Instandhaltung mit CAFM

21. Juni 2018 CAFM

Um den ordnungsgemäßen Gebäudebetrieb sicherzustellen, sind umfangreiche Aufgabenstellungen im Blick zu behalten. Eine CAFM-Lösung unterstützt den Facility Manager bei den Maßnahmen, welche bei der Instandsetzung sowie Wartung und Inspektion anfallen.

Logo-SIB
„Die CAFM-Lösung ermöglicht die Erfassung und Überwachung von Wartungs- und Prüffristen für technische Anlagen. Daraus resultierende Maßnahmen lassen sich effizient verwalten und steuern. Die Basis bilden die Wartungsverträge, welche sich ebenfalls in der CAFM-Lösung hinterlegen lassen.“

Herausforderungen bei der Instandhaltung von Gebäuden und technischen Anlagen

Daten, die im Rahmen der Instandhaltung erfasst und verarbeitet werden muesen

Daten, die im Rahmen der Instandhaltung erfasst und verarbeitet werden müssen

Ähnlich wie der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) stehen Facility Manager vor der Herausforderung, den reibungslosen Gebäudebetrieb sicherzustellen. Müssen Störungen zeitnah behoben und Wartungstermine im Blick behalten und durchgeführt werden. Dabei ergeben sich die unterschiedlichsten Fragestellungen, die auch kurzfristig beantwortet werden müssen: Welche Inspektionen sind im kommenden Monat durch externe Dienstleister im Verwaltungssitz durchzuführen? Wie viele offene Störungen müssen heute noch bearbeitet werden, um den Gebäudebetrieb sicherzustellen? Welche Aufträge können intern bearbeitet und welche Aufträge müssen extern vergeben werden?

  • Der reibungslose Gebäude- und Anlagenbetrieb muss an verteilten Standorten sichergestellt werden.
  • Störmeldungen müssen zeitnah und priorisiert bearbeitet werden.
  • Termine zur Beurteilung des aktuellen bzw. zur Bewahrung des ordnungsgemäßen Gebäude- und Anlagenzustandes müssen im Blick behalten werden.

Unterstützung bei der Instandhaltung von Gebäuden mithilfe von Software

Um die Betreiberverantwortung mit allen dazugehörenden Aufgaben wahrzunehmen, nutzen Facility Manager eine sog. CAFM-Lösung, welche mit durchgängigen Workflows bei der optimierten Durchführung der Instandsetzung sowie Inspektion, Prüfung und Wartung unterstützt. Dabei wird der Prozess von der Störungsmeldung bis zur -behebung ebenso unterstützt wie die termingerechte Durchführung von geplanten Maßnahmen:

  • Planung, Durchführung, Steuerung, Dokumentation und Verrechnung von Instandhaltungsmaßnahmen
  • Entgegennahme und Qualifizierung von Störmeldungen sowie Verteilung an interne Mitarbeiter oder externe Dienstleister
  • Verfolgung der Störungsbehebung unter Beachtung von festgelegten Prioritäten
  • Generierung von Arbeitsaufträgen und Verfolgung der Realisierung mit Termin- und Kostenkontrolle sowie Erinnerungsfunktionen aus gemeldeten Störungen und zyklischen Aktivitäten
Export des aktuellen Wartungsplans nach Excel

Export des aktuellen Wartungsplans nach Excel anhand definierter Kriterien (z. B. Zeitraum, Detaillierung)

Eine durchgängige CAFM-System, wie SPARTACUS Facility Management®, unterstützt Facility Manager bei der optimierten Behebung von Störungen sowie der zentralen Überwachung von Inspektions- und Wartungsfristen. Dafür stehen umfangreichen Funktionalitäten in einer CAFM-Lösung bereit (Auszug):

  • Zuordnung von technischen Anlagen zu Objekten, Flächen, Gewerken und Kosten
  • Import von Instandhaltungstätigkeiten aus Normen und Richtlinien
  • Zuordnung von wiederkehrenden Aufgaben zu Objekten, Kosten und Gewerken
  • Zuordnung von Aufgaben an internes Personal oder externe Dienstleister
  • Hinterlegung von Arbeitsanweisungen für einzelne Tätigkeiten
  • Priorisierung der Bearbeitungsreihenfolge der anfallenden Tätigkeiten
  • Auflistung des aktuellen Wartungsplans mit Status der terminierten Aufgaben
  • Meldung, Nachverfolgung und Auswertung von Störungen
  • Nachverfolgung von Fristen

Sie haben weitere Herausforderungen im Facility Management?

Unser kostenfreies Whitepaper „Vorteile von CAFM im FM“ stellt Ihnen die zwölf wichtigsten FM-Prozesse detailliert vor und zeigt Ihnen auf, welche Vorteile sich durch den Einsatz einer CAFM-Lösung im FM ergeben. Um Unterstützung im Entscheidungsprozess zu erhalten, hält das Whitepaper außerdem Checklisten für Sie bereit, welche Sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems nutzen können.

Neuer Call-to-Action

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren
ID-02_Job-Softwareentwickler

Softwareentwickler gesucht!

Verwandte Beiträge

GEFMA – der Verband für FM und seine Richtlinien

25. Juli 2019 CAFM

Der deutsche Branchenverband GEFMA hat die Richtlinie 430 zur Datenbasis und dem Datenmanagement im Facility Management aktualisiert. Lesen Sie in diesem Beitrag, wer GEFMA ist und worauf das Augenmerk der neuen Richtlinie liegt.

Digitalisierung im Facility Management

19. Juni 2019 CAFM

Mit der Einführung eines CAFM-Systems gehen Facility Manager oft den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung. Doch die aktuellen Technologien bieten darüber hinaus noch mehr Möglichkeiten für einen effizienten Gebäude- und Anlagenbetrieb. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag mehr über die Digitalisierungsmöglichkeiten im Facility Management.

Digitales Energiemonitoring und -management

22. Mai 2019 CAFM

Energiemanagement und Energieeffizienz gewinnen insbesondere durch die öffentlichen Debatten zu erneuerbaren Energien, E-Mobilität sowie mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz an Bedeutung. Andererseits spielen auch rechtliche Rahmenbedingungen eine wichtige Rolle. Zeitgleich wachsen im Zuge der Digitalisierung die Datenmengen in den Unternehmen. Dazu gehören auch Energiedaten. Diese Datensammlung schafft jedoch nur einen Mehrwert, wenn auch eine sinnvolle Datenauswertung und -visualisierung stattfindet.

© 2019 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung