AutoCAD Schraffuren - Splines werden nicht erkannt

6. März 2015 Mechanik

Manchmal hat man das Gefühl, das es funktioniert und manchmal nicht. Schraffuren in AutoCAD und Splines scheinen sich nicht sonderlich zu mögen. Doch es gibt für alles eine Erklärung und natürlich eine Lösung: Wie schafft man es eine Schraffur bei einem Spline enden zu lassen?

Warum funktioniert es und mal nicht?

Das Problem wird nur bei Ihnen auftauchen, wenn Sie eine höhere Version von AutoCAD haben, zum Beispiel AutoCAD Mechanical.

In diesen höheren Versionen gibt es spezielle Befehle, die sogenannten Mechanical/Architecture/Electrical Befehle. Diese überlagern dann die AutoCAD „Vanilla“ Befehle (Vanilla steht für das „pure“ AutoCAD ohne Zusatzaufsätze wie Mechanical, Electrical, Architecture usw.).

Ein gutes Beispiel dafür ist die Schraffur.

 Die richtige Schraffur wählen

_amhatch

Ruft man den Befehl Schraffur auf, sehen wir in der Befehlszeile folgendes:

Befehl: _amhatch_45_2

Das Prefix „_am“ steht für ein AutoCAD Mechanical Befehl. Genau dieser Mechanical Befehl funktioniert in Verbindung von Splines nicht wie gewünscht.

_amhatch und Splines vertragen sich nicht

_amhatch und Splines vertragen sich nicht

_hatch oder SCHRAFF

Klappt man in der Oberfläche den Befehl „Schraffur“ ❶ auf, sehen wir ganz unten einen weiteren Befehl „Schraffur“. Dieser ist der „Vanilla“ AutoCAD Befehl ❷ für die Schraffur.

AutoCAD Mechanical Schraffur vs. AutoCAD Vanilla Schraffur

AutoCAD Mechanical Schraffur vs. AutoCAD Vanilla Schraffur

Klicken wir diesen Befehl, also den Vanilla Schraffur Befehl, an, erkennt die Schraffur den Spline – so wie wir es uns vorgestellt haben.
In der Befehlszeile sehen wir nun folgenden Befehl:

Befehl: _hatch

oder

Befehl: SCHRAFF
AutoCAD _hatch oder SCHRAFF erkennt den Spline

AutoCAD _hatch oder SCHRAFF erkennt den Spline

Wermutstropfen

Wenn man den Befehl _hatch oder SCHRAFF verwendet, wird man feststellen, das die Schraffur weiß bleibt. Das liegt daran, das die Schraffur erst einmal auf den Layer „0“ gelegt wird.

Das ist der einzige Wermutstropfen an diesem Befehl. Aber nichts leichter als das: Schraffur markieren und auf den Layer „AM_8“ legen.

Whitepaper-Autodesk-Vault


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren

Verwandte Beiträge

Bohrung mit Freistich, um Sicherungsring einzupassen

30. Oktober 2018 Mechanik

Bei der Konstruktion eines Bauteils in einem CAD-Programm, wie Autodesk Inventor, kommt es in vielen Bereichen darauf an, dass ein Sicherungsring Verwendung findet. Die Abmessungen von Ring und Nut eines Sicherungsrings sind in der DIN 471 (Außenring) und der DIN 472 (Innenring) beschrieben.

Intelligentere Menüs und Dialoge mit Vorlagen für Vault Data Standard

11. Oktober 2018 Mechanik

Die Benutzeroberfläche und Menüführung von Autodesk Vault entsprechen teilweise nicht den Erwartungen und Gewohnheiten der Anwender. An manchen Stellen fehlt es an Übersichtlichkeit und Standardisierung. Die Folgen sind beispielsweise, dass wichtige Informationen nicht erfasst werden oder nicht plausibel sind.

Optimierung von Freigabe- und Änderungsprozessen

4. Oktober 2018 Mechanik

Der Entwicklungsprozess kann schnell ineffizient werden, wenn man Informationen erst von anderen einholen muss, um den Status von Projekten zu erfahren. Oft ist es Aufgabe eines Einzelnen den Überblick zu behalten, in welcher Projektphase sich eine Produktentwicklung befindet.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung