CAD-Software im Browser

8. August 2017 Mechanik

Eine interessante Neuerung im Zusammenhang mit der momentanen Digitalisierung ist die Verwendung von Konstruktionssoftware über den Internet-Browser. In diesem Blogbeitrag zeige ich Ihnen die Vorteile und Möglichkeiten, die Ihnen jetzt schon zur Verfügung stehen.

Cloud-basierte Konstruktionssoftware

Ein wichtiger Schwerpunkt zum Thema Cloud-Computing ist die Nutzung von Konstruktionssoftware über den Internet-Browser. Der große Vorteil liegt hierbei in der Flexibilität, den Internet-Browser nicht nur als Viewer oder zur Datenpflege zu nutzen. Vielmehr kommt es darauf an, auch fertigungsrelevante Veränderungen an Bauteilen und Baugruppen vorzunehmen, ohne dass ich die verwendete CAD-Software auf meinem Rechner oder Tablet installiert habe.

Wo genau liegt der Vorteil in meiner täglichen Arbeit?

Mit Hilfe der Cloud-basierten Konstruktionssoftware kann ich während einer Dienstreise, auch ohne meinen Rechner zur Hand zu haben, auf kurzfristige Kundenwünsche eingehen und Daten ohne großen Aufwand zur Verfügung stellen. So werde ich eine Bohrung ändern, Skizzen anpassen oder auch Baugruppen bearbeiten können, ohne dass mein Kunde längere Zeit auf die Daten warten muss. Das alles ganz bequem von meinem Tablet aus, unabhängig von aufwendiger Rechenleistung und nur mit einer Internetverbindung.

 

Interessante Software für erste Erfahrungen

Autodesk bietet mit seinem ganzheitlichen Tool Fusion 360 für die Fertigung und Produktentwicklung eine Möglichkeit, kostengünstig erste Erfahrungen im Bereich der Cloud-basierten Konstruktion zu machen. Aktuell befindet sich diese Funktion in der Entwicklungsphase. Der komplette Funktionsumfang ist noch nicht erreicht. Autodesk möchte aber vor allem auf das Feedback der Anwender eingehen und stellt deshalb eine Preview-Version für alle Interessierten zur Verfügung. Diese ist kostenfrei und ermöglicht auch Ihnen einen etwas näheren Einblick.

Laden Sie sich zum Testen des aktuellen Funktionsumfangs einfach unser vorbereitetes Modell runter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Interaktives 3D-Modell im PowerPoint mittels DWFx-Datei

12. September 2018 Mechanik

Sicher kennt das jeder Konstrukteur: Die Marketingabteilung, der Vertrieb oder die Geschäftsleitung kommt und möchte die zukünftige Maschine, das Bauteil oder Werkstück als 3D-Modell im Vorfeld sehen. Wir zeigen, wie eine DWFx-Datei helfen kann.

Konstruktionsdaten schneller wiederfinden

6. September 2018 Mechanik

Bei der Erstellung einer Konstruktion mit verschiedenen Varianten und der dazugehö­rigen Berechnung sowie Simulation, entste­hen schnell sehr hohe Datenmengen. Zudem stehen viele der Daten untereinander in Bezie­hung und somit entsteht ein kompliziertes Geflecht aus gegenseitigen Abhängigkeiten, das schwer zu durchblicken ist.

Watermarks bei AutoCAD

21. August 2018 AEC/BIM

Autodesk bietet für Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen in aller Welt kostenlose Lizenzen für Autodesk-Software und Schulungsressourcen an. Mittlerweile haben nicht nur die Unternehmen bemerkt, wie wichtig der frühzeitige Umgang, auch während der Ausbildung, mit entsprechender Software ist.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung