Export von Excel Stücklisten aus Inventor

19. Februar 2016 Mechanik

Die Konstruktion ist endlich fertig und gedanklich liegt der Stapel Papier schon in der Fertigung. Doch bevor es dorthin geht, steht immer wieder die lästige Arbeit des Exportierens und Formatierens der Stückliste an. Doch es gibt eine tolle Nachricht, es geht auch schnell, einfach und flexibel!

Aktualisierung vom 14. März:
Die Aufzeichnung des Webcasts können Sie in unserem Portal „Webcast to go!“ jetzt anschauen.

Export der Stückliste aus Inventor – Probleme der Standardfunktion

In einer großen Baugruppe kann es ganz schön lange dauern, bis man alle Inventor-Informationen in der schön formatierten Excelliste der Firma oder des Kunden bereitgestellt hat. Von einigen Kunden, mit denen ich über dieses Thema gesprochen habe, weiß ich, dass das eine Aufgabe ist, die fehlerbehaftet, langwierig, unflexibel ist und eigentlich unter dem eigenen Niveau liegt. Exceltabellen formatieren – was für eine Traumarbeit!

Es gibt natürlich einen Stücklistenexport in Inventor, dieser hat aber ein paar unschöne Eigenschaften:

  • Unformatiert (Zahlen, Währungen)
  • Kein Export der Vorschaubilder
  • Keine Möglichkeit die Informationen in eine bestehende Excelvorlage zu bringen
  • Keine Möglichkeit der Angabe über Startzelle
  • Vorherige Einbettung von Excelmakros nicht möglich
  • Keine Informationen der Hauptbaugruppe/Zeichnung
  • Nur die angezeigten Informationen (Spalten) werden exportiert
  • Verwalten von unterschiedlichen Spaltenkonfigurationen nur sehr aufwendig möglich (z. B. für unterschiedliche Kunden)
  • Unterscheidung von normaler Strukturstückliste und Profilliste nur sehr aufwendig

Puh, das ist eine Menge. Aber zum Glück gibt es eine Abhilfe!

Unformatierte Stückliste aus Inventor - Das ist der Standard

Unformatierte Stückliste aus Inventor – Das ist der Standard

Export der Stückliste aus Inventor – Schnell, einfach, flexibel mit NuPBOMexport

Für alles gibt es eine App. Auch dafür. Aufgrund von so vielen Anfragen unserer Kunden haben wir den NuPBOMexport entwickelt, der Ihnen die lästige Stücklistenarbeit erleichtern soll.

Natürlich kann der NuPBOMexport alle Punkte von oben, die der Inventor im Standard nicht kann, erfüllen.

  • Formatangaben über Zeit, Währung und Nachkommastellen von Ziffern
  • Export der Vorschaubilder
  • Vorhandene Excelvorlage wird zum Füllen der Informationen verwendet
  • Zellenangabe, in der die Informationen der Stückliste beginnen sollen
  • Einbettung von Excelmakros in der Vorlagedatei möglich (auch über mehrere Blätter möglich)
  • Informationen der Hauptbaugruppe/Zeichnung vollständig abrufbar
  • Alle iProperties der Baugruppen/Bauteile sind verfügbar, ohne das einblenden der Spalten in der Inventor-Stückliste
  • Verschiedene Konfigurationen als Icon direkt in Inventor
  • Durch unterschiedliche Konfigurationen kann per Icon ausgewählt werden, ob eine Strukturstückliste, Bauteilliste oder Profilliste  exportiert werden soll
Export der Stückliste per Icon direkt neben dem Stücklistenbefehl

Export der Stückliste per Icon direkt neben dem Stücklistenbefehl

 

Damit Sie sich den NuPBOMexport etwas besser vorstellen können, hier einige Beispiele

Strukturstückliste in vorhandene Excelvorlage

Export der Strukturstückliste in eine Excelvorlage direkt ausInventor

Export der Strukturstückliste in eine Excelvorlage direkt aus Inventor

❶ Informationen der Hauptbaugruppe/Zeichnung
❷ Formatierte Gewichtsausgabe (Der genaue Wert ist vorhanden, aber über die Excelformatierung wird nur eine Nachkommastelle angezeigt)
❸ Spaltenausgabe unabhängig von der Spaltenkonfiguration in der Inventor-Stückliste

Bauteilstückliste mit Vorschaubildern

Export der Inventor Stückliste mit Vorschaubildern (Thumbnails)

Export der Inventor-Stückliste mit Vorschaubildern (Thumbnails)

❶ Export mit Vorschaubildern (Thumbnails)

Export der Stückliste von Profilen

❶ Länge der Gestellprofile
❷ Profilnorm
❸ Werkstoff
❹ Gewicht

Export der Inventor Stückliste von Profilen (Längen, Norm, etc.)

Export der Inventor-Stückliste von Profilen (Längen, Norm, etc.)

Ergänzung vom 5. Oktober 2017
Pos.Nr.-Unterbaugrupper-anpassen

Für Anwender die mit strukturierten Stücklisten arbeiten möchten
In einer Baugruppe wird in der Stückliste einer IAM einer Unterbaugruppe die Pos. Nr. angepasst.

Wird nun eine 2D-Zeichnungsableitung erstellt und in dieser eine strukturierte Stückliste eingefügt, dann wird die Pos. Nr. aus der IAM Stückliste übertragen. Erfolgt eine Änderung in der Baugruppe wird die Stückliste auf der Zeichnung automatisch aktualisiert.

Bauteilliste-BOM-Export

Der von N+P bereitgestellte BOMexport, exportiert immer die Werte aus der IAM-Stückliste und ist somit modellkonform. Überschreibungen aus der Stückliste in der Zeichnung werden nicht berücksichtigt. Diese sind im Rahmen einer PDM-Anbindung auch nicht sinnvoll einzusetzen.

Sie kennen ähnliche Probleme in Autodesk® Inventor®?
Wir haben die Lösungen!

Mithilfe nützlicher Produktivitäts-Tools können weitere in Inventor teils umständliche Routineaufgaben, wie z. B. das Drucken von Zeichnungen, automatisiert und vereinfacht werden. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern senken Fehlerrisiken und steigern die Produktivität Ihrer Konstruktionsprozesse.

Einen Überblick über weitere nützliche Lösungen für häufige Probleme in Autodesk® Inventor®, finden Sie in unserem Whitepaper:

Whitepaper-Autodesk-Inventor

Sie nutzen zusätzlich Autodesk® Vault? Dann finden Sie hier weitere Tipps:
7 Lösungen für häufige Probleme in Autodesk Vault


2 Kommentare


Michael Knobloch sagt:

Hallo,
kann das Tool die Strukturstückliste analog zur Zeichnung abbilden? Die Originalausgabe der Strukturstückliste weicht in der Positionierung eindeutig von der Positionierung auf der Zeichnung ab (keine Positionsüberschreibungen!), also Bsp. Position 3.2 (Position 3=Baugruppe X) der Strukturstückliste ist nicht zwingend Pos.2 in der Baugruppe X.
MfG Michael

Christian Adam sagt:

Hallo Herr Knobloch, vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir haben gleich die Antwort als Ergänung in den Blogbeitrag aufgenommen. Wir hoffen, dass wir Ihnen damit helfen können.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Adam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Interaktives 3D-Modell im PowerPoint mittels DWFx-Datei

12. September 2018 Mechanik

Sicher kennt das jeder Konstrukteur: Die Marketingabteilung, der Vertrieb oder die Geschäftsleitung kommt und möchte die zukünftige Maschine, das Bauteil oder Werkstück als 3D-Modell im Vorfeld sehen. Wir zeigen, wie eine DWFx-Datei helfen kann.

Konstruktionsdaten schneller wiederfinden

6. September 2018 Mechanik

Bei der Erstellung einer Konstruktion mit verschiedenen Varianten und der dazugehö­rigen Berechnung sowie Simulation, entste­hen schnell sehr hohe Datenmengen. Zudem stehen viele der Daten untereinander in Bezie­hung und somit entsteht ein kompliziertes Geflecht aus gegenseitigen Abhängigkeiten, das schwer zu durchblicken ist.

Watermarks bei AutoCAD

21. August 2018 AEC/BIM

Autodesk bietet für Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen in aller Welt kostenlose Lizenzen für Autodesk-Software und Schulungsressourcen an. Mittlerweile haben nicht nur die Unternehmen bemerkt, wie wichtig der frühzeitige Umgang, auch während der Ausbildung, mit entsprechender Software ist.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung