Fehlerhafter FBX Export von Navisworks zeigt merkwürdige Flächen

16. Februar 2015 AEC/BIM Mechanik

Ein Export von FBX ist vor allem dann notwendig, wenn man Modelle als Rendering von einem Programm in das nächste Übergeben möchte. Zum Beispiel von Navisworks nach Showcase oder 3ds Max.
Doch wenn man das Modell als FBX exportiert, sieht man im Rendering Programm merkwürdige Flächen. Das kann man ganz einfach beheben.

Das Problem

Grund dafür ist ein Bug im FBX selbst. Beim Export kann man im Dialog die FBX Version angeben. Natürlich wählt man immer die aktuelle (also FBX201400 aus). Diese Version FBX201400 ist jedoch Fehlerhaft.

Defekte Flächen nach dem Export

Defekte Flächen nach dem Export

Die Lösung

Statt die Version FBX201400, verwenden wir einfach die FBX201300. Da es keinen Unterschied oder Verlust von Informationen zwischen 2013 und 2014 gibt, kann man diese Version bedenkenlos verwenden.

FBX201300 statt FBX201400 auswählen

FBX201300 statt FBX201400 auswählen

Anschließend kommen auch die Modelle richtig in Showcase oder 3ds Max an.

 Ergebnis

Nach Export mit FBX201300 werden die Modelle richtig angezeigt

Nach Export mit FBX201300 werden die Modelle richtig angezeigt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-02_BIMuniversity

Verwandte Beiträge

Was wurde aus BIM 360 Coordinate?

14. Juli 2021 AEC/BIM

BIM 360 Coordinate steht nicht mehr als eigenständiges Modul der BIM 360-Produktfamilie zur Verfügung. Mit dem Erwerb von BIM Collaborate oder BIM Collaborate Pro erhalten Sie jetzt die Funktionalitäten vom ehemaligen Modul Coordinate, das jetzt Model Coordination heißt.

Whats New Autodesk Revit 2022

30. Juni 2021 AEC/BIM

Autodesk® präsentiert den Produktrelease von Revit® 2022 mit neuen Funktionen und Verbesserungen. Damit einhergehen eine Steigerung der Effektivität und Effizienz in der Nutzung des Systems.

Was ist BIM 360 Docs?

19. Mai 2021 AEC/BIM

Nicht nur, aber auch aufgrund der aktuellen Homeoffice-Empfehlung aus der Politik müssen sich Unternehmen veränderten Situationen anpassen und ihre Abläufe neu strukturieren. Daher wird es immer wichtiger, dass Mitarbeiter von überall auf projektrelevante Daten zugreifen können. Für den Baubereich lässt sich das mit Autodesk BIM 360 Docs realisieren.

© 2021 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung