Funktion "Oberfläche" in Autodesk Inventor 2024

13. März 2024 Mechanik

Mit Inventor 2024 wurde (fast unbemerkt) eine neue Funktionalität „Oberfläche“ bereitgestellt. Mit dem neuen Oberflächenelement können Sie nicht nur das Aussehen Ihrer Bauteile, Komponenten und Baugruppen festlegen, sondern auch den Fertigungsprozess, wie beispielsweise Materialbeschichtung oder Oberflächengüte. Designer können sich darauf freuen, mit Autodesk® Inventor® 2024 noch beeindruckendere und innovative Modelle zu erstellen. Im folgenden Beitrag soll es primär um den Typ Wärmebehandlung gehen.

 

Inventor Funktion „Oberfläche“ für Wärmebehandlungen

Funktion Oberfläche - Wärmebehandlung anwenden

In Anwendergesprächen und während Update-Schulungen wurden wir immer wieder mal nach einer Möglichkeit gefragt, wie man einzelne Bereiche am Bauteil kennzeichnen kann, wenn diese einer Wärmebehandlung unterzogen werden sollen. Die bisherige Lösung für ausgewählte Bereiche an einem Bauteil war, die betreffenden Flächen einzufärben und Teilflächen mit einer Flächentrennung zu belegen. Dabei musste man sich firmenintern auf einen Farbcode einigen und darauf vertrauen das dieser dann am 3D-Modell korrekt realisiert und in der 2D-Zeichnungsableitung entsprechend dem Farbschema umgesetzt wurde.

Unterstützend können am Model Anmerkungen (3D-Annotations) vergeben werden, die ausgewählte Eigenschaften/Funktionen beschreiben. Im folgenden Bild sind dazu einige Beispiele dargestellt.

 

Konfigurationsdatei Finish.XML für Wärmebehandlung ersetzen

Hinter der Funktion „Oberfläche“ hängt eine XML-Datei, die einzelne Konfigurationszustände bereitstellt. Das Funktionsprinzip ist analog zur Bohrungs- und Gewindetabelle. Sollen einzelne Flächen an einem Bauteil mit einer Eigenschaft zur Oberfläche belegt werden, kann man durch Anwählen der Fläche und Auswahl „Oberfläche“ direkt in den Dialog springen.

Eigene Oberfläche erstellen

Die Konfigurationsdatei für die Funktion „Oberfläche“ (finisch.XML) ist im Standard unter C:\Users\Public\Documents\Autodesk\Inventor 2024\Design Data\XML\de-DE\ hinterlegt und kann durch eine eigene Datei ausgetauscht werden. Bitte erstellen Sie zuvor von der originalen XML-Datei eine Sicherungskopie!

In der von uns, in diesem Beitrag zur Verfügung gestellten Finish.XML sind für die Wärmebehandlung folgende Verfahren mit technologischen Werten hinterlegt.

Finish.XML hier herunterladen

Auswahl Verhalten

 

Änderung der Oberflächen auf Ihr individuelles Farbschema

Die Oberflächendarstellungen für die Wärmebehandlungen können, wie beschrieben, ausgewählt und bei Bedarf auf das bei Ihnen verwendete Farbschema angepasst werden.

Hierzu können Sie die XML-Datei mit einem Editor öffnen und bearbeiten. Im folgenden Text ist die Passage zur Farbgebung RAL 2005 Leuchtorange gekennzeichnet. Die Farbbezeichnung greift dazu auf Ihre verwendete Farbtabelle innerhalb von Inventor zurück. Der Hinweis <!– DO NOT TRANSLATE –> hat dabei nach unseren Erfahrungen keinerlei Auswirkungen.

<Process Name=“Induktionshärten“> <!– DO NOT TRANSLATE –>
<Appearance>RAL 2005 Leuchtorange</Appearance> <!– DO NOT TRANSLATE –>
<Description>Induktionshärten 58 HRB??</Description>
<ShortDescription>Induktionshärten 58 HRB??</ShortDescription>
<Depth>3.00 mm</Depth>
<Hardness>58 HRB</Hardness>
<Comment></Comment>
</Process>

 

Anpassung der finish.XML auf weitere Bearbeitungsverfahren, z. B. Gleitschleifen

Die finish.XML kann jederzeit angepasst/erweitert werden. Hierzu ist nur ein Dateieditor erforderlich (z. B. Notepad). Die um das „Gleitschleifen“ erweiterte finish.XML steht bereits im aktuellen Download zur Verfügung.

Anpassungen zur Oberflächenbearbeitung können unterhalb

finish.XML Funktion Oberfläche 2erfolgen.

Je Bearbeitungsverfahren existiert eine Sektion, z. B.

finish.XML Funktion Oberfläche

  • Der Name (lila Text) kann frei gewählt werden. Bitte Hochkommas beachten!
  • Die Farbe (Chrom Weiß) ist im Rahmen der Inventor-Farbtabelle frei wählbar. Bitte hier auf die korrekte Schreibweise achten!
  • Die Texte für <Description> und <ShortDescription> können ebenfalls frei gewählt werden und sind im Beispiel der Einfachheit halber identisch mit <Name>.

Die möglichen Gleitschleifverfahren „Trommelgleitschleifen“, „Vibrationsgleitschleifen“, „Tauchgleitschleifen“, „Schleppschleifen“, „Fliehkraftgleitspanen“, „Druckfließläppen“ usw. können bei Bedarf ebenfalls ergänzt werden. Sektionen mit Bearbeitungsverfahren die nicht benötigt werden, können gelöscht werden. Bitte beachten Sie dass vor jeder Änderung an der XML eine Kopie der Datei erstellt wird.

 

Ihr Feedback in der Autodesk Inventor IdeaStation

Wie meist, decken neue Funktionen noch nicht zu 100 % alle Anforderungen ab. Aus diesem Grund bitten wir Sie, mit einem Voting in der Inventor IdeaStation zur Produktverbesserung zu folgenden Verbesserungsvorschlägen teilzunehmen:

Bildquelle: Autodesk


2 Kommentare


Avatar Dao88 sagt:

Spannender Beitrag über die Funktionen der Oberflächenbearbeitung. Ginge das auch für Gleitschleifen?

Avatar Annett Krenkel sagt:

Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Rückfrage. Auch das Gleitschleifen kann ergänzt werden und wurde von uns in die bestehende finish.XML-Datei eingefügt. Eine Änderung/Anpassung der Datei auf weitere Bearbeitungsverfahren ist ganz einfach möglich. Lesen Sie dazu auch gerne unseren ergänzenden Abschnitt im Blogbeitrag: Anpassung der finish.XML auf weitere Bearbeitungsverfahren, z. B. Gleitschleifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-08_Karriere

Verwandte Beiträge

Inventor 2024 - Verbesserte und neue Funktionen

16. August 2023 Mechanik

Die neue Version Inventor® 2024 von Autodesk® ist vollgepackt mit neuen Funktionen und Erweiterungen. In enger Zusammenarbeit mit Inventor-Nutzern wurden mehr als 100 Verbesserungen vorgenommen, welche die Konstruktionsarbeit vereinfachen. Wir fassen zusammen, welche Highlights das Update mit sich bringt und so die Entwicklung innovativer und qualitätsstarker Produkte auf Expertenniveau ermöglicht.

Neuerungen in AutoCAD 2024

19. April 2023 AEC/BIM

Jedes Frühjahr veröffentlicht Autodesk® die neuen Versionen ihrer Software-Produkte. Als eines der Ersten steht dabei immer AutoCAD® dem Markt zur Verfügung. So auch in diesem Jahr – seit dem 28. März 2023 sind die neuesten Versionen von Autodesk® AutoCAD® und Autodesk® AutoCAD® LT erhältlich. Der Blogbeitrag stellt die Neuerungen in AutoCAD 2024 vor.

Neuerungen ermöglichen neue Arbeitsweisen ab Autodesk® Inventor® 2022

4. Januar 2023 Mechanik

Ab Inventor 2022 bietet Autodesk® die neue Funktionalität "Modellzustände" an. Die Modellzustände lösen die, bis zum Release 2021 verfügbaren, Detailgenauigkeiten ab und bringen neue Möglichkeiten rund um die Inventor-Stückliste mit.