AutoCAD für MAC 2015 - Mit OSX 10.10 Yosemite Support

4. November 2014 AEC/BIM Mechanik

Nach längerem Warten sind nun auch AutoCAD und AutoCAD LT for MAC 2015 veröffentlicht worden.
Welche Neuerungen es gibt, welche Systemvoraussetzungen für 2015 erforderlich sind und welche Unterschiede es zwischen AutoCAD und AutoCAD LT for Mac gibt, wird hier kurz erklärt.

Systemvoraussetzungen

  • Apple® Mac® OS® X v10.10.0  (Yosemite)
  • Apple Mac Pro® 4,1 oder neuer (ab Mac Pro® 5,1 empfohlen); MacBook® Pro 5,1 oder neuer  (ab MacBook Pro 10,1 mit Retina Display empfohlen); iMac® 8.1 oder neuer (ab iMac 11.1 empfohlen); Mac® mini 3.1 oder neuer (ab Mac mini 4.1 empfohlen); MacBook Air® 2.1 oder neuer; MacBook® 5.1 oder neuer (ab MacBook 7.1 empfohlen)
  • 3 GB RAM (4 GB empfohlen)
  • 2.5 GB Festplattenspeicher für Download und Installation (3 GB empfohlen)
  • Alle Grafikkarten werden unterstützt
  • 1280 x 800 Bildschirmauflösung mit true color (2880 x 1800 mit Retina Display empfohlen)
  • Alle Mac OS X unterstützten Sprachen
  • Apple ® Mouse, Apple Magic Mouse, Magic Trackpad, MacBook ® Pro Trackpad oder Microsoft-kompatible Maus
  • Mac OS X-kompatibler Drucker

Unterschied zwischen AutoCAD / AutoCAD LT für Mac und Windows

Die Funktionen zwischen der Windows-Version und der Mac OSX-Version unterscheiden sich. Um die richtige Entscheidung zu treffen, welches Produkt Ihre Anforderungen abdeckt, können Ihnen folgende zwei Links helfen:
Vergleiche AutoCAD Plattformen
Vergleiche AutoCAD LT Plattformen

What’s New AutoCAD for MAC 2015

Folgende Schlüsselfunktionen sind neu in AutoCAD for MAC 2015:

Dynamische Blöcke

In vorherigen Versionen war diese zeitsparende Funktion nur Windows-Benutzern vorenthalten. Nun haben die dynamischen Blöcke auch in die MAC-Version Einzug erhalten. Mit dieser Funktion ist es möglich, schnell und vor allem einfach, Blöcke in der Form zu ändern, die Größe zu variieren oder verschiedene Varianten zu hinterlegen, statt mehrfach „statische“ Blöcke einzufügen.

Dynamische Blöcke für AutoCAD for MAC 2015

Dynamische Blöcke für AutoCAD for MAC 2015

Layerstatus-Manager

Mit dem Layerstatus-Manager ist es möglich, mit wenigen Klicks den aktuellen Status von Informationen wie Farben, Linientypen und anderen Layerinformationen wie „gesperrt“ oder „eingefroren“, zu speichern und jederzeit abzurufen.

Layerstatus Manager nun endlich auch in der MAC Version!

Layerstatus Manager nun endlich auch in der MAC-Version!

Datenverknüpfung

Mit Data Linking ist es möglich, eine Tabelle mit Microsoft Excel-Dateien zu verknüpfen. Die Tabelle wird automatisch aktualisiert, sobald die Excel-Datei verändert wurde.

Data Link für Excel Tabellen

Data Link für Excel-Tabellen

Schnellauswahl

Mit dem Quick Select Tool ist es Ihnen möglich, Objekte schnell zu selektieren basierend auf Kriterien wie: Farbe, Layer, Objekttyp… Das Quick Select Tool beinhaltet auch eine Vorschauoption um Ihre Kriterien der Selektion zu überprüfen.

Quick Select Tool - Schnellauswahl

Quick Select Tool – Schnellauswahl

Sie möchten die neusten Funktionen in der Anwendung sehen?

Autodesk hat auf ihrem YouTube Kanal ein Video veröffentlicht, das AutoCAD in praktischen Beispielen demonstriert.
Weitere Informationen können Sie auch in der AutoCAD for MAC 2015 Broschüre entnehmen: Broschüre als PDF

 

Whitepaper-Autodesk-Vault


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-02_BIMuniversity

Verwandte Beiträge

Autodesk BIM Collaborate und BIM Collaborate Pro – Wo liegen die Unterschiede?

25. August 2021 AEC/BIM

Autodesk® BIM Collaborate und Autodesk® BIM Collaborate Pro sind eigenständige Produkte, die Entwicklung erfolgte für unterschiedliche Einsatzzwecke. Die Produktpakete sind Teil der neuen Autodesk Construction Cloud™. Doch was ist eigentlich die Autodesk Construction Cloud™?

Mehr Zeit durch BIM-konformes Arbeiten mit Autodesk Revit

5. August 2021 AEC/BIM

Tragwerksplaner sowie Ingenieure müssen im Planungsprozess besonders die Bau- und Sicherheitsrichtlinien berücksichtigen und gleichzeitig fristgerecht liefern. Der Blogbeitrag zeigt auf, vor welchen Herausforderungen sie stehen und wie durch Autodesk® Revit® unnötige Arbeitsschritte vermieden werden können.

Was wurde aus BIM 360 Coordinate?

14. Juli 2021 AEC/BIM

BIM 360 Coordinate steht nicht mehr als eigenständiges Modul der BIM 360-Produktfamilie zur Verfügung. Mit dem Erwerb von BIM Collaborate oder BIM Collaborate Pro erhalten Sie jetzt die Funktionalitäten vom ehemaligen Modul Coordinate, das jetzt Model Coordination heißt.

© 2021 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung