Inventor 2024 - Verbesserte und neue Funktionen

16. August 2023 Mechanik

Die neue Version Inventor® 2024 von Autodesk® ist vollgepackt mit neuen Funktionen und Erweiterungen. In enger Zusammenarbeit mit Inventor-Nutzern wurden mehr als 100 Verbesserungen vorgenommen, welche die Konstruktionsarbeit vereinfachen. Wir fassen zusammen, welche Highlights das Update mit sich bringt und so die Entwicklung innovativer und qualitätsstarker Produkte auf Expertenniveau ermöglicht.

 

1. Verbesserungen der Ansichtseinstellungen in Inventor 2024

or2024-allgemeine-Verbesserungen-Grafik-Hintergründe

 

Schnittansicht

Die Definition der Schnittansicht bleibt in der Entwurfsansicht erhalten. Sie können Ihre Schnittansichten einfach bearbeiten oder den Schnitt ausblenden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten der Ansichtsdarstellung klicken. Damit behalten Sie nun auch die Kontrolle über die Vorschau der Endkappen, während des Ziehens in der Schnittansichtsebene. Diese wird standardmäßig ausgeschaltet, wenn die Baugruppe aus 500 Teilen oder mehr besteht.

Grafik

Bislang hatte Inventor Studio eine Grafikausgabe von 4.096 x 4.096 Pixeln. Die Beschränkung wurde aufgehoben und Inventor Studio kann jetzt Bilder mit einer Auflösung von bis zu 16.000 x 16.000 Pixeln rendern. Dieses ist allerdings abhängig von der verwendeten Grafikkarte.

Unterstützung für benutzerdefinierte Umgebungsbilder

Der Workflow zur Verwendung benutzerdefinierter HDR- und EXR-Bilder mit IBL-Beleuchtungsstilen wurde deutlich verbessert und wird sowohl für CPU- als auch für GPU-Raytracing unterstützt.

Unterstützung für IBL-Hintergründe

Das GPU-Raytracing unterstützt jetzt das Rendern mit IBL-Hintergründen.

Perspektive mit orthografischen Flächen als Standard

Es ist jetzt möglich „Perspektive mit orthografischen Flächen“ als Standardansichtseinstellung sowohl in den Dokumenteneinstellungen als auch in den Anwendungsoptionen festzulegen.

 

2. Verbesserungen der Teilemodellierung

 

Parameterfenster

Das Parameterfenster erweitert die Exportfunktionalität auf Text- und Boolesche Parameter im Abschnitt der Benutzerparameter. Dies ermöglicht den Zugriff auf Parameter an anderen Stellen, wie z. B. den iProperties, wo sie als Teil einer Live-Beschreibung eingefügt oder einfach in der benutzerdefinierten Registerkarte iProperties angezeigt werden können.

Inventor2024-Parameterfenster

 

Markieren-Funktion

Die Markierungsfunktion wurde letztes Jahr in Inventor 2023 eingeführt und ermöglicht es Ihnen, Ihre 3D-Modelle mit einem Laser zu ätzen oder zu markieren.

Diese Funktion wurde nun in 2024 verbessert, indem dem Eigenschaftsfenster ein Verhaltensbereich hinzugefügt wurde. Zusätzlich zu der Möglichkeit, in drei verschiedene Richtungen zu ätzen, gibt es jetzt zwei verschiedene Markierungsmethoden:

  • Projekt wendet die Markierung auf alle Flächen in seinem Pfad an, auch wenn sie nicht koplanar sind.
  • Eine Markierung kann jetzt auch umgebrochen werden. Dadurch kann die Markierung um Ecken herumgeführt oder auf gekrümmten Geometrien wie Wellen oder Zylinder angewendet werden.

Inventor2024-Markierenfunktion  Inventor2024-Markierenfunktion-2

 

3. Optimierte Begrenzungsrahmen-Baugruppe

Sie können einen Volumenkörper als orientierten minimalen Begrenzungsrahmen ableiten. Auf der Registerkarte „Optionen“ der Dialogfelder „Abgeleitetes Teil“, „Baugruppe ableiten“ und „Teil erstellen“ wurde eine neue Option „Orientierter minimaler Begrenzungsrahmen“ hinzugefügt. Standardmäßig ist die Option aktiviert. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um einen Körper als orthogonalen Begrenzungsrahmen abzuleiten.

Inventor2024-minimale-Box-0  Inventor2024-minimale-Box-1 

Inventor2024-minimale-Box-2

 

4. Dienstprogramm Schlichten

Die neue Funktion „Schlichten“ ermöglicht es Ihnen, Erscheinungsbild und Fertigungsprozesse in Ihren Teil- und Baugruppenmodellen festzulegen. Es liefert umfangreiche Daten, während Sie Materialbeschichtungen, Wärmebehandlungen, Oberflächenstruktur oder Farbe anwenden.
Die Funktion wird durch Model States unterstützt, um variable Prozesse für Ihr 3D-Modell beizubehalten.

Inventor2024-neues-Finish-Feature Inventor2024-neues-Finish-Feature-1

Inventor2024-neues-Finish-Feature-2

 

5. Verbesserungen der 3D-Anmerkungen in Inventor 2024

 

Modellbasierte Definition

In Inventor 2024 gibt es einige neue Verbesserungen für MBD (Modellbasierte Definition):

  • Beim Anwenden einer linearen Dimension kann diese nun als Umschlagsanforderung festgelegt werden.
  • Erweiterung der Annotationsskala, um 1:5 einzuschließen
  • Beim Annotieren des Profils einer planaren Oberfläche war es zuvor möglich, „Rundum“ zu spezifizieren. Inventor 2024 fügt auch „Überall“ zu den Notizoptionen hinzu.
  • In der Zeichnungsumgebung wurde die Möglichkeit hinzugefügt, 3D-Anmerkungen aus einem Teil, das in einer Baugruppendatei enthalten ist, zu extrahieren. Wechseln Sie dazu einfach zum Tab „3D-Anmerkungen“ und wählen Sie die Quelle aus.

Inventor2024-modellbasierte-Definition

 

Schweißsymbol

Auf dem Annotate-Band gibt es jetzt eine Option für das Schweißsymbol, mit der Sie Schweiß-PMI-Informationen zu Ihren Designs hinzufügen können. Der Dialog ähnelt fast dem in der Zeichnungsumgebung und bietet Ihnen große Flexibilität bei Ihren Schweißsymbolen. Diese Notizen können wie gehabt in die Zeichnungsumgebung übertragen werden.
Denken Sie daran, dass Sie dafür keine Schweißbaugruppe erstellen müssen. 3D-Schweißsymbole werden auch in normalen Baugruppen und sogar Mehrkörper-Teiledateien unterstützt. Mit QIF oder STEP 242 können diese Informationen auch in andere Systeme und Viewer exportiert werden.

Inventor2024-Schweisssymbol

 

6. Verbesserungen der Zeichnung in Inventor 2024

 

Zeichnungs-Revisionswolke

Zeichnungs-Revisionswolken sind vollwertige Inventor-Objekte und nicht mehr in der SDK. Sie können sie zu Zeichnungsblättern oder Ansichten hinzufügen, verschieben, Eckpunkte hinzufügen oder löschen, und wie andere Anmerkungsstile wird die Formatierung mit dem Styles Editor verwaltet. Da sie skizzenbasiert sind, können sie entweder im Cloud-Zustand oder aus der Skizze heraus bearbeitet werden.

Inventor2024-Überarbeitungswolken-1  Inventor2024-Überarbeitungswolken-2

 

Kantensymbol

Sie können jetzt ein Kantensymbol definieren, das auf der Norm ISO 13715:2019 basiert. Der neue Befehl „Kantensymbol“ wurde dem Bedienfeld „Symbole“ auf der Registerkarte „Anmerkungen“ sowie dem Zeichenstil und dem Normeditor hinzugefügt.

Inventor2024-Kantensymbol

 

7. Verbesserungen bei Rohren und Leitungen

In früheren Versionen von Inventor war es nur möglich, einen 45- oder 90-Grad-Bogen zu einem starren Rohrverlauf hinzuzufügen. Ab dieser Version ist es nun möglich, benutzerdefinierte abgewinkelte Bögen anzuwenden.

Inventor2024-Rohrleitungen-1  Inventor2024-Rohrleitungen-2

 

8. Verbesserungen des iLogic-Vault-Workflows

Mit Inventor 2024 war die Arbeit mit Autodesk® Vault noch nie so einfach. Neue Funktionen in iLogic ermöglichen Inventor das Auschecken, Abrufen von Dateien, Durchsuchen von Vault und vieles mehr als Teil Ihrer Automatisierungen. Die zum Editor hinzugefügten Vault-Code-Snippets erleichtern den schnellen Einstieg.

 

iLogic mit Vault

Von Inventor aus können Sie eine Teiledatei (.ipt) an Fusion 360 senden und manuelle Prüfaufgaben erstellen.

Inventor2024-iLogic-mit-Vault

 

Fusion-Export-Workflow

Wenn sich der Zustand des Inventor-Modells oder die für einen Fusion 360-Export verwendete Entwurfsansicht geändert hat und Sie im Kontextmenü des Exports auf In Fusion 360 öffnen klicken, werden Sie benachrichtigt, dass das Inventor-Modell und das Fusion 360-Modell nicht synchronisiert sind. Sie erhalten die Möglichkeit, das Fusion 360-Modell vor dem Öffnen zu aktualisieren.

Inventor2024-Fusion-Export-Workflow-1  Inventor2024-Fusion-Export-Workflow-2

 

Fazit:

Autodesk® Inventor® 2024 bringt zahlreiche spannende Neuerungen und Verbesserungen mit sich, die die Konstruktionseffizienz steigern und die Zusammenarbeit erleichtern. Die Leistungsoptimierung ermöglicht ein schnelleres Arbeiten mit komplexen Modellen, während die verbesserte Benutzererfahrung die Produktivität steigert. Die Integration des generativen Designs eröffnet völlig neue Möglichkeiten für die Konstruktionsoptimierung und die Zeichnungsabteilung spart wertvolle Zeit bei der Erstellung von 2D-Zeichnungen. Eine verbesserte Datenverwaltung und Zusammenarbeit runden die beeindruckenden Funktionen von Autodesk® Inventor® 2024 ab. Wenn Sie auf der Suche nach einer leistungsstarken CAD-Software sind, die Ihre Konstruktionsprozesse optimiert, sollten Sie definitiv einen Blick auf Inventor® 2024 werfen.

Weitere clevere Produktivitäts-Tools, die Ihnen bei der Automatisierung von Routineaufgaben aus Autodesk® Inventor® heraus helfen, finden Sie in unserem Whitepaper. Laden Sie sich dieses gleich kostenfrei herunter.

Whitepaper-Autodesk-Inventor

Quellen: Autodesk


2 Kommentare


Avatar Lisa sagt:

Das Programm ist ja total effektiv. Wir möchten das 2D-Laserschneiden ausprobieren. Dafür brauchen wir aber erstmal das richtige Programm.

Die vorgestellten Neuerungen haben mich wirklich überzeugt. Die Verbesserungen und neuen Features sind beeindruckend und zeigen, wie kontinuierliche Innovation die Anwendung noch leistungsstärker machen kann. Vielen Dank für das Update!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-08_Karriere

Verwandte Beiträge

Funktion "Oberfläche" in Autodesk Inventor 2024

13. März 2024 Mechanik

Mit Inventor 2024 wurde (fast unbemerkt) eine neue Funktionalität "Oberfläche" bereitgestellt. Mit dem neuen Oberflächenelement können Sie nicht nur das Aussehen Ihrer Bauteile, Komponenten und Baugruppen festlegen, sondern auch den Fertigungsprozess, wie beispielsweise Materialbeschichtung oder Oberflächengüte. Designer können sich darauf freuen, mit Autodesk® Inventor® 2024 noch beeindruckendere und innovative Modelle zu erstellen. Im folgenden Beitrag soll es primär um den Typ Wärmebehandlung gehen.

Neuerungen in AutoCAD 2024

19. April 2023 AEC/BIM

Jedes Frühjahr veröffentlicht Autodesk® die neuen Versionen ihrer Software-Produkte. Als eines der Ersten steht dabei immer AutoCAD® dem Markt zur Verfügung. So auch in diesem Jahr – seit dem 28. März 2023 sind die neuesten Versionen von Autodesk® AutoCAD® und Autodesk® AutoCAD® LT erhältlich. Der Blogbeitrag stellt die Neuerungen in AutoCAD 2024 vor.

Neuerungen ermöglichen neue Arbeitsweisen ab Autodesk® Inventor® 2022

4. Januar 2023 Mechanik

Ab Inventor 2022 bietet Autodesk® die neue Funktionalität "Modellzustände" an. Die Modellzustände lösen die, bis zum Release 2021 verfügbaren, Detailgenauigkeiten ab und bringen neue Möglichkeiten rund um die Inventor-Stückliste mit.