Intec 2019 – Die Vernetzung der Maschinen schreitet voran

6. Februar 2019 AEC/BIM CAM Digitalisierung ERP Mechanik

Trotz voranschreitender Vernetzung und Digitalisierung haben wir am Messevortag den diesjährigen Messestand für die Besucher der Intec aufgebaut. Einen Großteil der notwendigen Arbeiten übernahm dabei, wie bereits in den Vorjahren, unser langjähriger Messebauer.

Der Schwerpunkt des N+P-Messe-Aufbauteams lag auf der Vorbereitung und Vernetzung des Messestands für die Intec 2019. Neben IT-Admins, Marketing-Kollegen und Consultants aus den einzelnen N+P-Abteilungen entstand so bis zum Montagabend ein vernetzter Messestand mit verschiedenen Arbeitsplätzen und einer Popcorn-Maschine als Highlight für die Besucher. Mit Unterstützung der Firma ontec automation GmbH wurde so zur Intec 2019 ein Messestand realisiert, welcher anhand der Popcorn-Maschine in die Welt der vernetzten Produktion der Industrie 4.0 führen soll. Eine Geschmacksauswahl ist dabei natürlich inklusive 😉

Der erste Messetag auf der Intec 2019

Pünktlich um 10 Uhr öffnete das Messe-Duo Intec und Z 2019 die Tore für die diesjährigen Besucher. Die N+P ist dabei einer von 1.300 Ausstellern aus ganz Europa. Die tragende Säule unter den nationalen Ausstellern bildet die Industrie Mitteldeutschlands, vorrangig aus Sachsen, sowie Südwestdeutschlands. Schon kurz nach Messebeginn war der N+P Messestand mit interessierten Gästen gefüllt, die sich über das N+P-Portfolio informierten.

intec-2019_Unternehmenspraesentation

Neben einer sichereren und leistungsstarken IT ist, abhängig vom Aufgabenfeld des jeweiligen Unternehmens, auch die Vernetzung der Konstruktion, Fertigung, Planung und Steuerung bis hin zur Maschinendatenaufnahme und -regelung (IoT) sowie Rechnungsstellung bzw. Abrechnung wichtig. Am diesjährigen N+P Messestand auf der Intec 2019 werden daher Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens präsentiert.

Ministerpräsident von Sachsen am N+P-Messestand auf der Intec 2019

Im Rahmen eines offiziellen Messerundgangs besuchte Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, eine Auswahl von Messeständen auf der Intec und Z 2019. Bei der N+P ließ er sich das Messeszenario mit der Popcorn-Maschine im Zusammenspiel mit dem Internet of Things (IoT) vom N+P Geschäftsführer Paul Hertwig erklären. Die Maschine entstand aus einem Azubi-Projekt bei der ontec automation GmbH mit Unternehmenssitz im fränkischen Naila, welche Automatisierungssysteme und Sondermaschinen für die industrielle Fertigung entwickelt und baut. Sie wurde der N+P für die Intec 2019 zur Verfügung gestellt.

Die in der Popcorn-Maschine eingebaute IoT-Box vom Hersteller in.hub aus Chemnitz liefert dem N+P-Kunden ontec hier hilfreiche Messwerte, um die Produktion zu optimieren und die Ausschussquote zu verringern. Kretschmer lobte das Szenario, welches Besuchern das komplexe Themengebiet greifbar macht.

Besuch-Ministerpräsident-Kretschmer-N+P-Messestand-Intec-2019

Besuch des sächsischen Ministerpräsidenten am N+P Messestand

Popcorn-Maschine trifft IoT

intec-2019_ontec-Popcorn-Maschine

Popcorn-Maschine von ontec

Was kann die Popcorn-Maschine am Messestand nun alles? Oder besser, was macht das IoT-Gateway?

Das IoT-Gateway der Firma in.hub aus Chemnitz wird in der Regel in den Schaltschrank der zu analysierenden Maschine eingebaut. Das erfolgt ohne großen Aufwand, indem das Gateway einfach auf die Hutschiene geklemmt wird. Als Betriebsspannung werden 24 Volt Gleichspannung benötigt und durch das Herstellernetzteil relaisiert.

Die Popcorn-Maschine von ontec wird über eine SPS-S7 gesteuert. Alle verbauten Sensoren laufen in der SPS zusammen und stehen für eine nachfolgende Nutzung bereit.  Das IoT-Gateway kann über einen Webservice auf die SPS zugreifen, die Sensorwerte abgreifen, diese entsprechend aufbereiten und schließlich grafisch darstellen.

Bei der Umsetzung eines solchen Dashboards stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Neben der Temperatur in der Heizkammer werden Statusmeldungen, Produktionsmengen, produzierte Sorten oder die aktuelle Stromaufnahme abgefragt und visualisiert. Diese Werte lassen sich über einen 3D-Viewer, der ein Modell der Popcorn-Maschine zeigt, entsprechend einbinden. Als Viewer kommt dabei die Plattform Autodesk Forge zum Einsatz. Insgesamt bietet das IoT-Gateway hier eine hohe Flexibilität, da es individuell mit Informationen gespeist werden kann und so passend auf das Unternehmen zugeschnitten wird.

 

Was zeigen die anderen Unternehmen auf der Intec in Leipzig?

Neben der Intec, finden in den Leipziger Messehallen auch die Zuliefermesse Z und die Sonderschau „Additiv + Hybrid – neue Fertigungstechnologien im Einsatz“ statt. Die Sonderschau zeigt, wie sich durch klassische Fertigungsverfahren in Kombination mit neuartigen Technologien die Grenzen herkömmlicher Prozesse überwinden lassen. Begleitet wird die Sonderschau durch ein Fachforum, was das Ganze angenehm abrundet und Raum für konkrete Anwendungsbeispiele schafft. Die zeitgleich stattfindende Z Leipzig ist eine europäische Zuliefermesse für Module, Teile, Komponenten und Technologien und ebenfalls eine wichtige Anlaufstelle für Unternehmen. Insgesamt präsentieren sich dabei in der Messehalle 4 rund 400 Aussteller, davon etwa ein Drittel aus dem Ausland. Vorgestellt werden aktuelle Technologien, Produkte und Dienstleistungen für den Fahrzeug- und Maschinenbau, aber auch für die Bereiche Elektrotechnik, Kunststofftechnik, Medizintechnik.

Download IoT-Whitepaper


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren

Verwandte Beiträge

Projekterstellung in BIM 360 – Schnellanleitung

29. Januar 2019 AEC/BIM

BIM 360 ist die Cloud-basierte Plattform von Autodesk für teamübergreifendes Arbeiten im Bauprojektemanagement. Wie einfach sich die Projekterstellung in BIM 360 gestaltet, erläutert der Blogbeitrag.

Neuerungen in AutoCAD 2019 für Mac

24. Januar 2019 AEC/BIM

Im November 2018 wurden AutoCAD 2019 für Mac und AutoCAD LT 2019 für Mac veröffentlicht. Lesen Sie in diesem Beitrag, welche Neuerungen es gibt und ob Ihr Mac mit der Version kompatibel ist.

Aktuelle Sicherheitsupdates für Revit

10. Januar 2019 AEC/BIM

Autodesk hat einige Sicherheitsupdates für die Revit-Versionen 2017, 2018 und 2019 veröffentlicht.  Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen und wie Sie die Sicherheitsupdates erhalten.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung