Inventor Bauteile als AutoCAD DWG Layer

10. Juli 2014 Mechanik

Aus verschiedenen Gründen kann es notwendig sein, Inventor Daten als AutoCAD DWG zu exportieren. Dazu ist es natürlich notwendig, eine Inventor Zeichnung (IDW oder Inventor DWG) zu erstellen.
Eine exportierte AutoCAD DWG beinhaltet zwar Layer, diese werden aber ausschließlich aus der „Linienart“ von Inventor beeinflusst (z. B. „Sichtbar“, „Mittellinie“, „Schraffur“ etc.). Eine Anforderung könnte sein, beim Exportieren Layer nicht nach der „Linienart“ zu gruppieren, sondern nach den Bauteilnamen, sprich: Jedes Bauteil liegt auf einem eigenen Layer. Dies ist eine Standard Exportoption in Inventor, die allerdings etwas versteckt ist.

Standard AutoCAD DWG Export

Standard AutoCAD DWG Export

Standardexport

Bei einem „normalen“ AutoCAD DWG Export würde das Ergebnis folgendermaßen aussehen:

Vorbereitung

Als Ausgangszeichnung verwende ich eine Baugruppe mit 5 Bauteilen, die teilweise mehrfach verbaut sind.

INV-809-00

In DWG exportieren

In DWG exportieren

Exporteinstellungen

Um die Datei zu exportieren, öffnen wir die gewünschte IDW oder Inventor DWG und gehen in das Inventormenü und auf Exportieren » In DWG exportieren.

AutoCAD DWG und öffnen der Optionen

AutoCAD DWG und öffnen der Optionen

Im „Speichern unter“-Dialog legen wir als Dateityp eine „AutoCAD DWG“ fest ❶ und wechseln in die Optionen. ❷

Dateiversion: Mechanical

Dateiversion: Mechanical

Hier kommt nun der entscheidende Schritt. Wir wählen als Dateiversion“ Mechanical“ aus ❶ und gehen auf Weiter. ❷

Layergruppen erstellen

Layergruppen erstellen

Jetzt erhalten wir die Möglichkeit die Referenz auf Bauteil ❶ zu stellen und unsere wichtigste Option: Layergruppen erstellen. ❷ Nun gehen wir wieder auf Weiter. ❸

Weitere Exportoptionen

Weitere Exportoptionen

Je nachdem was oder wie Sie exportieren möchten, können Sie nun Ihre Optionen wählen.
Nun beenden wir die Optionen mit Fertigstellen. ❶

Datei speichern

Datei speichern

Zuletzt speichern wir nun die Datei ab. ❶

Ergebnis

Öffnen wir die Datei in AutoCAD erhalten wir für jedes Bauteil einen eigenen Layer.

Je Bauteil ein Layer

Je Bauteil ein Layer

 

Whitepaper-Autodesk-Inventor


2 Kommentare


R. St. sagt:

Leider kommt nie das Fenster mit den Exportoptionen, sondern immer gleich das nächste.. Hilfe?

Timon Först sagt:

Hallo,
haben Sie im ersten Exportdialog die Dateiversion auf „AutoCAD Mechanical“ gestellt?
Steht diese auf einer reinen AutoCAD Version wird dieser Export Optionen Dialog übersprungen.

Gruß
Timon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Interaktives 3D-Modell im PowerPoint mittels DWFx-Datei

12. September 2018 Mechanik

Sicher kennt das jeder Konstrukteur: Die Marketingabteilung, der Vertrieb oder die Geschäftsleitung kommt und möchte die zukünftige Maschine, das Bauteil oder Werkstück als 3D-Modell im Vorfeld sehen. Wir zeigen, wie eine DWFx-Datei helfen kann.

Konstruktionsdaten schneller wiederfinden

6. September 2018 Mechanik

Bei der Erstellung einer Konstruktion mit verschiedenen Varianten und der dazugehö­rigen Berechnung sowie Simulation, entste­hen schnell sehr hohe Datenmengen. Zudem stehen viele der Daten untereinander in Bezie­hung und somit entsteht ein kompliziertes Geflecht aus gegenseitigen Abhängigkeiten, das schwer zu durchblicken ist.

Watermarks bei AutoCAD

21. August 2018 AEC/BIM

Autodesk bietet für Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen in aller Welt kostenlose Lizenzen für Autodesk-Software und Schulungsressourcen an. Mittlerweile haben nicht nur die Unternehmen bemerkt, wie wichtig der frühzeitige Umgang, auch während der Ausbildung, mit entsprechender Software ist.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung