Neuerungen hyperMILL 2017.2

11. April 2017 CAM

Es ist wieder soweit, eine neue hyperMILL/hyperCAD-S Version ist erhältlich. Wir haben diese für Sie getestet und geben Ihnen hier einen kleinen Überblick über die Neuerungen der Version 2017.2.

Neuigkeiten in hyperMILL 2017.2

Feature- und Makrotechnologie

Nachdem in der Version 2017.1 der T-Nuten-Job eingeführt wurde, ist nun auch das passende Feature dafür verfügbar. Über die Featureerkennung lassen sich die T-Nuten finden und werden automatisch abgelegt. Dadurch wird die Programmierung wieder ein ganzes Stück vereinfacht und beschleunigt.
T-Nut-Feature hyperMILL 2017.2

Bei der Verwendung von Makros hat man jetzt die Möglichkeit, die Bearbeitungsrichtung eines Features über das Makro zu ändern. Somit bleibt das Feature unangetastet und es können sich weniger Fehler einschleichen, wenn das Feature mehrmals bearbeitet wird. Es ist jetzt auch möglich, sich die Jobliste zu wählen, in der das Makro angewandt werden soll.
Makros hyperMILL 2017.2

Einfache Bedienung

Eine Sache, die jeder Programmierer kennt: das Programm ist fertig und nun noch alle Werkzeuge und Rohteile, die nicht genutzt wurden, von Hand löschen. Bei diesem Problem kann hyperMILL weiterhelfen. Es gibt die Möglichkeit, alle nicht genutzten Daten mit nur einem Klick zu entfernen.
Außerdem kann man jetzt noch einfacher auf die Statistik zugreifen ohne vorher ins hyperVIEW wechseln zu müssen.
Statistik hyperMILL 2017.2

Werkzeugdatenbank

Die Werte für die Zustellbreite und -tiefe lassen sich nun nicht nur für das Werkzeug faktorisieren, sondern auch für Verlängerungen und NC-Werkzeuge. Dadurch lassen sich die Werte noch besser an die jeweilige Bearbeitungssituation anpassen.
Werkzeug hyperMILL 2017.2

5X-Bearbeitung

Für den Job „5X-Impeller/Blisk-Blatt-Punktkontakt“ ist jetzt der Werkzeugtyp „Lollipop-Fräser“ verfügbar.

Lollipop hyperMILL 2017.2

Im Job „5X Nacharbeit“ ist nun die Option „Trimmen an Rohteil“ vorhanden. Dadurch kann Programmlaufzeit gespart werden.

5X-Nacharbeit hyperMILL 2017.2

Der Job „5X-optimiertes Restmaterialschruppen“ wurde um eine Anstellstrategie erweitert, bei der die Restmaterialbereiche mit einer festen Anstellung und nicht in einer Simultanbewegung bearbeitet werden. Dies führt zu erhöhter Laufruhe in der Maschine.
Anstellung hyperMILL 2017.2

Neuigkeiten in hyperCAD-S 2017.2

Allgemein

Bei hyperCAD-S wurde im Vergleich zum Vorgänger die allgemeine Performance verbessert um Modelle noch schneller zu laden bzw. zu bearbeiten.
Neu hinzugekommen ist eine überaus praktische Suchfunktion, welche das Handling noch stärker vereinfacht.
Suchfunktion hyperMILL 2017.2

Positionieren

Eine neue Funktion in hyperCAD-S ist das Positionieren, welche dem Konstrukteur erlaubt, Elemente mit verschiedenen Abhängigkeiten oder Bedingungen zu platzieren bzw. zusammenzusetzten. Des Weiteren haben wir jetzt auch die Möglichkeit, Spannmittel ganz einfach zu positionieren, egal ob Schraubstock oder Backenfutter.
Positionieren_hyperMILL_2017.2

Flächen

Es gibt neue Reparaturfunktionen für Flächen, zum Beispiel die Reparametrisierung, mit der man fehlerhafte Flächen schnell und einfach reparieren kann.
Beim Flächenverlängern wird jetzt automatisch eine Füllfläche eingefügt um eine korrekte Verlängerung zu erzeugen.
Verlängerung_hyperMILL_2017.2

3D-Ansicht

Im neuen hyperCAD-S gibt es die Möglichkeit, die CAD-Modelle in 3D anzuzeigen. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Darstellungsarten. Einmal ganz „Oldschool“ über die Rot-Grün-Anaglyphendarstellung. Dies funktioniert mit der entsprechenden Brille mit rot/grüner Folie. Die zweite Möglichkeit ist die moderne über eine 3D-Brille und entsprechender Hardware, welche 3D darstellen kann.
3D_hyperMILL_2017.2

Elektrodentool

Die wohl wichtigste Neuerung ist das Elektrodentool, mit welchem sich in hyperCAD-S schnell und einfach Elektroden auf Basis des 3D-Modells erstellen lassen und direkt in hyperMILL gefräst werden können. In einem separaten Beitrag widmen wir uns dem Elektrodenmodul genauer zu.
Elektrode_hyperMILL_2017.2

 

Fazit

Zusammenfassend bleibt nur zu sagen: ein Update lohnt sich auf jeden Fall. Die Version hyperMILL 2017.2 enthält viele kleine und große Neuerungen, die den Arbeitsalltag vereinfachen und Arbeitsabläufe beschleunigen sowie das Elektrodentool als absolutes Highlight.

Bei Fragen zu hyperMILL oder hyperCAD-S können Sie sich gern an uns wenden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

hyperCAD-S Elektrodenmodul

24. Mai 2017 CAM

In diesem Beitrag bringen wir Ihnen das neue hyperCAD-S Elektrodenmodul etwas näher. Das hyperCAD-S Elektrodenmodul bietet Ihnen die Möglichkeit, Elektroden einfach und automatisiert zu erstellen und sofort zu bearbeiten.

Datensicherheit bei CAD/CAM-Software

24. Januar 2017 CAM

Auch im CAD/CAM-Umfeld spielt Datensicherheit eine große Rolle. Neben den üblichen, allgemein gültigen Sicherheitsrichtlinien, spielen auch immer anwendungsrelevante Einstellungen eine Rolle.

Autodesk Inventor HSM – Quelloffene Postprozessoren

25. November 2016 CAM

Während in einigen CAM-Systemen der Postprozessor für Kunden nicht offen ist, bietet Autodesk HSM einen quelloffenen Postprozessor, welcher frei angepasst werden kann. Ein Beispiel dazu soll dieser Blogbeitrag aufzeigen.

© 2017 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressum