Erweiterung der Product Design Collection

26. September 2017 Mechanik

Mit dem Ziel, die Produktpalette übersichtlicher zu gestalten und einfachen Zugriff auf mehr Funktionalitäten zu gewähren, wurde die Autodesk Product Design Collection im August 2017 offiziell erweitert. Die neue Autodesk Product Design & Manufacturing Collection basiert auf der Product Design Collection, enthält aber für Abonnenten zusätzlich Nastran In-CAD für Inventor und HSM CAM Add-Ins für Inventor & SolidWorks. Bestehende Maintenance-/Wartungskunden der Product Design Suite sowie von HSM-Produkten und Nastran In-CAD sind von dieser Änderung nicht betroffen.

Die Neuerungen der Product Design Collection im Überblick

Abonnement

Nastran In-CAD- und HSM-Abonnenten erhalten die neue Product Design & Manufacturing Collection inklusive Autodesk HSM und Nastran In-CAD zu günstigeren Konditionen.

Product Design & Manufacturing Collection-Abonnenten erhalten Nastran In-CAD und Autodesk-HSM-Produkte als Teil der Product Design & Manufacturing Collection ohne Aufpreis.

Wartungsvertrag

Bestehende Wartungskunden von Product Design Suite, HSM-Produkten und Nastran In-CAD werden von dieser Änderung nicht betroffen sein. Dies bedeutet, dass Kunden ihren Wartungsplan fortsetzen und Produktaktualisierungen wie bisher erhalten.

 

Product Design Collection Preisvergleich

 

Eine Übersicht über die in der PD&M Collection enthaltenen Funktionen finden Sie im folgenden PDF-Dokument.

 

Vorteile der Product Design & Manufacturing Collection

Die Product Design & Manufacturing Collection liefert wesentliche Werkzeuge, um Ideen vom Konzept bis zum fertigen Produkt zu entwickeln. Die erweiterte Collection enthält ein noch umfangreicheres Portfolio, um den Wertschöpfungsprozess zu vervollständigen: vom kompletten Design und Engineering bis hin zur Fertigungsplanung und Produktion.

Product Design Collection Konstruktion

CAD-Konstruktion: Professionelle 2D- & 3D-Modellierungswerkzeuge

Product Design Collection Fabrikplanung

Fabrikplanung: Konvertieren Sie in AutoCAD entworfene und optimierte Fabriklayouts in 3D-Modelle

Product Design Collection Analysemöglichkeiten

Analysemöglichkeiten: In die Entwicklungsumgebung integrierte Simulationsfunktionen

Product Design Collection CAM-Funktionen

CAM-Funktionen: Fräsen, Drehen und Drehfräsen mit 2,5 Achsen bis 5 Achsen

Autodesk Nastran In-CAD als Basis für verbesserte Produkteigenschaften

Autodesk Nastran In-CAD ist ein integriertes FEM-System. Zu den möglichen FEM-Berechnungen zählen unterschiedlichste Analysearten, darunter lineare und nichtlineare Statik, Dynamik und Wärmeübertragung. Damit steht jedem Konstrukteur ein Werkzeuge zur Verfügung, um die Belastbarkeit und Stabilität seiner Konstruktion direkt selber zu überprüfen. In einer frühen Phase der Produktentwicklung kann die Konstruktion auf Basis von ersten FEM-Berechnungen abgesichert und fortlaufend optimiert werden.

Autodesk HSM sichert durchgängige Arbeitsabläufe bis in die Fertigung

Autodesk HSM ermöglicht die parametrische Gestaltung von Teilen und Baugruppen sowie die Erstellung von 2,5D-, 3D-, 3 + 2- und 5-Achs-Bearbeitungen sowie Drehen und Fräsen von Werkzeugwegen für die Konstruktionen direkt in ihrer Designumgebung. Als integraler Bestandteil der Product Design & Manufacturing Collection lassen sich Bauteile schnell und unkompliziert für verschiedene CNC-Bearbeitungsprozesse einrichten. Dabei werden diese bei jeder Konstruktionsänderung sofort automatisch aktualisiert.

Fazit: Einfachere Entscheidungen

Die erweiterte Collection liefert mehr überzeugenden Wert und Umfang. Mit einem größeren Zugang zu mehr Tools können Management- und IT-Entscheider ihre Teams mit den Design- und Fertigungslösungen ausrüsten, die sie benötigen.

Cloudbasierte Produktentwicklung mit Fusion 360

Fusion 360 war Teil der Product Design Collection und wird auch weiterhin in der Product Design & Manufacturing Collection aufgenommen.

 

Weitere Änderung

Im gleichen Zug hat Autodesk zum 7. August den Verkauf neuer Abonnements für die Produkte Nastran In-CAD und HSM beendet. Diese sind zukünftig nur noch über ein Abonnement der Product Design & Manufacturing Collection erhältlich.

Bei weiteren Fragen rund um die Autodesk Collections stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

Neuerungen in AutoCAD 2020

10. April 2019 AEC/BIM

Seit Ende März 2019 ist mit AutoCAD 2020 die neueste Version der CAD-Software von Autodesk erhältlich. Über den Produktumfang, neue Funktionen und Verbesserungen gibt der Blogbeitrag Aufschluss.

RAL Farbtabelle in Autodesk Inventor

3. April 2019 Mechanik

Autodesk Inventor bietet im Standard eine umfassende Material- und Farbbibliothek an. Wenn die Anforderungen bei den täglichen Konstruktionsaufgaben steigen, stellt man jedoch schnell fest, dass eine RAL Farbtabelle fehlt.

One AutoCAD – Funktionen und Vorteile des Mechanical-Toolsets

27. März 2019 AEC/BIM

Mit der Version AutoCAD 2019 hat Autodesk seine CAD-Software vereinheitlicht. Es gibt nun keine spezifischen Einzelprodukte mehr für die unterschiedlichen Bereiche, sondern ein Produkt, das Toolsets für alle Anwendungen enthält. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf das Mechanical-Toolset ein.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung