Schließanlagenmanagement mit CAFM

19. Juli 2018 CAFM

Während des Gebäudebetriebs müssen unterschiedliche Zutrittsberechtigungen berücksichtigt und dokumentiert werden. Um alle Schließeinrichtungen, Schlüssel und Berechtigungen im Blick zu behalten, können Facility Manager eine CAFM-Lösung einsetzen.

Logo-W.-Markgraf
„Mit einem geeigneten CAFM-System sollte es schließlich möglich sein, per Knopfdruck Antworten auf Fragestellungen zu erhalten: Welcher Mitarbeiter hat welchen Schlüssel und welche Türen schließen diese Schlüssel? Oder: Welche Gegenstände hat der Mitarbeiter beim Ausscheiden aus dem Unternehmen abzugeben?“

Herausforderungen beim Schließanlagenmanagement

Daten, die im Rahmen des Schliessanlagenmanagements erfasst und verarbeitet werden muessen

Daten, die im Rahmen des Schließanlagenmanagements erfasst und verarbeitet werden müssen

Wie bei der W. MARKGRAF GmbH & Co KG müssen Facility Manager jederzeit verlässliche Antworten auf die unterschiedlichsten Fragestellungen geben können: Welche Mitarbeiter haben Zutritt zum Keller und für welchen Zeitraum gilt die Berechtigung? Wie viele Schlüssel sind für den Eingang des Hauptgebäudes im Umlauf? Welche Türen schließt der Schlüssel mit der Schlüsselnummer XY? Um die ordnungsgemäße Ausstattung der Mitarbeiter und Gäste mit Schlüsseln zu gewährleisten und damit zur Vermeidung von Sicherheitslücken beizutragen, müssen die Mitarbeiter Schlüssel, Schließzylindern, Türen und Nutzern zentral verwalten:

  • Es muss Transparenz bei den Zutrittsregelungen existieren, um Sicherheitslücken zu vermeiden.
  • Die Ordnungsgemäße Aus- und Rückgabe von Schlüsseln muss gewährleistet werden.
  • Alle Vorgänge müssen zentral dokumentiert und protokolliert werden

Gebäudezutritt und Gebäudesicherheit mit Software managen

Um alle für das Schließanlagenmanagement relevanten Daten zu erfassen und miteinander in Verbindung zu bringen, hat sich der Einsatz einer CAFM-Lösung im Facility Management etabliert. Die Anwender erhalten Transparenz und Sicherheit, indem sie bei den nachfolgenden Aufgaben vollumfänglich unterstützt werden:

  • Flexible Ausgabe und Rücknahme von Schlüsseln
  • Transparenz über aktuell vergebene Zutritts- und Schließberechtigungen
  • Ausführliche und zentrale Dokumentation von Schließplänen
  • Management von Verlusten
  • Abwicklung von Nachbestellungen für Schlüssel und Schließzylinder
Automatisch generierter Report Automatisch generierter Report zu den ausgegebenen Schluesseln

Automatisch generierter Report, der die ausgegebenen Schlüssel auflistet

Eine anwenderfreundliche CAFM-Software, wie SPARTACUS-Facility Management®, führt alle notwendigen Informationen zusammen und bietet durch umfangreiche Funktionalitäten komfortable Unterstützung beim Schließanlagenmanagement (Auszug):

  • Generierung von Schließplänen inklusive grafischer Darstellung
  • Erstellung von Einzel- und Sammelbelegen bei der Schlüsselausgabe
  • Nachbestellungen für Komponenten der Schließanlage mit Beleg
  • Historisierung alle vorhandenen Schließungen und Schlüsselinhaber
  • Dokumentation von Schlüsselausgaben und Schlüsselrückgaben
  • Verlängerung von Schlüsselausgaben
  • Verwaltung von Schlüsselverlusten und -defekten sowie -sperrungen
  • Berichte über Einzel- und Gruppenschließungen, die Ausgabe von Zugangsberechtigungen etc.

Sie haben weitere Herausforderungen im Facility Management?

Unser kostenfreies Whitepaper „Vorteile von CAFM im FM“ stellt Ihnen die zwölf wichtigsten FM-Prozesse detailliert vor und zeigt Ihnen auf, welche Vorteile sich durch den Einsatz einer CAFM-Lösung im FM ergeben. Um Unterstützung im Entscheidungsprozess zu erhalten, hält das Whitepaper außerdem Checklisten für Sie bereit, welche Sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems nutzen können

Neuer Call-to-Action

Foto: Margot Kessler / pixelio.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01_Autodesk_allg

Über 25 Jahre Know-how als Autodesk-Partner

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

Desk Sharing, die moderne Büroverwaltung

16. Oktober 2019 CAFM

Der Bedarf an temporären Büroarbeitsplätzen in der Verwaltung, in Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie in der Industrie steigt. Der Blogbeitrag stellt den modernen Ansatz „Desk Sharing“ vor und geht auf die Vorteile gegenüber der traditionellen Büroverwaltung ein.

GEFMA – der Verband für FM und seine Richtlinien

25. Juli 2019 CAFM

Der deutsche Branchenverband GEFMA hat die Richtlinie 430 zur Datenbasis und dem Datenmanagement im Facility Management aktualisiert. Lesen Sie in diesem Beitrag, wer GEFMA ist und worauf das Augenmerk der neuen Richtlinie liegt.

Digitalisierung im Facility Management

19. Juni 2019 CAFM

Mit der Einführung eines CAFM-Systems gehen Facility Manager oft den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung. Doch die aktuellen Technologien bieten darüber hinaus noch mehr Möglichkeiten für einen effizienten Gebäude- und Anlagenbetrieb. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag mehr über die Digitalisierungsmöglichkeiten im Facility Management.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung