Update für Civil 3D – Verknüpfung eines DGM mit Revit

29. November 2018 AEC/BIM

Für Autodesk® Civil 3D® sind neue Updates verfügbar. Diese bieten umfangreiche Möglichkeiten zur Effizienzverbesserung von Objekten. In unserem Beitrag gehen wir auf die Verknüpfung eines Digitalen Geländemodells (DGM) aus Civil 3D mit Autodesk® Revit® ein.

Ein Civil 3D-DGM mit Revit verknüpfen

Wenn für ein Projekt Topografiedaten zur Verfügung stehen, können Sie nach dem Update 2019.1 (sowohl für Autodesk Civil 3D 2019 und Revit 2019 wird das von der Autodesk Desktop App zur Verfügung gestellt) das Digitale Geländemodell (DGM) aus Autodesk Civil 3D 2019 direkt mit Revit 2019 verknüpfen.

Topografiedaten – von Civil 3D zu Revit

Dadurch entfällt das bisher nicht besonders erfolgreiche Verfahren, schon bestehende Digitale Geländemodelle wieder auseinanderzunehmen und sie in ganz beschränkte Teile zu zerlegen, die Revit lesen kann – um daraus wieder ein DGM im Revit zu erstellen. Das Ergebnis war nicht immer dasselbe, was man eigentlich im Autodesk Civil 3D schon hatte.

Über den neuen Autodesk Desktop Connector wird das DGM aus Civil 3D 2019 heraus in BIM 360 Docs publiziert. Dort können entsprechende Pfade für die Projekte angelegt werden.

Publizieren-des-DGM

Publizieren des DGM

Ähnlich wie beim Export in LandXML kann man die gewünschten DGMs auswählen und ggf. noch Pfad und Dateinamen ändern.

Auswahl-des-gewünschten-DGM

Auswahl des gewünschten DGM

Es entsteht eine neue Zeichnung, die den Zusatz „shared“ erhält.

Neue-Projektdatei

Neue Projektdatei mit dem Zusatzt „shared“

Das BIM 360 Docs kann man direkt überspringen, wenn man das DGM mit Revit verknüpfen will!

Im BIM 360 Docs kann man nicht nur die Dateien und Projekte verwalten, sondern kann sich die Dateien (in unterschiedlichen Formaten) auch ansehen.

Dokumentenmanagement-in-BIM-360-Docs

Dokumentenmangament im BIM 360 Docs

Das publizierte DGM aus Autodesk Civil 3D 2019 kann man sich im Viewer in 2D oder 3D ansehen.

Ansicht-des-DGM-im-Viewer

Ansicht des DGM im Viewer

Im Revit 2019 wird das DGM über >> Einfügen >> „Topografie verknüpfen“ aufgerufen.

Aufruf-des-DGM-in-Revit-2019

Aufruf des DGM in Revit 2019

Das gewünschte DGM wird ausgewählt und verknüpft.

Verknüpfung des DGM

Im Revit 2019 entsteht ein genaues Abbild des Digitalen Geländemodells.

Digitales-Geländemodell-in-Revit

Digitales Geländemodell in Revit

Soweit es notwendig sein sollte, kann man die koordinatenmäßige Orientierung mit den Revit-Werkzeugen anpassen.

Bildquelle: Autodesk, N+P


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

Das Autodesk-Softwarelizenzmodell mit Fokus M2S

11. September 2019 AEC/BIM

Seit dem 01.08.2016 hat Autodesk sein gesamtes Produktportfolio auf Mietlizenzen umgestellt. In diesem Zusammenhang gibt es für Kunden seit dem 16.06.2017 die Möglichkeit über die Aktion M2S (Move To Subscription) bestehende Lizenzverträge in Mietlizenzen zu wandeln.

Autodesk Navisworks – Leistungsstarke Projektprüfung für Architekten, Ingenieure und Bautechniker

29. August 2019 AEC/BIM

Die Autodesk Navisworks-Produktfamilie bietet Software zur 3D-Modellüberprüfung für Architektur, Ingenieur- und Bauwesen zur besseren Umsetzung von Building Information Modeling. Der Blogbeitrag gibt Einblicke in die Vorteile von Autodesk Navisworks und vergleicht Navisworks Manage und Navisworks Simulation miteinander.

BIM im Infrastrukturbau

7. August 2019 AEC/BIM

Der Anteil der Infrastrukturprojekte, bei denen BIM zum Einsatz kommt, steigt. Diese Erkenntnis verbreitet sich ebenso rasant in der Branche. Der Blogbeitrag geht auf die Umsetzung der Methodik im Infrastrukturbau ein und stellt Unterschiede zum Hochbau vor. Außerdem gibt er Leitfäden und Pilotprojekte an die Hand.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung