Rückkehr an den Arbeitsplatz

9. Dezember 2020 AEC/BIM Mechanik

Im Frühjahr dieses Jahres ist ein Großteil der Menschen vom Büro ins Homeoffice umgezogen. Dank innovativer Tools und der Flexibilität vieler Mitarbeiter ließ sich die (Projekt)Arbeit vielerorts reibungslos fortführen. Die baldige Rückkehr an den Arbeitsplatz erfordert die Umgestaltung der vorhandenen Umgebung.

In manchen Bürogemeinschaften ist bereits schon wieder Leben eingekehrt, indem ein Teil der Belegschaft, zumindest tagesweise, die Arbeit in der gewohnten Umgebung verrichtet. Viele weitere Menschen werden in den nächsten Monaten folgen und wieder das Büro zum Mittelpunkt machen. Für Unternehmen stellt sich damit die Frage, wie sie die Arbeitsumgebung für ihre Mitarbeiter konform der aktuellen Abstandsregeln gestalten können. Aus einem Großraumbüro lassen sich nicht ohne Weiteres 20 Einzelbüros generieren.

Als Planer werden Sie gefragt sein, die vorhandene Umgebung entsprechend umzugestalten. Herausforderung dabei werden die sehr kurzen Projektfristen sein. Unterstützung bieten die richtigen Tools, die bei der sicheren Anordnung von Schreibtischen, der Animierung von Bewegungen sowie der Simulierung von Luftströmungen helfen.

Generatives Design für das Layout von Arbeitsbereichen

Wenn Unternehmen ihre Büros wieder öffnen wollen, stehen sie vor der Herausforderung, einen sicheren physischen Abstand zwischen den Mitarbeitern gewährleisten zu müssen. Für Architekten und Bauplaner gelten damit ganz neue Kriterien:

Generatives Design mit Autodesk Revit

Generatives Design mit Autodesk Revit

  • sichere Anordnung von Schreibtischen
  • ausreichende Breite von Gängen
  • optimale Dichte von Sitzplätzen

Bessere Daten verhelfen hier zu besseren Entscheidungen. Mithilfe des generativen Designs in Autodesk® Revit® sowie der visuellen Programmierumgebung Dynamo Studio wird die Entscheidungsfindung bei der Erkundung neuer Planungsansätze erleichtert.

Mobilitätssimulation in InfraWorks

Mit der allmählichen Rückkehr in den Arbeitsalltag führen Empfehlungen zur Gesundheitsvorsorge zu einem veränderten Bewegungsverhalten auf Flughäfen, in Bahnhöfen und auf dem Weg zwischen Parkplatz und Arbeitsplatz. Nie zuvor haben wir uns so bewusst innerhalb von bebauten Umgebungen bewegt. Unter normalen Bedingungen kommen die Menschen innerhalb eines kurzen Zeitfensters an ihrer Arbeitsstätte an. Dort parken sie nach Verfügbarkeit und nutzen den nächstgelegenen Eingang. Vor allem in stark frequentierten Eingangs- und Ausgangsbereichen kann das zu engen Kontakten führen.

Mobilitätssimulation mit InfraWorks

Mobilitätssimulation mit InfraWorks

Um die Wegführung zu optimieren, gibt es viele Möglichkeiten. Dazu gehören z. B. gestaffelte Ankunftszeiten und zugewiesene Parkplätze. Die Simulation der Mobilität hilft bei der Erfassung von Daten über Personenbewegungen wie Wege oder Fahrstuhlnutzung. InfraWorks und die enthaltene Mobilitätssimulation modelliert die Bewegungen von Personen so, dass datenbasierte Erkenntnisse einerseits den erforderlichen physischen Abstand und anderseits die nötige Effizienz bei Personenwegen berücksichtigen.

Strömungssimulation

Strömungssimulation mit CFD

Strömungssimulation mit CFD

Das Thema Luftqualität und ausreichende Belüftung spielt aktuell eine große Rolle, wenn es um die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden geht. Mit 3D-Daten lassen sich die an sich unsichtbaren Luftströme visuell darstellen. Autodesk CFD kann zur Simulation mit numerischer Strömungsmechanik eingesetzt werden, um Risikobereiche zu ermitteln und daraus verschiedene Abhilfemaßnahmen, wie Trennwände, abzuleiten. So wird die Sicherheit von Personen berücksichtigt, noch bevor bauliche Änderungen an einem Gebäude vorgenommen werden.

Rückkehr an den Arbeitsplatz: Weiterhin Standortunabhängige Planungsteams

Unabhängig von der aktuellen Lage sind es viele Planungsteams gewohnt, nicht immer zusammen in einem Büro oder gar an einem festen Arbeitsplatz zu sitzen. Internet-Konnektivität und die richtige Software ermöglichen das Arbeiten aus der Ferne nicht erst seit diesem Jahr. Die Cloud-basierte Plattform BIM 360 ermöglicht das teamübergreifende Arbeiten im Bauprojektmanagement. Jedes Modul der BIM 360-Produktfamilie enthält einen umfassenden Satz an verschiedenen Funktionen. So können AEC-Teams mit BIM 360 Design jederzeit und überall in Echtzeit an Revit-Modellen und Civil 3D-Zeichnungen zusammenzuarbeiten. BIM 360 Design vereinfacht Arbeitsabläufe, zentralisiert Daten auf einer sicheren Plattform und ermöglicht so die gemeinsame Bearbeitung und Koordination von Revit- und Civil-3D-Dateien in mehreren Disziplinen.

Gern unterstützen wir Sie – bei der Rückkehr an Ihren Arbeitsplatz oder auch weiterhin bei Ihren Projekten, die Sie aus dem Homeoffice heraus gestalten. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!


Bildquellen: Autodesk, N+P


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-13_BIM-Grundlagenschulung

BIM-Grundlagenschulung

Verwandte Beiträge

Lückenlose Datenweitergabe in den Betrieb mit Autodesk Revit

4. Mai 2022 AEC/BIM

Nach Fertigstellung eines Gebäudes müssen die Gebäudedaten an den Betreiber übergeben und von diesem weiter gepflegt werden. Dabei steht der Betreiber vor vielen Herausforderungen. Der Beitrag zeigt auf, welche Herausforderungen dies sind und welche Unterstützung Gebäudebetreiber durch den Einsatz von Autodesk® Revit® erhalten können.

Neuerungen in AutoCAD 2023

6. April 2022 AEC/BIM

Seit Dienstag, dem 29. März 2022, stehen die neuesten Versionen von Autodesk® AutoCAD® und Autodesk® AutoCAD® LT und damit brandneue Funktionen und Verbesserungen der Konstruktionssoftware zur Verfügung. Der Blogbeitrag geht im Detail auf die Neuerungen in AutoCAD 2023 ein.

Was ist Autodesk Takeoff?

23. Februar 2022 AEC/BIM

Nach Autodesk® Docs möchten wir in unserer Beitragsserie zur Autodesk Construction Cloud™ nun Autodesk® Takeoff vorstellen. Lesen Sie nachfolgend alles rund um die Funktionen und Vorteile dieses Moduls.

© 2022 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung