Neue BIM-Bibliothek DACH in Autodesk Revit 2019

12. Juni 2018 AEC/BIM

Autodesk Revit 2019 hält für die Anwender nicht nur neue und überarbeitete Features & Functions bereit, sondern stellt eine komplett überarbeitete BIM-Bibliothek für den Raum DACH zur Verfügung. Der Blogbeitrag gibt erste Einblicke in die vollumfängliche Bibliothek.


Bereits im letzten Blogbeitrag Neuerungen in Autodesk Revit 2019 habe ich angekündigt, dass die aktuelle Revit-Version nicht nur neue und überarbeitete Funktionalitäten bietet, sondern auch neuen, umfangreichen Content. Im heutigen Beitrag möchte ich die komplett erneuerte und erweiterte DACH-Bibliothek vorstellen.

Bereits vorab kann ich jedem Anwender nur empfehlen, sich die neuen Familien und Ordnerstrukturen mal in aller Ruhe anzuschauen. Viel Zeit, die bisher damit verbracht werden musste, um Gegenstände zu erstellen, wird einem nun erspart, wenn man weiß, wo man was findet. Ich selbst könnte stundenlang die neuen Vorlagedateien sichten, da sich immer wieder etwas Neues entdecken lässt.

Lernen Sie die DACH-Bibliothek im nachfolgenden Video näher kennen:

Content – Neue Bibliotheksinhalte in Autodesk Revit 2019

Alle Familien, die die Anwender bisher in ihrem Revit hatten – circa 6.000, wurden komplett überarbeitet. Es gibt keine Familie, die mit der neuen Version nicht überarbeitet wurde. Die vereinheitlichten Bibliotheken werden für den Raum DACH komplett neu zur Verfügung gestellt. Damit gibt es keine verschiedenen Bibliotheken mehr für Deutschland, Österreich oder Schweiz, sondern nur noch einen Content für alle drei Länder. Dabei werden die Anforderungen aller drei Länder gleichermaßen erfüllt. Es wurden auch neue Beispielmodelle erstellt und neue Sammeldateien, z. B. für Türen und Fenster, Luftkanäle und Sanitärobjekte oder Fundamente und Stützen angelegt.

Die komplett überarbeitete DACH-Bibliothek im Überblick

Komplett erneuerte und erweiterte DACH-Bibliothek in Autodesk Revit 2019

Vorlagedateien (Templates)

Bisher gab es eine Architekturvorlage, eine Gebäudetechnikvorlage und eine Ingenieurbauvorlage. Die gibt es so nicht mehr. Die Architektur- und Ingenieurbauvorlage ist jetzt in eine Datei geflossen. Diese nennt sich nun „BIM Architektur und Ingeniuerbau.rte“ und ist eine große Vorlagedatei. Diese gibt es dann auch noch in der vereinfachten Version „BIM Architektur und Ingeniuerbau – Vereinfacht.rte“, welche dem alten Zustand ähnelt. Im Gegenzug gibt es auch noch eine Vorlagedatei für die Gebäudetechnik. Da diese Vorlagedateien sehr umfangreich sind, gibt es seitens Autodesk auch noch eine technische Dokumentation.

Neue Vorlagedateien in Autodesk Revit 2019

Neue Vorlagedateien in Autodesk Revit 2019

Vorlagendatei für Architektur und Ingenieurbau

Vorlagendatei Architektur und Ingenieurbau in Autodesk Revit

Vorlagendatei Architektur und Ingenieurbau in Autodesk Revit

  • Einfache und komplexere Projektstruktur
  • 1 Ebene pro Geschoss/3 Ebenen pro Geschoss (z. B. UG 1 bis OG 2 und nicht 1, 2, 3, 4)
  • Mehrschichtige Wände (aus ein/zwei Wänden): Es stehen viel mehr Wände zur Auswahl.
  • Gängige Listen als Standard: Man kann ab sofort den Bereich Bauteillisten gliedern. Wenn man die neue Vorlage aufmacht, wird man sehen, es gibt die Bereiche Allgemeine Listen, Architekturlisten, Gebäudetechniklisten, Ingenieurbaulisten, Raum- und Flächenlisten als Überschrift und darunter die einzelnen gängigen Bauteillisten.
  • Parametrischer Plankopf/Planrahmen
  • Praxisgerechte Ansichtsvorlagen: Auch die Ansichtsvorlagen wurden endlich erneuert und verbessert, sodass sie dem deutschen Standard entsprechen.
  • Gängige Familien sind bereits geladen – Das finde ich wirklich genial: Es wurden wirklich vielmehr Beschriftungen geladen. Das heißt, man hat nicht mehr das Problem, wenn man irgendwo auf die Beschriftung eines Bauteils klickt, dass da die Meldung erscheint „Beschriftung nicht geladen“. Die Chance ist damit sehr hoch, dass die gewünschte Beschriftung bereits drin ist.

Vorlagendatei für die Gebäudetechnik

Vorlagendatei-Gebaeudetechnik

Vorlagendatei Gebäudetechnik in Autodesk Revit 2019

In der Gebäudetechnik wurde in der Vorlagedatei „BIM Gebäudetechnik.rte“ auch einiges geändert:

  • Die Projektstruktur wurde aufgeräumt.
  • Die Bauteillegenden wurden mehr vordefiniert.
  • Auch hier werden die Listen mitgeladen.
  • Parametrischer Plankopf/Planrahmen sind bereits geladen.
  • Praxisgerechte Ansichtsvorlagen sind bereits geladen.
  • Gängige Familien sind bereits geladen.

Bibliothek

Strukturierte Bibliothek in Revit 2019

Strukturierte Bibliothek in Revit 2019

Da der ganze Inhalt der Bibliothek überarbeitet wurde, wurde auch endlich darauf geachtet, dass man etwas wiederfindet. Ganz oben in der Übersicht findet man den Ordner mit den Beispieldateien, also die Sammeldateien für Fenster, Türen, Dachaufbauten. Dann wurden die ganzen Bauteile strukturiert abgelegt:

  • Allgemein (Profile)
  • Ansicht (Plankopf)
  • Architektur (z. B. Bauteil, Fassadenelement, Fenster, Tür)
  • Berechnung (z. B. Auflagerbedingungen)
  • Beschriftung (z. B. Symbole, Detailbauteil, Symbol)
  • Ingenieurbau (z. B. Bauteil, Bewehrung, Fachwerkbinder, Fundament, Stütze, Träger, Verbindungsmittel)
  • Gebäudetechnik (z. B. Beschriftung, Gas, Heizung, Kälte, Lüftung, Rohr, Sanitär, Schwachstrom, Starkstrom)
  • Körpermodell und Grundstück (z. B. Außenbauteil, Körper)

Fenster

Fenster in Autodesk Revit 2019

Fenster in Autodesk Revit 2019

Wie auf dem Bild „Fenster in Autodesk Revit 2019“ zu sehen, sieht dann eine Sammeldatei aus. Das ist dann quasi eine Revit-Projektdatei. Da sind dann auch fertige Pläne drin angelegt, um sich das anschauen zu können. Es gibt vielmehr Fenster als bisher. Diese sind intelligent und parametrisch einstellbar. Runde, dreieckige, trapezförmige oder ovale Fenster sind möglich. Zudem sind bei den neuen Fenstern auch die Laibungen individuell einstellbar. Auch Eckfenster sind endlich ohne den Pfosten in der Ecke möglich. Indem zahlreiche Fensterarten und Fenstertypen abgedeckt werden sowie die Anpassbarkeit erhöht wurde, erfahren die Anwender eine deutliche Zeitersparnis.

Türen

Revit 2019 Tueren

Türen in Revit 2019

Dieses Problem hatte sicherlich jeder Revit-Anwender schon einmal. Innentüren stehen ausreichend zur Verfügung, aber Außentüren gar nicht. Mit der aktuellen Version gibt es endlich Haustüren – auch in verschiedenen Formen (z. B. mit Lichtbändern, Seitenlichtern, Oberlichtern). Außerdem stehen mehr rohe Öffnungen zur Verfügung. Auch hier bietet Autodesk Revit vielmehr Auswahl als bisher.

Möbel und weitere Bauteile

Moebel und weitere Bauteile in Revit 2019

Möbel und weitere Bauteile in Revit 2019 – Wohn-und-Bürogebaeude

Mit der aktuellen Revit-Version erhalten Anwender auch eine erweiterte Ausstattung für Wohn- und Bürogebäude. Dazu zählen u. a. Leitern, Aufzüge, Rolltreppen, Kamine, Leuchten, Sanitärinstallationen, Küchenzeilen, Schränke etc. Dabei wurden alle Familien und Materialien vereinheitlicht.

Auch die Planung im Bereich Außenanlagen wurde verbessert. So wurden die Außenbauteile um Freiflächenmöbel, Müllentsorgung, Absperrungen, Verkehrsinseln, Schranken, Sport- und Spielgeräte etc. erweitert. Die Bibliothek wurde in diesem Bereich richtig gut gemacht.

Moebel und weitere Bauteile in Autodesk Revit 2019 – Außenbauteile

Möbel und weitere Bauteile in Autodesk Revit 2019 – Außenbauteile

Baustelleneinrichtung

Baustelleneinrichtung in Autodesk Revit 2019

Baustelleneinrichtung in Autodesk Revit 2019

Hierbei handelt es sich um einen komplett neuen Part, den es bisher noch gar nicht gab. Damit ist es uns endlich möglich, Baustelleneinrichtungspläne professionell zu erstellen. Da ist wirklich alles drin, z. B. Bauzäune, Spundwände, Zementsilos, Stromkästen, Baustellencontainer oder Kräne. Baucontainer sind bspw. parametrisiert, damit kann man sie aneinander reihen und Wände entfernen, um Containerstädte zu erstellen.

Dächer

Daecher in Revit 2019

Dächer in Revit 2019

Auch die Dachbibliothek wurde erweitert. Die Dachaufbauten erneuert und verbessert. Das heißt, es gibt endlich solche Sachen wie Schneefänge, Dachtrittroste, Dachfenster, Fallrohre oder Leitern. Des Weiteren gibt es eine Beispieldatei mit allen möglichen Gaubenformen. Damit kann eine höhere Planungs- und Darstellungsqualität sichergestellt werden.

Detailbauteile und Symbole

Detailbauteile und Symbole in Autodesk Revit 2019

Detailbauteile und Symbole in Autodesk Revit 2019

Des Weiteren erfolgte mit der 2019er-Version von Revit die komplette Überarbeitung der 2D-Elemente. Zum einen wurden die bestehenden Elemente bereinigt und sortiert. Zum anderen wurden neue Familien wie Schleppkurven endlich zur Verfügung gestellt. Damit muss man sich solche Bauteile nicht mehr als DWG-Datei irgendwo herholen. Außerdem wurde auch hier die Ordnerstruktur verbessert.

Gebäudetechnik

Gebaeudetechnik in Revit 2019

Gebäudetechnik in Revit 2019

Auch für die Haustechniker wurde viel verbessert. Alle Familien aus der Gebäudetechnik wurden überarbeitet bzw. ergänzt und an die deutschen Standards angepasst. Die Bibliothek für HLSE umfasst nun 755 parametrische Familien und 22 flexible Beschriftungsfamilien. In dem es jetzt für jeden Familientyp eine Beschriftung gibt, muss man keine Beschriftung mehr selber bauen. Außerdem sind die Symbole endlich DIN-gerecht (Normsymbole). Diese wurden auch angepasst auf die Darstellungen grob, mittel und fein. Man merkt als Anwender, dass wirklich alles von vorn bis hinten durchdacht wurde. Auch die Projektdateien der Gebäudetechnik wurden überarbeitet. Es gibt Sammeldateien, in denen alle Gebäudetechnikelemente drin sind.

Ingenieurbau
Im Zuge der aktuellen Autodesk Revit-Version wurde zudem der Ingenieurbau verbessert. Es lohnt sich ein Blick in die neue Bibliothek. Die Familien wurden auch so überarbeitet, dass beispielsweise auf Namensgebung geachtet wurde. Auch auf die Vereinheitlichung der Unterkategorien wurde ein Augenmerk gesetzt. Autodesk hat in diesem Zusammenhang auch die Einzelparameter kontrolliert.

Weitere Verbesserungen

Zusaetzliche Verbesserungen - Tastaturkuerzel in Autodesk Revit 2019

Zusätzliche Verbesserungen – Tastaturkürzel in Autodesk Revit 2019

In dem Templates-Ordner, den die Anwender alle kennen, sind dann auch die Vorlagedateien drin. Jetzt werden auch verschiedene Hilfestellungen mit installiert. Beispielsweise wurde eine deutsche Tastaturkürzelübersicht oder ein Revit-Einsteiger-Spickzettel mit allen gängigen Tastaturkürzeln, Schraffuren und gemeinsam genutzten Parameter abgelegt.

Im kommenden Blogbeitrag stellen wir das sog. Golden Nugget vor – ein reales Beispielprojekt für den Raum DACH. Abonnieren Sie den Blog und verpassen Sie keinen Blogbeitrag.

Whitepaper-Herausforderungen-bei-Bauprojekten

Bildquellen: Autodesk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Neuerungen in Autodesk Revit 2019

29. Mai 2018 AEC/BIM

Die aktuelle Version Revit 2019 aus dem Hause Autodesk ist verfügbar. Die Neuerungen und Verbesserungen lassen in diesem Jahr die Herzen der Architekten und Ingenieure höher schlagen. Wir stellen in diesem Beitrag die wichtigsten Neuerungen kompakt vor.

Gemeinsam genutzte Parameter in Autodesk Revit

3. April 2018 AEC/BIM

Nachdem in den zwei vorhergehenden Beiträgen Typen- und Exemplarparameter sowie Projektparameter vorgestellt wurden, erläutern wir heute das Vorgehen bei Gemeinsam genutzten Parametern In Autodesk® Revit®.

AutoCAD 2019 – Neuerungen & Änderungen

23. März 2018 AEC/BIM

Seit 22. März 2018 steht das neue AutoCAD® 2019 zur Verfügung. Unter dem Namen AutoCAD including specialized toolsets erhalten die Abonnenten Zugriff auf alle Funktionalitäten und Bibliotheken der AutoCAD-Vertikalprodukte.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung