AutoCAD Schraffuren - Splines werden nicht erkannt

6. März 2015 Mechanik

Manchmal hat man das Gefühl, das es funktioniert und manchmal nicht. Schraffuren in AutoCAD und Splines scheinen sich nicht sonderlich zu mögen. Doch es gibt für alles eine Erklärung und natürlich eine Lösung: Wie schafft man es eine Schraffur bei einem Spline enden zu lassen?

Warum funktioniert es und mal nicht?

Das Problem wird nur bei Ihnen auftauchen, wenn Sie eine höhere Version von AutoCAD haben, zum Beispiel AutoCAD Mechanical.

In diesen höheren Versionen gibt es spezielle Befehle, die sogenannten Mechanical/Architecture/Electrical Befehle. Diese überlagern dann die AutoCAD „Vanilla“ Befehle (Vanilla steht für das „pure“ AutoCAD ohne Zusatzaufsätze wie Mechanical, Electrical, Architecture usw.).

Ein gutes Beispiel dafür ist die Schraffur.

 Die richtige Schraffur wählen

_amhatch

Ruft man den Befehl Schraffur auf, sehen wir in der Befehlszeile folgendes:

Befehl: _amhatch_45_2

Das Prefix „_am“ steht für ein AutoCAD Mechanical Befehl. Genau dieser Mechanical Befehl funktioniert in Verbindung von Splines nicht wie gewünscht.

_amhatch und Splines vertragen sich nicht

_amhatch und Splines vertragen sich nicht

_hatch oder SCHRAFF

Klappt man in der Oberfläche den Befehl „Schraffur“ ❶ auf, sehen wir ganz unten einen weiteren Befehl „Schraffur“. Dieser ist der „Vanilla“ AutoCAD Befehl ❷ für die Schraffur.

AutoCAD Mechanical Schraffur vs. AutoCAD Vanilla Schraffur

AutoCAD Mechanical Schraffur vs. AutoCAD Vanilla Schraffur

Klicken wir diesen Befehl, also den Vanilla Schraffur Befehl, an, erkennt die Schraffur den Spline – so wie wir es uns vorgestellt haben.
In der Befehlszeile sehen wir nun folgenden Befehl:

Befehl: _hatch

oder

Befehl: SCHRAFF
AutoCAD _hatch oder SCHRAFF erkennt den Spline

AutoCAD _hatch oder SCHRAFF erkennt den Spline

Wermutstropfen

Wenn man den Befehl _hatch oder SCHRAFF verwendet, wird man feststellen, das die Schraffur weiß bleibt. Das liegt daran, das die Schraffur erst einmal auf den Layer „0“ gelegt wird.

Das ist der einzige Wermutstropfen an diesem Befehl. Aber nichts leichter als das: Schraffur markieren und auf den Layer „AM_8“ legen.

Whitepaper-Autodesk-Vault


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Interaktives 3D-Modell im PowerPoint mittels DWFx-Datei

12. September 2018 Mechanik

Sicher kennt das jeder Konstrukteur: Die Marketingabteilung, der Vertrieb oder die Geschäftsleitung kommt und möchte die zukünftige Maschine, das Bauteil oder Werkstück als 3D-Modell im Vorfeld sehen. Wir zeigen, wie eine DWFx-Datei helfen kann.

Konstruktionsdaten schneller wiederfinden

6. September 2018 Mechanik

Bei der Erstellung einer Konstruktion mit verschiedenen Varianten und der dazugehö­rigen Berechnung sowie Simulation, entste­hen schnell sehr hohe Datenmengen. Zudem stehen viele der Daten untereinander in Bezie­hung und somit entsteht ein kompliziertes Geflecht aus gegenseitigen Abhängigkeiten, das schwer zu durchblicken ist.

Watermarks bei AutoCAD

21. August 2018 AEC/BIM

Autodesk bietet für Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen in aller Welt kostenlose Lizenzen für Autodesk-Software und Schulungsressourcen an. Mittlerweile haben nicht nur die Unternehmen bemerkt, wie wichtig der frühzeitige Umgang, auch während der Ausbildung, mit entsprechender Software ist.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung