Neuerungen in AutoCAD 2019 für Mac

24. Januar 2019 AEC/BIM

Im November 2018 wurden AutoCAD 2019 für Mac und AutoCAD LT 2019 für Mac veröffentlicht. Lesen Sie in diesem Beitrag, welche Neuerungen es gibt und ob Ihr Mac mit der Version kompatibel ist.

Seit November 2018 können alle, die AutoCAD für Mac und AutoCAD LT für Mac bereits im Abonnement nutzen, die jeweils neue Version herunterladen. Dies funktioniert wie gewohnt mit Ihrer Seriennummer und dem Produktschlüssel. Neue Abonnenten können AutoCAD LT für Mac oder AutoCAD including specialised toolsets, um Zugang zu AutoCAD für Mac zu erhalten, erwerben.

Funktionen und Verbesserungen der neuen Version

Erstmals ist AutoCAD für Mac neben Englisch und Französisch auch auf Deutsch und Japanisch verfügbar. Die Sprache kann unter „Anwendungseinstellungen“ ausgewählt werden und ist nach einem Programmneustart aktiviert.

Einstellungsfenster zum Ändern der Sprache

Einstellungsfenster zum Ändern der Sprache

Vergleich zweier Zeichnungen

Vergleich zweier Zeichnungen

Außerdem wurde „DWG Vergleichen“ mit in das Programm aufgenommen. Dies hilft beim Erkennen von graphischen Unterschieden zwischen zwei Versionen einer Zeichnung oder XRef-Dateien. Änderungen werden so sofort sichtbar und können durch Revisionswolken nachverfolgt werden.

Voransicht "Bereinigen"

Voransicht „Bereinigen“

Des Weiteren wurde der Befehl „Bereinigen“ in AutoCAD für Mac verbessert. Dadurch ist die Voransicht von Elementen vereinfacht und es ist möglich mehrere Objekte gleichzeitig zu bereinigen.

 

 

 

 

Durch die neue „Plot-Voransicht“ können Sie schnell erkennen, ob Sie geeignete Einstellungen gewählt haben. Häufig verwendete Optionen werden jetzt im Dialogfeld „Plotten“ nach oben verschoben.

Die neue Funktion für Ansichten und Ansichtsfenster ermöglicht es, Ansichten während des Zeichnens in AutoCAD für Mac zu erstellen. Ein neuer Ansichtskatalog erlaubt außerdem das Einfügen bekannter Ansichten aus dem Werkzeugkasten, ohne dass diese angepasst werden müssen.

Mit einer neuen Systemvariablen können Sie einen XRef-Layer als Vorgabe setzen. Damit können Sie es nun vermeiden, Layer bei jedem Einfügen ändern zu müssen. Bei Überschreibungen wird automatisch ein neuer Layer-Filter für XRef-Überschreibungen erstellt.

Systemanforderungen

Nachfolgend sind die Anforderungen an Ihren Mac zur Nutzung von AutoCAD 2019 für Mac aufgelistet:

1. Betriebssystem

  • Apple® macOS® Mojave 10.14 oder höher
  • High Sierra 10.13 oder höher
  • Sierra 10.12 oder höher

2. Modell

  • Mac Pro® 4.1 oder höher
  • MacBook Pro® 5.1 oder höher
  • iMac® 8.1 oder höher
  • Mac mini® 3.1 oder höher
  • MacBook air® 2.1 oder höher
  • MaBook® 5.1 oder höher

3. Browser

  • Google Chrome™ (für AutoCAD-Web-App)

4. CPU-Typ

  • Basic: 64-Bit-Intel-CPU
  • Empfohlen: Intel Core Duo-CPU (2GHz oder schneller)

5. Arbeitsspeicher

  • Basic: 3GB
  • Empfohlen: mind. 4 GB

6. Bildschirmauflösung

  • Basic: 1280 x 800 True Color
  • Empfohlen: 2880 x 1800 mit Retina Display

7. Festplattenspeicher

  • 3 GB freier Speicherplatz für Download und Installation

8. Zeigegerät

  • Apple® Mouse, Apple Magic Mouse, Magic Trackpad, MacBook® Pro-Trackpad oder Microsoft-kompatible Maus

9. Plotter/Drucker

  • Mac OS X-kompatibler Drucker

AutoCAD including specialised toolsets

Auf die spezialisierten Toolsets können derzeit nur Windows-Nutzer zugreifen. Für alle Mac-Nutzer gibt es die Möglichkeit, Windows auf einer virtuellen Maschine, wie z.B. Parallels oder Bootcamp, laufen zu lassen, um ebenso mit den Toolsets arbeiten zu können. Mit den branchenspezifischen Toolsets für AutoCAD können Sie auf Bibliotheken und Werkzeuge, die zu Ihrem Tätigkeitsfeld passen, zugreifen.

Übersicht über die Toolsets

Übersicht über die Toolsets

Wenn Sie Windows-Nutzer sind, können Sie alle Aktualisierungen im Blogbeitrag „AutoCAD 2019 – Neuerungen & Änderungen“ nachlesen.


E-Book: 33 Tipps, die jeder AutoCAD-Nutzer kennen sollte

Sehen Sie sich die neueste Sammlung an beliebten Tipps zur Zeiteinsparung in AutoCAD an, die Beiträge von Profis und täglichen Benutzern enthält. In diesem leichtverständlichen E-Book finden Sie praktische Ratschläge, um produktiver zu arbeiten und alles aus AutoCAD herauszuholen.

FORDERN SIE DAS E-BOOK KOSTENFREI ÜBER DAS NACHFOLGENDE FORMULAR AN.


Bildquelle: Autodesk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01-Autodesk-Banner-Promo

Blog abonnieren
ID-02_BIM-AEC_BIMuniversity

BIMuniversity 2020 – Fachvorträge

Verwandte Beiträge

Chancen von BIM im Alltag von Bau- und Ausbaugewerken sowie in der Gebäudetechnik

23. September 2020 AEC/BIM

Die aktuellen Rahmenbedingungen von Handwerksbetrieben zeigen Sonnen- und Schattenseiten dieser Branche. Welche Chancen ergeben sich durch BIM für die Baugewerke und Gebäudeausrüster?

Country Kit für Autodesk Civil 3D 2021 – Neuerungen in Hülle und Fülle

10. September 2020 AEC/BIM

Autodesk® Civil 3D® ist fester Bestandteil der AEC Collection und kann dort mit den anderen Werkzeugen wie AutoCAD®, AutoCAD® Map 3D, InfraWorks®, Vehicle Tracking, Revit®, Navisworks®, ReCap und Dynamo interagieren. Die dortigen Neuerungen werden wir in weiteren Blogbeiträgen vorstellen. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Highlights vom Country Kit für Civil 3D® 2021 ein.

Was ist BIM 360 Design?

26. August 2020 AEC/BIM

Autodesk hat mit der BIM 360-Produktfamilie eine neue Generation von Software entwickelt, die mit Hilfe von Cloud-Technologie die Zusammenarbeit erleichtert. Nachdem wir uns in früheren Blogbeiträgen der Zusammenarbeit von BIM 360 Design mit Revit und Civil 3D gewidmet haben, beleuchten wir in diesem Beitrag BIM 360 Design als eigenständiges Produkt.

© 2020 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung