Inventor Bemaßung parallel / senkrecht zur Kante

15. März 2016 Mechanik

Das Bemaßen einer Kantenlänge zwischen zwei Schnittpunkten ist vor allem im Blechbereich von Inventor eine oft vermisste Funktion. Diese Funktion ist in AutoCAD ganz einfach anzuwenden, in Inventor jedoch nicht. Deshalb möchte ich Ihnen zwei Möglichkeiten zeigen, wie man es dennoch in Inventor umsetzten kann.

Parallele / Senkrechte Inventor Bemaßung zur Kante

Warum ist es nicht möglich mit einer einfachen Bemaßung? Inventor richtet zwar die Bemaßung aus, jedoch fehlt eine Option „parallel bzw. senkrecht zur Kante“. Den Unterschied sehen Sie im Bild. Diese Bemaßung muss für Ihre Blechfertigung natürlich absolut korrekt ausgegeben werden. Deshalb nun zwei Möglichkeiten, wie Sie das Problem elegant, das bedeutet bei Modelländerungen wird auch die Bemaßung korrekt aktualisiert, lösen können.

Mir persönlich gefällt letztere Methode deshalb so gut, weil (1.) keine Änderung im Modell vorgenommen werden muss und (2.) die Erstellung deutlich schneller ist als in der Methode 1. Wählen Sie, welche Ihnen besser gefällt.

Methode 1:  Anhand einer Hilfsskizze

Es ist ja eigentlich genau das, was man nicht möchte. Aber anhand einer Hilfsskizze ist es möglich, eine Inventor Bemaßung parallel bzw. senkrecht zu einer Kante zu erstellen.

Dazu müssen Sie in der IPT bereits eine Hilfsskizze anlegen, die wir dann in der Zeichnung verwenden können.

Benötigte Zeit, wenn Sie langsam klicken: 1:51 min

Methode 2: Mit einer Basisliniensatz Bemaßung

Etwas eleganter, da man sich bei dieser Methode nur in der Zeichnung (IDW oder DWG) befinden muss, ist die Basislinienbemaßung. Ganz klar, die Funktion ist nicht dafür vorgesehen und ist nur mit einer ruhigen Hand möglich, aber es ist möglich!

Benötigte Zeit, wenn Sie langsam klicken: 1:19 min

 

Whitepaper-Autodesk-Inventor


2 Kommentare


Michael Krzemniecki sagt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Beschreibung hat mir schon sehr weiter geholfen.
Ich nun noch eine Erweiterung zum Bemaßungsproblem von Inventor.
Ich möchte eine Bemaßung eines Bleches erstellen, indem ich einen Schnittpunkt mit einem Radius (äußere Kante, tangential und lotrecht zur Außenkontur) bemaße. Ist dies nur mit Methode 1 oder auch mit Methode 2 möglich?

Gruß Michael

Timon Först sagt:

Hallo Michael,
ich habe dir gerade eine Email geschrieben, da ich noch ein paar detailliertere Informationen benötige.
Bis gleich per Mail!

Gruß Timon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01_Autodesk_allg

Über 25 Jahre Know-how als Autodesk-Partner

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

Bessere Stücklistenverwaltung bei Produktänderungen

15. Januar 2020 ERP

Eine Änderung am Produkt zieht einiges mit sich: die Stücklistenaktualisierung sowie Artikelstammänderung im ERP-System und gegebenenfalls der Zukauf von neuen Teilen. Folglich muss die Fertigungsplanung auf die Änderung angepasst sowie die Maschine nach neuen Parametern eingerichtet werden. Vielleicht sind sogar eine neue Verpackung, eine angepasste Montageanleitung oder neue Etiketten notwendig.

Inventor Projektdatei bereits im Start-Icon konfigurieren

11. Dezember 2019 Mechanik

In Kundenumgebungen, bei denen kein Autodesk Vault im Einsatz ist, treffen wir häufig auf Arbeitsumgebungen mit mehreren Projektdateien. Diese Arbeitsweise ist suboptimal, jedoch manchmal notwendig.

Autodesk Forge – eine Plattform, viele Möglichkeiten

19. November 2019 AEC/BIM

Autodesk Forge ist die API von Autodesk, die Unternehmen die Möglichkeit bietet, zukunftsweisende Anwendungen basierend auf modernen Cloud-Services zu entwickeln. Der Blogbeitrag stellt die Plattform vor und geht auf Vorteile sowie Anwendungsbeispiele in der Fertigungs- und Bauindustrie ein.

© 2020 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung