Bohren auf Punkt - Andere Arbeitsweise ab Inventor 2015

3. November 2014 AUTODESK Mechanik

Bisher hat es in Inventor genügt, einen Arbeitspunkt zu setzten und anhand einer Skizzenlinie die Bohrrichtung anzugeben. Das hat sich nun mit Inventor 2015 geändert. Ich zeige kurz in einem Video, wie die neue Arbeitsweise funktioniert.

Arbeitsweise vor Inventor 2015

Auf den gewünschten Startpunkt der Bohrung wird ein Arbeitspunkt gesetzt. Nun lies sich im Bohrdialog die Richtung mittels eines Skizzenelementes angeben.

Bohren auf Punkt mit nur einem Arbeitselement: Arbeitspunkt

Bohren auf Punkt mit nur einem Arbeitselement: Arbeitspunkt

Arbeitsweise ab Inventor 2015

Zusätzlich zum Arbeitspunkt muss anhand einer Arbeitsachse auch die Bohrungsrichtung angegeben werden. Somit ist es nicht mehr notwendig, Skizzenelemente zu erstellen, sondern nur noch einen Arbeitspunkt und eine Arbeitsachse. In vielen Fällen erleichtert das die tägliche Arbeit

Bohren auf Punkt mit zwei Arbeitselementen: Arbeitspunkt und Arbeitsachse

Bohren auf Punkt mit zwei Arbeitselementen: Arbeitspunkt und Arbeitsachse

Die Arbeitsweise möchte ich auch noch in einem kurzen Video darstellen.

 

Whitepaper-Autodesk-Inventor


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

AutoCAD 2019 – Neuerungen & Änderungen

23. März 2018 AUTODESK AEC/BIM

Seit 22. März 2018 steht das neue AutoCAD® 2019 zur Verfügung. Unter dem Namen AutoCAD including specialized toolsets erhalten die Abonnenten Zugriff auf alle Funktionalitäten und Bibliotheken der AutoCAD-Vertikalprodukte.

Wechsel auf das Autodesk Abonnement

16. Januar 2018 AUTODESK AEC/BIM

Im Zuge der Zukunfts-Strategie der Autodesk können Anwender seit vergangenem Frühjahr ihre Software-Lizenzen über ein Mietmodell beziehen. Wir haben mit Kunden gesprochen, die diesen Wechsel vollzogen haben und das Abonnement bereits nutzen.

Automatisierung von Routineaufgaben in der Konstruktion

9. Januar 2018 AUTODESK Mechanik

Die Konstruktionsabteilung steht oft vor der Herausforderung, kundenindividuelle Wünsche in kürzester Zeit zu konstruieren. Zudem dient sie als Informationsquelle für andere Abteilungen, um einen möglichst reibungslosen Ablauf in der Auftragsabwicklung zu gewährleisten.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung