Was ist Autodesk Takeoff?

23. Februar 2022 AEC/BIM

Nach Autodesk® Docs möchten wir in unserer Beitragsserie zur Autodesk Construction Cloud™ nun Autodesk® Takeoff vorstellen. Lesen Sie nachfolgend alles rund um die Funktionen und Vorteile dieses Moduls.

Autodesk® Takeoff bietet eine Kombination von 2D- und 3D-Mengenermittlungsfunktionen in einer cloudbasierten Datenumgebung.

Aber bedeutet „Takeoff“ nicht eigentlich Abheben? Also Abheben wird man damit sicher nicht, aber vielleicht Durchstarten in eine neue Ära der Zusammenarbeit? Oder hat das Ganze doch mit dem BERliner Flughafen zu tun?

Welche Funktionen bietet Autodesk Takeoff?

Autodesk Takeoff unterstützt die Workflows in der Kostenplanung für Bauprojekte.

Workflows-mit-Autodesk-Takeoff

Workflows mit Autodesk Takeoff

Zentralisierte Dokumentenverwaltung

Ihre Daten werden über die Autodesk Construction Cloud verwaltet, also auch mit den gleichen Möglichkeiten wie in Autodesk Docs oder auch Autodesk Build. Damit ist gewährleistet, dass immer mit den aktuellen Versionen gearbeitet wird.

Beim Übernehmen von 2D-Plänen lassen sich mittels OCR Informationen, wie z. B. Plannummer oder Planinhalt, direkt aus den Schriftfeldern übernehmen.

Benutzerverwaltung

In der Benutzerverwaltung lassen sich Projekte oder auch Unterverzeichnisse mittels zuverlässiger benutzerbasierter Berechtigungen schützen. So stellen Sie sicher, dass die richtigen Personen auf die richtigen Daten und Tools zugreifen können.

Optimierte Zusammenarbeit

Dadurch, dass mehrere Kostenplaner am selben Projekt zusammenarbeiten können, schafft Autodesk Takeoff Datensilos ab. Autodesk Takeoff deckt dabei sowohl die Bereiche Architektur wie auch Tragwerksplanung und Gebäudetechnik ab.

Die Mengenermittlung ist über sogenannte Pakete organisiert, um z. B. die Teamarbeit zweifelsfrei zu gestalten oder auch verschiedene Bereiche des Projekts abzugrenzen. Vorgefertigte Firmenstandards helfen, Fehler zu vermeiden und sparen Zeit.

Schnelle und präzise Mengenermittlung

Die Klassifizierung Ihrer Bauteile ist frei definierbar, die Definitionen lassen sich über Excel-Dateien importieren. Führen Sie lineare, Anzahl- oder Flächenermittlungen durch und verwenden Sie auch benutzerdefinierte Formeln, um komplexe Mengenermittlungen zu erstellen. Auch bei reinen 2D-Daten. Kein Papier, kein Taschenrechner, kein Marker ist mehr erforderlich.

3D-Ermittlung-mittels-Clusterbildung

3D-Ermittlung mittels Cluster-Bildung

Genauer, schneller und übersichtlicher ist die Arbeit natürlich, wenn 3D-Daten, besser gesagt ein BIM-Modell, zur Verfügung stehen. Die Mengenermittlung erfolgt dann über die BIM-Informationen. Besonders anschaulich über sogenannte Cluster-Bildung (s. Abbildung). Dabei entfällt das „Durchforsten“ des 3D-Modells.

Daten vernetzen

Greifen Sie auf Mengen aus dem Modell zu. So sparen Sie viel Zeit ein und nutzen die optimierte Visualisierung des gesamten Projektumfangs.

Die Versions- und Vergleichsfunktion hilft, bestehende Mengenermittlungen in neuere Dokumentversionen zu verschieben. Eine Neuerfassung ist nicht erforderlich. Zusammengefasste 2D- und 3D-Mengen sind nach Klassifikation, Typ und Material gruppierbar. Exportieren Sie diese Mengen ganz einfach nach Excel und vernetzen Sie Ihre Lösungen zur Kostenplanung.

Ermittlungsergebnisse-im-TGA-Bereich

Ermittlungsergebnisse im TGA-Bereich

Welche Vorteile haben Sie durch Autodesk Takeoff?

  • Vernetzung mit anderen Projektbeteiligten in Echtzeit
    Die für Autodesk Takeoff benötigen Daten lassen sich mithilfe von Cloud-Technologien in einer vollständig vernetzten BIM-Umgebung genau da verwalten, wo auch alle sonstigen Projektdaten liegen, d. h. alle Projektbeteiligten arbeiten mit einer zentralen Datenquelle. Dadurch sind Kostenplaner und Bauteams miteinander vernetzt. Indem das gesamte Team Zugriff auf die aktuellen Daten hat, sorgen Sie dafür, dass nichts mehr übersehen wird. Anfragen können direkt erstellt und beantwortet werden.
  • Kombination von 2D- und 3D-Workflows
    In Silos liegende Informationen waren bisher ein großes Problem während der Mengenermittlung. Die integrierte Strategie gewährleistet eine akkurate Mengenermittlung und Kostenschätzung schon in frühesten Planungsphasen.
  • Immer auf dem aktuellen Stand
    Wenn Änderungen erforderlich sind, wird das zentrale Modell aktualisiert. Autodesk Takeoff informiert Sie sofort, wenn eine neue Version vorliegt, bietet die Möglichkeit, diese zu vergleichen und bereits durchgeführte Ermittlungen zu übernehmen. Damit gehören veraltete Mengenermittlung und doppelte Arbeit der Vergangenheit an.

Na dann: guten Flug! Übrigens: im nächsten Blogbeitrag der Serie gehen wir näher auf Autodesk Build ein.


openBIM-Datenaustausch: Handbuch Revit-IFC 2.0

IFC (Industry Foundation Classes) ist die Grundlage für den openBIM-Datenaustausch. Dafür stehen mit Autodesk® Revit® für Hochbau und Autodesk® Civil 3D® für Infrastruktur Werkzeuge zur Erstellung und Bearbeitung von BIM-Daten zur Verfügung. Im neuen Handbuch liegt der Hauptfokus auf Revit als wichtigste BIM-Plattform von Autodesk.

FORDERN SIE DAS KOMPLETTE HANDBUCH REVIT-IFC 2.0 ÜBER DAS NACHFOLGENDE FORMULAR AN:


Bildquellen: Autodesk, N+P


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-13_BIM-Grundlagenschulung

BIM-Grundlagenschulung

Verwandte Beiträge

Lückenlose Datenweitergabe in den Betrieb mit Autodesk Revit

4. Mai 2022 AEC/BIM

Nach Fertigstellung eines Gebäudes müssen die Gebäudedaten an den Betreiber übergeben und von diesem weiter gepflegt werden. Dabei steht der Betreiber vor vielen Herausforderungen. Der Beitrag zeigt auf, welche Herausforderungen dies sind und welche Unterstützung Gebäudebetreiber durch den Einsatz von Autodesk® Revit® erhalten können.

Neuerungen in AutoCAD 2023

6. April 2022 AEC/BIM

Seit Dienstag, dem 29. März 2022, stehen die neuesten Versionen von Autodesk® AutoCAD® und Autodesk® AutoCAD® LT und damit brandneue Funktionen und Verbesserungen der Konstruktionssoftware zur Verfügung. Der Blogbeitrag geht im Detail auf die Neuerungen in AutoCAD 2023 ein.

Planungsänderungen ohne Kollisionen mit Autodesk Revit

12. Januar 2022 AEC/BIM

Bei der Planung der Gebäudeausrüstung ist es wichtig, dass Gebäudetechniker Kollisionen frühzeitig erkennen, um Verzögerungen sowie unnötige Kosten auf der Baustelle zu vermeiden. Der Beitrag zeigt auf, vor welchen Herausforderungen Planer stehen und welche Unterstützung sie durch den Einsatz von Autodesk Revit erhalten.

© 2022 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung