Inventor Publisher 2015 - What's New

13. August 2014 AUTODESK Mechanik

Lange mussten sich Subscription-Kunden gedulden und nun ist sie da. Die 2015er Version von Autodesk Inventor Publisher. Natürlich ist die Version wie gewohnt in deutsch erhältlich.

Doch die Version ist natürlich nicht nur eine neue Jahreszahl, sondern es sind auch interessante Neuerungen enthalten. Welche Funktionen das sind und wo Sie Inventor Publisher 2015 erhalten können, möchte ich hier kurz beschreiben und auch in den Videos vorstellen.

Wo kann ich Inventor Publisher 2015 downloaden?

Wenn Sie Subscription-Kunde für Inventor Publisher sind, können Sie das Update ab sofort aus dem Subscription Center unter http://subscription.autodesk.com herunterladen.

Sie haben Publisher noch nicht? Dann können Sie sich die kostenlose 30-Tage-Version von der Autodesk-Website herunterladen – die Trial-Version auf der Homepage ist aktuell nur in Englisch verfügbar. Sprechen Sie mich einfach an, wenn Sie eine Deutsche benötigen.

Die vier besten Neuerungen in Inventor Publisher 2015

Update von allen CAD-Daten

Eine hervorragende Neuartigkeit, wenn man mit anderen Daten als Inventor arbeitet. Bisher war diese Funktion auf die Inventorformate beschränkt. Nun überprüft Inventor Publisher die von Ihnen eingefügte Datei (Dateiname und Pfad) nach Änderungen und mit einem Klick können Sie die Datei sofort aktualisieren.

Erstellen von benutzerdefinierten Eigenschaften

Es ist nun nicht nur möglich, vorhandene Eigenschaften zu ändern, sondern auch selbst in Publisher benutzerdefinierte Eingeschaften zu ändern. So können Sie unabhängiger und einfacher von der Konstruktion arbeiten. Diese Eigenschaften können dann auch auf der Bauteilliste aufgeführt werden.
Wie das genau geht, zeigt das kleine Video.

Word 2013 Schnittstelle

Die Schnittstelle für Word wurde aktualisiert und ist nun auch mit Word 2013 kompatibel.
Was bringt Ihnen die Integration? Das zeigt dieses Video.

Mobile Geräte / Cloud publizieren

Das Publisher auch für Smartphones oder in die Cloud publizieren kann, ist nicht neu. Jedoch gibt es zum einen eine Überprüfung, ob das Drehbuch von Publisher beispielsweise auf dem iPad2 oder nur auf dem aktuellsten iPad läuft. Das kann passieren, wenn extrem viele Bauteile verbaut sind.
Zudem ist es nun auch möglich, in der Cloud eine Vorschau der Publisher-Animation anzuzeigen. Der Link kann anschließend per Mail versendet werden, oder auf der eigenen Homepage eingebunden werden. So können Sie Ihren Kunden einen noch besseren Service bieten.
Wie das genau geht, wird kurz in dem Video gezeigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Schweißmutter für Inventor nach DIN 929

22. August 2017 AUTODESK Mechanik

Das Inhaltscenter von Inventor umfasst mehr als 750.000 Bauteile und deckt damit 18 internationale Normen ab. Diese Bau-/Normteile werden in Bereichen der Technik, des Bauwesens und des Maschinenbaus genutzt, wo sie von speziellen Herstellern zur Verfügung gestellt werden.

CAD-Software im Browser

8. August 2017 AUTODESK Mechanik

Eine interessante Neuerung im Zusammenhang mit der momentanen Digitalisierung ist die Verwendung von Konstruktionssoftware über den Internet-Browser. In diesem Blogbeitrag zeige ich Ihnen die Vorteile und Möglichkeiten, die Ihnen jetzt schon zur Verfügung stehen.

Cloud unterstützt die Konstruktion

19. Juli 2017 AUTODESK Mechanik

In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich mich dem Thema Cloud in der Konstruktion zuwenden. Cloud bedeutet übersetzt Wolke und stellt im Bereich IT eine Plattform dar, die sich nicht auf den jeweiligen lokalen Rechnern oder auch Servern im Unternehmen befindet.

© 2017 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressum