sichtbaren Elementen

Bei komplexeren Revit- Modellen wird die Performance durch die im Hintergrund stattfindende Berechnung aller Bauteile (sichtbare und verdeckt) stark beeinträchtigt. Durch die neue Option „Nur sichtbare Elemente zeichnen“ werden in 3D- Ansichten verdeckte Elemente nicht berechnet. Diese Option führt zu einer flüssigeren Arbeitsweise im Orbit.

sichtbare-elemente

Revit Allgemein

Verbesserung im Projektbrowser

Der Revit- Projekt Browser verfügt nun über eine kleine, sehr hilfreiche Verbesserung. Beim Navigieren zwischen mehreren Projektdateien in Revit, merkt sich die Scrollbar des Projektbrowser die letzte Position.
Gerade bei komplexeren Projekten mit vielen Ansichten ist diese Funktion sehr hilfreich.

Filtersortierung

Der Filterdialog wird nun zur besseren Übersicht alphabetisch sortiert. Zudem werden die Filter in einer Reiterstruktur in Regelbasierte- und Auswahlfilter untergliedert.

Filterauswahl

Neue Möglichkeiten bei der Verwendung von Revit-Verlinkungen

Bei Revit- Verknüpfungen steht im R2 die neue Positionierungsoption „Auto- Projektbasis-punkt zu Projektbasispunkt“ zur Verfügung. Diese Option nutzt den Projektbasispunkt des verlinkten Modells als Einfügepunkt und richtet es am Projektbasispunkt des aktuellen Modells aus.

Bei der Arbeit mit lokalen Kopien eines Zentralmodells ist es nun außerdem möglich, verlinkte Revit-Modelle für alle neu bzw. erneut zu laden oder lediglich für den aktuellen Bearbeiter.

Link

Ansichtsbereiche

Für die Ansichtsbereiche in Revit wurde das Dialogfenster um eine schematische Darstellung mit Erläuterungen erweitert. Die Anpassung von Ansichtsbereichen wird dem Nutzer damit erleichtert, ohne zusätzlich die Revit-Browserhilfe zu Rate zu ziehen.

Ansichtsbereich

Ansichtsunterlagen

Die Funktion „Unterlage“ in den Eigenschaften der Ansichten wurde stark erweitert. Nun ist es möglich, einen Ansichtsbereich in Form einer Unterlage zu definieren und die Ausrichtung der Unterlagensicht zu bestimmen („Nach oben“ oder „Nach Unten“).

Unterlage

Globale Parameter

In Revit Projektdateien (.rvt) können nun „globale Parameter“ vergeben werden. Bauteile (selbst Systemfamilien wie zB. Wände, Decken usw.) lassen sich über diese Parameter steuern und auslesen.
Ein sehr simples Anwendungsbeispiel ist die Steuerung von Trägerlagen unterhalb einer Geschoßdecke. Dabei wird die Stärke der Deckenplatte als Berichtsparameter ausgelesen und dem Träger als z- Versatz übergeben. Beim Ändern der Deckenstärke, verschieben sich die Träger automatisch mit.
Globale Parameter haben noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten, einige davon werden wir in unserem Webcast näher erläutern.

globale-parameter

Referenzebenen umbenennen

Referenzebenen lassen sich nun ähnlich wie Ebenen direkt im Ansichtsfenster Benennen und Umbenennen.

Wandverbindung vor dem Zeichnen festlegen

Bei der Konstruktion von Wänden gibt es nun die Möglichkeit vor dem Zeichnen zu entscheiden, ob eine Wandverbindung erstellt werden soll.

Wandverbindung

Vorschau von Treppengeländern

Treppengeländer lassen sich nun in dem Vorschaufenster der Typeneigenschaften anzeigen. Anpassungen am Geländer werden direkt in der Vorschau angezeigt und beschleunigen somit den Konstruktionsprozess.

Gelaender

 

Objekte in Ansichtsperspektiven Kopieren und Einfügen

Im R2 ist es nun möglich, Objekte wie zB. Fenster in Perspektiven einfach zu kopieren und einzufügen. Das Konstruieren am 3D-Modell wird dadurch sinnvoll um eine nützliche Funktion erweitert.

Perspektive

 

Revit Familieneditor

Sichtbarkeitseinstellungen im Familieneditor

Objekte, die im Familieneditor über die Sichtbarkeitseinstellungen (zB. Grob, Mittel oder Fein) gesteuert werden, werden nun auch im Editor dargestellt.

Sichtbarkeiten01

Filtern von Körpern und Abzugskörpern (Familieneditor)

Abzugskörper lassen sich nun im Familieneditor separat über die Filteroptionen auswählen.

Filter-Abzug

 

Weitere Informationen finden Sie auch im Autodesk BIM Blog.
Die wichtigsten Neuerungen wurden zusätzlich in einem PDF-Dokument (2 MB) zusammengefasst.


Tim Hannewald

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *