Anwendertipps und Informationen zu Softwarelösungen für die Fertigungs- und Bauindustrie.

IFC für Revit als zukunftsweisendes BIM-Austauschformat

IFC für Revit

IFC (Industry Foundation Classes) dient in erster Linie als softwareunabhängiges Koordinationsformat für den gewerkeübergreifenden Austausch von digitalen Gebäude- oder Fachmodellen. Im Mittelpunkt steht hierbei die „GEZIELTE INFORMATIONSWEITERGABE“. Denn Fachplaner müssen unabhängig von der eigenen Planungssoftware auch Planungsstände anderer Gewerke verarbeiten können, um flexibel auf Änderungen oder Problemstellungen einzugehen und in kürzester Zeit gemeinsam eine Lösungen zu entwickeln.

Der BIM-Stufenplan unserer Bundesregierung greift diese Thematik ebenfalls auf und fordert unter anderem neutrale Dateiformate wie IFC zum Datenaustausch und der Datenauswertung.

IFC stellt hierfür die ideale Basis dar, obgleich es an mehreren Stellen noch ausbaufähig ist. Betrachtet man jedoch den Entwicklungsprozess dieses Dateiformates, so gewinnt es für die Bereiche Bauplanung, Kalkulation und Bewirtschaftung von Gebäuden (FM) mehr und mehr an Relevanz. Nun gilt es, Revit-Anwendern in der Praxis dieses Format an die Hand zu geben und einige Vorurteile aus dem Weg zu räumen.

Alles Wissenswerte rund um offene Datenaustauschstandards und IFC ist in einem Whitepaper am Ende des Beitrages nachzulesen.
Weiterlesen

Revit 2017 – Neuerungen für Architecture

revit-architecture-2017

Wie Sie als erfahrene Revit-Anwender bestimmt wissen und sich schon vorgemerkt haben, kommen in Deutschland Anfang Mai die neuen Versionen von Autodesk heraus. Darunter natürlich auch wieder eine neue Version von Revit. Wir haben uns im Vorfeld damit beschäftigt und möchten Ihnen heute die wichtigsten Neuerungen für Revit 2017 – Architecture vorstellen. Am 13. Mai 2016 laden wir für Sie dazu auch nochmals zu einem ausführlichen Webcast ein.

Weiterlesen