Schnell und einfach Bauteile skalieren in Inventor

9. Mai 2018 Mechanik

Manche Bauteile werden in verschiedenen Abmaßen benötigt. Dies betrifft insbesondere Firmen, die Standardprodukte oder gleiche Bauteile in verschiedenen Größen anbieten. Hier müssen Bauteile in Autodesk Inventor oft in eine andere Zeichnung kopiert werden, um sie zu skalieren.

Hoher Anpassungsbedarf beim Skalieren von Bauteilen in Autodesk Inventor

Möchte man in Autodesk® Inventor® ein Bauteil in der Zeichnung skalieren, wird der vordefinierte Maßstab beibehalten und das Bauteil nur größer bzw. kleiner dargestellt. Bei Vergrößerungen eines Bauteils kommt es daher oft vor, dass das dargestellte Modell in der Inventor-Zeichnung über die Zeichnungsfläche hinausgeht. Der Maßstab muss nun vom Konstrukteur händisch geändert bzw. angepasst werden, bis das Bauteil wieder auf die Zeichnungsfläche passt.

Ein weiteres Problem ist, dass sich beim Skalieren von Bauteilen die einzelnen Zeichnungsansichten verschieben. Auch diese müssen anschließend wieder an die richtige Position auf der Zeichnungsfläche verschoben werden. Durch die mühsame Suche nach dem idealen Maßstab und der ständigen Repositionierung der Zeichnungsansichten kann so wertvolle Konstruktionszeit verloren gehen.

Automatische Anpassung der Zeichnung beim Skalieren von Bauteilen

Autodesk-Inventor-Bauteile-Skalieren-Modell-automatisch-Anpassung-Maßstab

Skalierung des Bauteils

Das nützliche Add-in NuPScaleView nimmt dem Konstrukteur diese lästigen Arbeiten ab. Mit dem Tool wird der Maßstab der Zeichnung beim Skalieren eines Bauteils in Inventor mit einem Klick automatisch so berechnet, dass das Modell auf die Zeichnungsfläche passt.

 

 

Autodesk-Inventor-Bauteile-Skalieren-automatisch-Anpassung-Maßstab-Add-in

Schaltfläche von NuPScaleview

Außerdem sorgt das Add-in dafür, dass die Zeichnungsansichten nicht verschoben werden. Dafür müssen in der Inventor-Zeichnung einmalig die gewünschten Positionen und Größen der Zeichnungsansichten vordefiniert werden. Mit nur wenigen Klicks können Kundenanforderungen dadurch schnell umgesetzt und an die Fertigung übermittelt werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven.

 

Autodesk-Inventor-Bauteile-Skalieren-Zeichnung-automatisch-Anpassung-Maßstab

Bauteilzeichnung vor und nach der Vergrößerung: Alle Zeichnungsansichten an der richtigen Position

 

Sie kennen ähnliche Probleme in Autodesk Inventor? Wir haben die Lösungen!

Mithilfe nützlicher Produktivitäts-Tools können weitere in Inventor teils umständliche Routineaufgaben, wie z. B. das Drucken von Zeichnungen, automatisiert und vereinfacht werden. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern senken Fehlerrisiken und steigern die Produktivität Ihrer Konstruktionsprozesse.

Einen Überblick über weitere nützliche Lösungen für häufige Probleme in Autodesk® Inventor®, finden Sie in unserem Whitepaper:

Whitepaper-Autodesk-Inventor

Sie nutzen zusätzlich Autodesk® Vault? Dann finden Sie hier weitere Tipps:
7 Lösungen für häufige Probleme in Autodesk Vault


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ID-01-Autodesk-Promo_FY21Q1

Blog abonnieren

Verwandte Beiträge

Neuerungen in AutoCAD 2021

1. April 2020 AEC/BIM

Seit dem 25. März 2020 sind die neuesten Versionen von AutoCAD und AutoCAD LT erhältlich. In unserem Blogbeitrag geben wir Ihnen einen Überblick über die Verbesserungen und neuen Funktionen in AutoCAD 2021.

Arbeiten im Homeoffice: Das sollten Firmen beachten

19. März 2020 AEC/BIM

Immer mehr Unternehmen stellen für mehr Flexibilität und eine bessere Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter auf Homeoffice und mobiles Arbeiten um. Für manche Firmen gehört dies schon lange zum gelebten Standard. Andere sind dagegen erstmals mit dieser Situation konfrontiert. Wir geben Tipps für die Umsetzung von Homeoffice und mobiler Arbeit.

Die Zukunft der Fertigung mit Generative Design

5. Februar 2020 Mechanik

Designer, Ingenieure und Konstrukteure haben nur begrenzte Zeit, die sie für ein bestimmtes Konstruktionsproblem aufwenden können. Es ist dabei nahezu unmöglich alle Konstruktions- und Fertigungsoptionen vollständig auszuloten. Durch die Nutzung von Generative Design ergeben sich allerdings enorme Potentiale, die den Konstruktions-/Designprozess entlasten und zugleich frische als auch ungewöhnliche Designanstöße geben.

© 2020 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung