Raumreservierung und Assetreservierung mit CAFM

30. August 2018 CAFM

Im Gebäudebetrieb besteht immer wieder die Anforderung, dass ein Raum für eine Besprechung oder eine Veranstaltung bereitgestellt werden muss. Um die Raumsuche, Reservierungsanfrage, Reservierungsbestätigung und Reservierungsabrechnung zu unterstützen, nutzen Facility Manager CAFM-Lösungen.

Logo-IKK-Südwest
„Die Anschaffung einer CAFM-Software stand für uns unter dem Ziel, den Workflow einheitlicher, schneller und somit effizienter zu gestalten.“

Herausforderungen beim Reservierungsmanagement

Daten, die im Rahmen des Reservierungsmanagements erfasst und verarbeitet werden muessen

Daten, die im Rahmen des Reservierungsmanagements erfasst und verarbeitet werden müssen

Facility Manager müssen verschiedene Reservierungsanfragen für Räume und andere Assets (z. B. Pkw) aufeinander abstimmen. Dabei sind die Anforderungen an die Räumlichkeiten und Assets vielfältig. Zu den wichtigsten Kriterien zählen bei der Raum- und Assetsuche das Datum, die Uhrzeit, der Standort, die Personenzahl sowie die vorhandene Ausstattung. Die Administration von Reservierungen verursacht hohe Koordinationsaufwände. Dennoch müssen schnell und präzise Antworten auf folgende Fragestellungen gefunden werden: Welcher Raum ist wann für eine Besprechung mit sechs Personen frei? Woher bekomme ich einen Beamer und eine Leinwand für den Termin dazu? Wie kann ich ein Catering für die Besprechungszeit hinzubuchen? Nicht zuletzt soll damit auch der Anspruch an effiziente Workflows, so wie sie die IKK Südwest beschreibt, erfüllt werden.

  • Die Suche nach geeigneten Räumen und Assets muss anhand verschiedener Kriterien ermöglicht werden.
  • Verschiedene Reservierungsanfragen müssen aufeinander abgestimmt werden, um Überschneidungen zu vermeiden.
  • Software-Unterstützung beim durchgängigen Reservierungsmanagement

Software-Unterstützung beim Reservierungsmanagement

Um bei den vielen unterschiedlichen Reservierungsanfragen den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass es zu keinen Doppelbelegungen kommt, hat sich bei den verantwortlichen Mitarbeitern der Einsatz von CAFM-Lösungen etabliert. Diese unterstützt nicht nur den Sachbearbeiter beim Bestätigungs- und Abrechnungsprozess sondern auch den Mitarbeiter bei der Suche und Anfrage:

  • Reservierung und Buchung von Besprechungs- und Konferenzräumen sowie anderer Assets
  • Bestellung von Zusatzleistungen wie z. B. Verpflegung und Medientechnik
  • Bereitstellung der Räume und Flächen inklusive der Zusatzleistungen
Darstellung des Reservierungskalenders in der Webansicht

Übersichtliche Darstellung des Reservierungskalenders in der Webansicht auf Basis der hinterlegten Reservierungsdaten

Eine geeignete CAFM-System sollte Facility Manager und Gebäudenutzer bei der optimalen Nutzung der Raum- und Assetressourcen unterstützen und Doppelbelegungen zu vermeiden. Dafür muss der komplette Reservierungsprozess zentral abgebildet werden. Dieser reicht von der Suche nach geeigneten Ressourcen bis hin zur Abrechnung der Reservierung:

  • Kategorisierung von Reservierungsobjekten
  • Kategorisierung nach der vorhandenen Technik
  • Kategorisierung nach der Kapazität
  • Visualisierung von Reservierungsobjekten
  • Suche nach Objekten anhand verschiedener Kriterien
  • Durchführung der Reservierung mit periodisch wiederkehrenden Zeiträumen
  • Dokumentation der Objektübergabe mittels Formular
  • Reservierungsbestätigung mit Informationen zu Objekt, Zeitraum und Kosten

Sie haben weitere Herausforderungen im Facility Management?

Unser kostenfreies Whitepaper „Vorteile von CAFM im FM“ stellt Ihnen die zwölf wichtigsten FM-Prozesse detailliert vor und zeigt Ihnen auf, welche Vorteile sich durch den Einsatz einer CAFM-Lösung im FM ergeben. Um Unterstützung im Entscheidungsprozess zu erhalten, hält das Whitepaper außerdem Checklisten für Sie bereit, welche Sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems nutzen können.

Neuer Call-to-Action

Foto: reas stix / pixelio.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01_Autodesk_allg

Über 25 Jahre Know-how als Autodesk-Partner

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

Desk Sharing, die moderne Büroverwaltung

16. Oktober 2019 CAFM

Der Bedarf an temporären Büroarbeitsplätzen in der Verwaltung, in Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie in der Industrie steigt. Der Blogbeitrag stellt den modernen Ansatz „Desk Sharing“ vor und geht auf die Vorteile gegenüber der traditionellen Büroverwaltung ein.

GEFMA – der Verband für FM und seine Richtlinien

25. Juli 2019 CAFM

Der deutsche Branchenverband GEFMA hat die Richtlinie 430 zur Datenbasis und dem Datenmanagement im Facility Management aktualisiert. Lesen Sie in diesem Beitrag, wer GEFMA ist und worauf das Augenmerk der neuen Richtlinie liegt.

Digitalisierung im Facility Management

19. Juni 2019 CAFM

Mit der Einführung eines CAFM-Systems gehen Facility Manager oft den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung. Doch die aktuellen Technologien bieten darüber hinaus noch mehr Möglichkeiten für einen effizienten Gebäude- und Anlagenbetrieb. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag mehr über die Digitalisierungsmöglichkeiten im Facility Management.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung