Umzugsmanagement mit CAFM

22. Januar 2019 CAFM

Von Zeit zu Zeit werden in Unternehmen aus internen und organisatorischen Gründen Umzüge notwendig. Je umfangreicher die Umzüge sind, desto wichtiger ist es, dass die Verantwortlichen bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation eine verlässliche Software nutzen können.

Logo-IKK-Südwest

„Als weiterer FM-Prozess spielt das Umzugsmanagement eine große Rolle bei der IKK Südwest. Da bereits der Austausch von zwei Arbeitstischen zwischen zwei Büros als Umzug zählt, der zur späteren Nachvollziehbarkeit dokumentiert werden sollte, fallen bei der Krankenkasse sehr viele Vorgänge in diese Anwendung.“

Herausforderungen beim Umzugsmanagement

Datenverarbeitung Umzugsmanagement

Daten, die im Rahmen des Umzugsmanagements verarbeitet werden

So wie es die IKK Südwest bereits beschreibt, werden im Rahmen des Gebäudebetriebs aus betriebsinternen Gründen regelmäßig Umzüge notwendig. Bereits der Austausch von Mobiliar gilt als Umzug, welcher für die spätere Nachvollziehbarkeit dokumentiert werden muss. Egal, ob ein Arbeitsplatz oder eine ganze Abteilung aufgrund von Umbaumaßnahmen umzieht, alle Vorgänge müssen zentral dokumentiert werden, sonst können keine Antworten auf die folgenden Fragestellungen gefunden werden: Welches Personal sitzt aktuell in welchem Gebäude? Wo stehen freie Arbeitsplätze für neue Mitarbeiter zur Verfügung? Welches Inventar muss wann und wohin umgezogen werden? Welche Mitarbeiter betrifft das?

  • Umzüge unterschiedlichen Umfangs müssen geplant, vorbereitet und durchgeführt und zur späteren Nachvollziehbarkeit zentral dokumentiert werden.
  • Es müssen verschiedene Umzugsvarianten geplant werden.

Unterstützung durch IT bei der Vorbereitung und Durchführung von Umzügen

Eine durchgängige CAFM-Lösung unterstützt Facility Manager vollumfänglich bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Umzügen. Dabei sollte die enge Verknüpfung mit den FM-Prozessen Flächenmanagement und Inventarmanagement stets sichergestellt werden, da für den Umzug relevante Informationen aus diesen Prozessen resultieren:

  • Komfortable Ermittlung von verfügbaren Freiflächen
  • Flexible Erstellung von Umzugsvarianten
  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Veränderungen im jeweiligen Standort
Automatisierte Umzugsliste

Automatisch generierte Umzugsliste auf Basis der umzusetzenden Umzugsvariante, welche in der CAFM-Lösung hinterlegt wurde

Eine transparente CAFM-Software, wie SPARTACUS Facility Management®, unterstützt wesentlich beim Umzugsprozess. Mittels eines definierten Workflows können die Verantwortlichen jederzeit die Soll- und Ist-Zustände im Blick behalten und verlässliche Aussagen darüber treffen, von und zu welchem Ort sich Personal und Inventar bewegt haben. Reports und Auswertungen runden ein effizientes Umzugsmanagement ab und ermöglichen quasi auf Knopfdruck die Nachvollziehbarkeit von allen Umzugsaktionen. Folgende Kernfunktionalitäten dürfen bei einer CAFM-Lösung nicht fehlen:

  • Planung von Umzügen
  • Abwägung von Varianten anhand verschiedenster Kriterien
  • Organisation der Abarbeitung der Umzüge
  • Kennzeichnung von Umzugsobjekten mit Aufklebern mit Hinweis zum Zielort
  • Listenausgabe (z. B. Stücklisten für Dienstleister)
  • Erstellung von Türschildern

Sie haben weitere Herausforderungen im Facility Management?

Unser kostenfreies Whitepaper „Vorteile von CAFM im FM“ stellt Ihnen die zwölf wichtigsten FM-Prozesse detailliert vor und zeigt Ihnen auf, welche Vorteile sich durch den Einsatz einer CAFM-Lösung im FM ergeben. Um Unterstützung im Entscheidungsprozess zu erhalten, hält das Whitepaper außerdem Checklisten für Sie bereit, welche Sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems nutzen können.

Neuer Call-to-Action

 

Foto: Cornelia Menichelli / pixelio.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

Desk Sharing, die moderne Büroverwaltung

16. Oktober 2019 CAFM

Der Bedarf an temporären Büroarbeitsplätzen in der Verwaltung, in Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie in der Industrie steigt. Der Blogbeitrag stellt den modernen Ansatz „Desk Sharing“ vor und geht auf die Vorteile gegenüber der traditionellen Büroverwaltung ein.

GEFMA – der Verband für FM und seine Richtlinien

25. Juli 2019 CAFM

Der deutsche Branchenverband GEFMA hat die Richtlinie 430 zur Datenbasis und dem Datenmanagement im Facility Management aktualisiert. Lesen Sie in diesem Beitrag, wer GEFMA ist und worauf das Augenmerk der neuen Richtlinie liegt.

Digitalisierung im Facility Management

19. Juni 2019 CAFM

Mit der Einführung eines CAFM-Systems gehen Facility Manager oft den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung. Doch die aktuellen Technologien bieten darüber hinaus noch mehr Möglichkeiten für einen effizienten Gebäude- und Anlagenbetrieb. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag mehr über die Digitalisierungsmöglichkeiten im Facility Management.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung