Revit 2023: Funktionen genauer erklärt!

10. August 2022 AEC/BIM

Am 5. April 2022 präsentierte Autodesk® das neue Produktrelease von Revit 2023. Von großen Neuerungen bis hin zu kleinen Änderungen ist in diesem Update alles dabei. Wir haben Ihnen die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst, in Revit 2023: Neue Funktionen genauer erklärt!

Die neuste Version von Revit® beinhaltet über 30 Verbesserungen. Diese wurden von der Community über Revit Ideas vorgeschlagen und schlussendlich in das neue Update integriert. Von der verbesserten Leistung, über neue Funktionen für die Produktivitätssteigerung bis hin zu intelligenten Datenworkflows auf dem Desktop und in der Cloud – Revit 2023 hält viele neue Funktionen bereit.

Neue Funktionen für die Konstruktion und Dokumentation

Im Bereich der Planungs- und Dokumentationswerkzeuge gibt es einige Neuerungen, welche die alltägliche Arbeit verbessern. In den Bauteillisten ermöglicht ein neuer Filter nun die Filterung nach Plan. Mit dieser Funktion werden die notwendigsten Informationen auf den Plänen aufgelistet. Die automatische Beschriftung von verschobenen Elementen in den Explosionsansichten sowie neue Unterkategorien für Trenn- und Knicklinien bei Geschossdecken sind ebenfalls Teil von Revit 2023.

Filtern nach Plan in Bauteillisten:

Zudem wurde ein Wunsch aus der Revit-Community umgesetzt und in die neue Version integriert: Es ist nun eine bedingte Formatierung bei Schlüssellisten für Familien und Typen im Bereich der Bauteillisten möglich.

Bedingte Formatierung für Familien und Typen in Bauteillisten:

Steigerung der Produktivität in der Planung

Die neue Version von Autodesk Revit ermöglicht den Usern eine bessere Kontrolle über die Platzierung und das Aussehen von CAD-Inhalten in Revit. So können nun zusätzliche CAD-Dateitypen (AXM, OBJ und STL) in Revit-Projekten eingebunden werden. Zudem gibt es einen neuen Instanzparameter, welcher das Schneiden von 3D-Elementen in CAD-Dateien umsetzt. Wenn dieser Parameter aktiviert ist, wird die 3D-Geometrie als geschnitten angezeigt, sobald die Schnittebene der Ansicht das Element schneidet.

Verbesserungen bei CAD-Dateien:

In Revit 2023 ist ein flexiblerer Workflow sowie eine optimierte Qualitätskontrolle durch das neue analytische Modell gegeben. Es besteht die Möglichkeit eine Modellierung direkt in 2D- und 3D-Ansichten im Kontext vorzunehmen. Damit kann die Konstruktionsabsicht autonom vom physischen Modell definiert werden. Darüber hinaus bietet das aktuelle Produktrelease auch neue Änderungen im Bereich Stahlverbindungen sowie Bewehrungsstäbe, einschließlich adaptiver Platzierung und optimierte Visualisierung.

Intelligenter Platzierungsassistent für Stahlverbindungen:

Durchgängiger Workflow mit 3D-Skizzen in Revit und FormIt® Pro

Ein Schritt der Weiterentwicklung von Revit 2023, im Vergleich zum Vorjahr, ist der verbesserte Workflow zwischen Revit und FormIt® Pro. Es wurden erweiterte Funktionen für die Interoperabilität eingeführt, die die Iteration von Entwürfen noch einfacher machen. Durch die Verbindung der Entwurfsmodellierung in FormIt Pro mit den komplexen Planungswerkzeugen in Revit können Entwürfe nun gefertigt und mit integrierten Werkzeugen direkt in FormIt Pro bewertet werden. Im Anschluss ist eine nahtlose Übergabe an die Planung möglich.

Zusammenspiel mit FormIt Pro:

Besseres Zusammenspiel mit Autodesk® Docs und Inventor®

Autodesk hat, um den Datenaustausch zu vereinfachen, Data Exchanges entwickelt. Mit diesen gibt es in Revit 2023 neue Möglichkeiten in Autodesk Docs Daten zu verwalten und gemeinsam zu verwenden. Dadurch ist eine Optimierung der Zusammenarbeit, Automatisierung und Interoperabilität gegeben. So können beispielsweise Revit-Dateien zusammen mit 3D-Ansichten in Autodesk Docs publiziert werden. Darüber hinaus wurden mit Revit 2023 zwei neue Datenworkflows das erste Mal vorgestellt. Zum einen gibt es jetzt einen Architektur-Fertigungs-Workflow zwischen Revit und Inventor®. Dieser ermöglicht bei der Arbeit mit Inventor den Import und die Weiterverarbeitung von Revit Modellen.
Zum anderen gibt es eine Schnittstelle zwischen Revit und Microsoft Power Automate. Diese Schnittstelle ermöglicht eine Weitergabe von Planungsdaten an die Micorsoft-Produktfamilie. Dadurch können Konstruktionsdaten in die Automatisierung von Geschäftsprozessen eingebracht werden.

Arbeitsabläufe für die Projektzusammenarbeit mithilfe von Data Exchanges:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Autodesk Revit 2023 eine Vielzahl von hilfreichen neuen Funktionen mitbringt. Abgesehen von den in diesem Blogbeitrag präsentierten Funktionen beinhaltet das Produktrelease noch weitaus mehr Verbesserungen, welche dem Autodesk-Portal entnommen werden können. Eine Übersicht über alle neuen Funktionen und Verbesserungen finden Sie hier.

Neuer Call-to-Action

Bildquellen: Autodesk®


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ID-08_Karriere

Blog abonnieren
ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Verwandte Beiträge

Neue Funktionen in Civil 3D, InfraWorks und ReCap Pro 2023

7. Juli 2022 AEC/BIM

Zu den neuen Funktionen und Verbesserungen der Infrastrukturprodukte wurde Autodesk® direkt von den Anwendern, z. B. über Civil 3D Ideas inspiriert. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen nun die neuesten Features und Funktionalitäten in den 2023er Versionen von Autodesk® Civil 3D®, Autodesk® InfraWorks® und Autodesk® ReCap™ Pro vorstellen.

Was ist Autodesk Build?

15. Juni 2022 AEC/BIM

In den vorherigen Blogbeiträgen haben wir Ihnen schon Autodesk® Docs und Autodesk® Takeoff vorgestellt. Beide Produkte sind Bestandteil der neuen Cloud von Autodesk – der Autodesk Construction Cloud™ (ACC). In diesem Blogbeitrag stellen wir alle wichtigen Funktionalitäten der Baustellenlösung Autodesk® Build, einem weiteren Produkt der ACC, vor.

Spacemaker – KI-Software für Entwurf und Analyse von Standorten

18. Mai 2022 AEC/BIM

In den nächsten dreißig Jahren werden die Städte der Welt um mehr als zwei Milliarden Menschen wachsen. Das macht es notwendig, höher, dichter und schneller als bisher zu bauen – und dabei gleichzeitig eine hohe Lebensqualität und nachhaltige urbane Umgebungen zu schaffen. Spacemaker kann dabei helfen.

© 2022 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung