Inventor Projektdatei bereits im Start-Icon konfigurieren

11. Dezember 2019 Mechanik

In Kundenumgebungen, bei denen kein Autodesk Vault im Einsatz ist, treffen wir häufig auf Arbeitsumgebungen mit mehreren Projektdateien. Diese Arbeitsweise ist suboptimal, jedoch manchmal notwendig.
In der Inventor-Arbeitsumgebung kann man im Projekteditor die Inventor Projektdatei und damit die Konfigurationsumgebung umstellen. Zuvor ist jedoch das Schließen aller Inventor-Dateien nötig.

Inventor-Arbeit-mit-mehreren-Projektdateien

Arbeit mit mehreren Projektdateien

Möchte man mit wechselnden Projektdateien und somit Konfigurationsumgebungen arbeiten, kann man sich das Umstellen der Projektdatei ersparen, in dem man bereits im Start-Icon eine feste Zuweisung zur Projektdatei erstellt.

Denn manche Inventor-Anwender beschweren sich, dass, obwohl eine angepasste Projektdatei vorhanden ist, bei Start von Inventor immer die Default.IPJ aktiv ist und man erst einmal die Projektdatei wechseln muss. Manchmal wird sogar übersehen, dass die Default.IPJ aktiv ist und man bemerkt erst nach dem Öffnen und Bearbeiten der CAD-Dateien, dass man die falsche Projektdatei in Benutzung hat. Mit einer einfachen Konfiguration im Start-Icon kann man sich hier helfen.

Im Reiter “Verknüpfung” findet sich in der Sektion “Ziel” der Startaufruf für Inventor:

Inventor-Konfiguration-Öffen-der-richtigen-Projektdatei-beim-Start

Konfiguration des Pfades beim Start von Inventor

Im Standard ist das:
„C:\Program Files\Autodesk\Inventor 2020\Bin\Inventor.exe“

Durch Ergänzung des Startaufrufs (siehe Dickgedrucktes) startet Inventor immer mit der jeweils angegebenen Projektdatei:
„C:\Program Files\Autodesk\Inventor 2020\Bin\Inventor.exe“ /pf“D:/Projekte/Projekt_123456.ipj“

Inventor-mehrere-Inventor-Icons-mit-unterschiedlicher-Konfiguration

Verschiedene Inventor-Icons ermöglichen Zugriff auf verschiedene Projekte

Bei Bedarf kann man sich somit mehrere Inventor Icons mit unterschiedlichen Konfigurationsumgebungen auf den Desktop legen. Das ermöglicht den direkten Zugriff auf unterschiedliche Inventor Projektdateien.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Whitepaper-Autodesk-Inventor

Bildquellen: ©PIRO4D@Pixabay, Autodesk GmbH


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-11-Smart Factory Days

Verwandte Beiträge

Steuerung & Überwachung des Dokumenten-Workflows mit NuPproTask

20. Oktober 2021 Mechanik

Mit dem neuen N+P-Tool „NuPproTask“ wird das tägliche Arbeiten mit dem Dokumentenmanagement-System PRO.FILE jetzt noch einfacher. Sie können damit Dokumente mit Aufgaben versehen, die zur zeitlichen Verfolgung dienen. Nachfolgend möchten wir Ihnen an Beispielen zeigen, wie auch Sie vom neuen Tool der N+P profitieren können.

Fabrik- und Anlagenplanung mit den Factory Design Utilities

30. Juli 2021 Mechanik

Autodesk® Factory Design Utilities ist eine 2D- und 3D-Lösung für Fabrikplanung und ist als Teil der Product Design & Manufacturing Collection (PDMC) verfügbar. Die Software bietet erweiterte Werkzeuge für Autodesk® AutoCAD®, Inventor®, Navisworks® und Vault zur effizienten Entwicklung und Abstimmung von Layouts für Fabriken und sonstige Raumsysteme.

Shortcuts für Autodesk Fusion 360

16. Juni 2021 Mechanik

Autodesk® Fusion 360 ist eine Cloud-basierte 3D-CAD/CAM-Software, welche alle wichtigen Tools für die Produktentwicklung vereint. Dies reicht vom Entwurf über die Konstruktion, Elektronik und Simulation bis hin zur Fertigung. Intelligente und flexible Modellierungswerkzeuge und ein integriertes Datenmanagementsystem ermöglichen es kreative und innovative Produkte zu konstruieren. Für einen effizienten Konstruktionsprozess sind Kenntnisse über Shortcuts für Autodesk Fusion 360 und deren Bedeutungen essenziell.

© 2021 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung