Inventor 2017 - AnyCAD mit DWG und STEP

30. März 2016 Mechanik

DWG-Bestandsdaten können in Inventor 2017 noch besser verwendet werden. Nicht nur, dass das Konstruieren von Bauteilen mit dem sogenannten DWG-Underlay vereinfacht wird. Auch das Verwenden der DWG als Layout in der Inventor-Zeichnung bietet tolle neue Möglichkeiten. Außerdem ist es nun möglich, STEP-Dateien referenziert einzulesen, das heißt ohne Konvertierung. Dadurch ist es auch im Nachhinein möglich, geänderte STEP-Dateien mit einem Klick in der Baugruppe zu aktualisieren.

Alle Funktionen werden auch in einem Video vorgestellt.

AnyCAD mit DWG

Seit Inventor 2016 bewirbt Autodesk die Funktionalität „AnyCAD“ als Datenimporteur in den Inventor. Fremdsysteme wie Creo oder SolidWorks können in Inventor bereits seit 2016 eingelesen werden, ohne dass die Daten konvertiert werden müssen. Das heißt, dass Inventor auf die Dateien verweist und sobald es eine Änderung der Originaldateien gibt, diese auch mit einem Klick aktualisiert werden können.

Jetzt in 2017 wurde diese Funktion auch für DWG erweitert und entsprechend den Anwendungsfällen optimiert.

  • Sie können Anmerkungen wie Texte und Bemaßungen zur DWG-Underlay hinzufügen. Texte und Bemaßungen aktualisieren sich assoziativ von Änderungen in der AutoCAD- oder Inventor-Datei.
  • Wird die DWG-Underlay Geometrie in einer Bauteildatei zugeschnitten, wird in der Zeichnungsansicht des Bauteils ebenfalls die zugeschnittene Geometrie angezeigt.
  • Die AutoCAD-Layerstile und Linientypen werden in die Zeichnungsdatei importiert und assoziativ aktualisiert. Verwenden Sie den Stil-Editor um die Layer und Linientypen zu verwalten.

Alle Funktionen sind auch in diesem Video zusammengefasst.

AnyCAD mit STEP

Einen STEP-Import gibt es natürlich schon immer. Aber STEP-Dateien werden bis 2016 immer konvertiert in IPT- oder IAM-Dateien. Ein nachträgliches aktualisieren der STEP-Datei, beispielsweise wenn Ihr Kunde oder Lieferant eine neue Version zur Verfügung stellt, ist bisher nicht möglich.

Mit Inventor 2017 ist diese Funktion jetzt auch für STEP-Dateien verfügbar. Dazu gehört:

  • Referenzierter Import
  • Direktes Lesen der STEP-Datei ohne Konvertierung
  • Automatisches Aktualisieren (Durch Klick auf den orangefarbenen Blitz) der geladenen STEP-Datei
Inventor 2017 - AnyCAD mit STEP

Inventor 2017 – AnyCAD mit STEP

Auch dazu haben wir ein Video über den Funktionsumfang erstellt.

 

Whitepaper-Autodesk-Inventor


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Maintenance to Subscription – kaufmännische Planungssicherheit bis 2028

12. Juli 2018 AEC/BIM

Seit März 2017 hat Autodesk für Kunden mit einer Kauflizenz und bestehendem Wartungsvertrag (Maintenance) die Möglichkeit des Wechsels in das Mietmodell (Subscription) aufgezeigt. Diese Wechselmöglichkeit wird als Maintenance to Subscription (M2S) bezeichnet.

iProperties mehrerer Bauteile gleichzeitig löschen

5. Juli 2018 Mechanik

Einige iProperties können veraltet und damit falsch sein oder werden nicht mehr benötigt. Das kann beispielsweise iProperties betreffen, die beim Kopieren von Bauteilen in Autodesk® Inventor® übernommen wurden. Für konsistente und fehlerfreie Konstruktionsdaten ist es wichtig, veraltete oder nicht mehr benötigte iProperties zu löschen.

Vault Jobs für Inventor und AutoCAD

19. Juni 2018 Mechanik

Die Konstruktionsabteilung steht oft vor der Herausforderung, kundenindividuelle Wünsche in kürzester Zeit zu konstruieren. Routineaufgaben, wie das Suchen, Öffnen, Speichern und Exportieren von Dateien nehmen jedoch viel Zeit in Anspruch und senken somit die Produktivität.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung