Watermarks bei AutoCAD

21. August 2018 AEC/BIM Mechanik

Autodesk bietet für Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen in aller Welt kostenlose Lizenzen für Autodesk-Software und Schulungsressourcen an. Mittlerweile haben nicht nur die Unternehmen bemerkt, wie wichtig der frühzeitige Umgang, auch während der Ausbildung, mit entsprechender Software ist. Eine kleine Einschränkung ist jedoch vorhanden – nämlich die Einführung eines Wasserzeichens (Watermarks).

Folgende AutoCAD 2019-Produkte sind betroffen:

Autodesk AutoCAD Produkte mit Watermark-Funktion

AutoCAD Produkte 2019

Anlass für die Einführung der Watermarks

Grund für die Einführung des Wasserzeichens ist es, den Studenten und Pädagogen denselben Funktionsumfang wie Branchenexperten weltweit zu gewähren, ohne dabei Funktionen mit der Gefahr des Missbrauchs einschränken zu müssen. Die Anzeige des Watermarks erfolgt beim Plotten oder bei der Erstellung einer Plotvorschau einer Zeichnung. Eine Zeichnung, die mit Multi-User- oder Netzwerkbildungslinzenz erstellt wurde, beinhaltet kein Wasserzeichen.

Nachfolgend ist ein Wasserzeichen dargestellt:

Wasserzeichen AutoCAD, Watermarks

Wasserzeichen in AutoCAD-Lizenzsoftware

Berührungspunkte mit den Watermarks

Der Benutzer bekommt während des Öffnens/Benutzung/Speicherns einer AutoCAD 2019-Version eine Benachrichtigung, dass es sich um eine „AUTODESK STUDENT VERSION“ handelt und diese mittels Wasserzeichen sichtbar ist. Das Zeichen bleibt auch produktübergreifend bestehen. Bei den älteren, AutoCAD-Produktversionen 2016, 2017, 2018 wird kein Wasserzeichen erzeugt.

Hinweis: Das Wasserzeichen wird entfernt, wenn eine kommerzielle Version zum Kopieren, Einfügen oder andere Operationen für Zeichnungen angewendet werden, die mit einer Version von AutoCAD 2019 oder AutoCAD 2019-basierten Produkten erstellt wurden, die ein Wasserzeichen erzeugen. Wasserzeichen werden nicht verbreitet, wie es bei den Bildungsversionen von AutoCAD 2013 und davor der Fall war.

Ein Praxisbeispiel, welches auf Basis der Bildungsversion von Autodesk rund um ein Team von Studenten aus Aachen entstanden ist, ist ein Solarfahrzeug, welches 2017 an der World Solar Challenge 2017 in Australien teilgenommen hat.

Bildungslizenzen für AutoCAD 2019 können in wenigen Schritten angefragt werden.

Lizenzverletzungen können sehr schnell teuer werden, da vielen Unternehmen oft nicht klar ist, ab wann eine Falsch-, Unter- oder Überlizenzierung vorliegt. Daher sollte im Bereich Lizenzierung Klarheit herrschen. Sollten Sie Fragen zu dem komplexen Thema haben, können Sie sich jederzeit gern an uns wenden. Außerdem finden Sie unter den Blogeinträgen BSA und Lizenzbestimmungen sowie Software-Lizenzmanagement weitere Informationen zum Sachverhalt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-02_BIMuniversity

Verwandte Beiträge

Wie werde ich mit einer BIM-Schulung zum Experten?

7. Februar 2024 AEC/BIM

Stehen Sie vor der Herausforderung, dass Auftraggeber neue Bauprojekte mit der Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) abwickeln wollen und wissen Sie nicht wie Sie sich dem Thema annähern sollen? Dann haben wir eine Lösung für Sie: Eine professionelle BIM-Schulung nach buildingSMART und VDI.

BIM plus IoT – Wie der digitale Zwilling den Gebäudebetrieb revolutioniert

6. Dezember 2023 AEC/BIM

Der nächste evolutionäre Schritt im Bauwesen ist der digitale Gebäudezwilling. Durch die Kombination von BIM-Modellen und Echtzeitdaten über IoT-Sensoren ermöglichen Plattformen wie Autodesk Tandem und die N+P-Plattform eine transparente und effiziente Darstellung von Gebäuden.

BIM2FM: CAD und CAFM tauschen Informationen entlang des Gebäudelebenszyklus aus

15. November 2023 AEC/BIM

Der Blogbeitrag hebt die Bedeutung des bidirektionalen Datenaustauschs zwischen CAD- und CAFM-Lösungen für eine effiziente Nutzung von Gebäudedaten im FM hervor. Wir zeigen anhand unseres BIM-Beispielprojektes "Dambach", wie die nahtlose Übertragung von Informationen zwischen der Planungs- und Betriebsphase möglich ist.