Neuerungen in BIM 360 Next Generation

25. September 2018 AEC/BIM

Seit April sind die neuen Produktpakete für BIM 360, der Management-Plattform für AEC-Projektabwicklung und -Bau, verfügbar. Dieser Beitrag stellt die neue BIM 360 Next Generation vor.

BIM 360 ist eine Cloud-Plattform von Autodesk für die Bereitstellung und das Baumanagement von AEC-Projekten. Sie unterstützt die Entscheidungsfindung während der gesamten Projektlaufzeit und verbessert Vorhersagbarkeit und Profitabilität. Durch die Zentralisierung der Projektdaten in einer gemeinsamen Datenplattform sowie die Verbindung von Projektbeteiligten und Workflows wird dies umgesetzt. BIM 360 ist speziell auf die Bedürfnisse von Architekten, Ingenieuren und Projektbeteiligten abgestimmt.

Die Produktpalette von BIM 360 Next Generation

BIM 360 Next Generation umfasst vier Produkte, die über eine gemeinsame Benutzeroberfläche den Zugang zu den spezifischen Modulen bieten: BIM 360 Docs, BIM 360 Design, BIM 360 Glue und BIM 360 Build. BIM 360 Ops und BIM 360 Plan bleiben weiterhin eigenständige Produkte. BIM 360 Layout ist eine kostenlose iPad App Add-on für BIM 360 Glue-Abonnenten.

Produktpalette von BIM 360

Übersicht zur Produktpalette von BIM 360

BIM 360 Docs

Dokumentenmanagement mit BIM 360 Next Generation

Im Gegensatz zur Papier-basierten Ablage sind alle Dokumente zentral auf der BIM-Plattform abgelegt

BIM 360 Docs – der Einstieg in die BIM 360-Plattform bietet kontrolliertes Daten- und Dokumentenmanagement für alle Projektinformationen.

  • Übersichtliche Veröffentlichung, Anzeige und Weitergabe von Informationen
  • Dokumentenkontrolle und Versionierung für alle Dateitypen
  • Design-Reviews mit 2D- und 3D-Vergleichen und Markups
  • Verwaltung von Vertragsdokumenten und Verfolgung von Projektaktivitäten
  • Mobiler Zugriff auf iOS und Android sowie Offline-Sync-Funktionalität

BIM 360 Design

Versionsvergleich mit BIM 360 Next Generation

Das farbliche Hervorheben macht Änderungen auf einen Blick erkennbar

BIM 360 Design unterstützt die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Designunternehmen und die Koordination von Entwürfen.

  • Zusammenarbeit in interdisziplinären Designteams
  • Steuerung der Arbeitsteilung durch zugewiesene Berechtigungen
  • Verfolgung und Koordination des Austauschs von Dokumenten und Plänen
  • Visualisierung aller Änderungen und Planungsstände

 

BIM 360 Glue

Kollisionskontrolle mit BIM 360

Im Koordinationsmodell können die Daten geprüft werden, um spätere Kollisionen zu vermeiden

Mit BIM 360 Glue können Teams multidisziplinäre Modelle koordinieren und Aufgaben wie die Kollisionserkennung automatisieren.

  • Identifikation von Fehlern vor der Bauausführung
  • Verbesserung der Koordination im Projekt
  • Automatisierung von Kollisionserkennungen
  • Versionenkontrolle

 

BIM 360 Build

Baustellensicherheit mit BIM 360

Dank standardisierter Checklisten lassen sich Sicherheitslücken schnell auffinden und beheben und dadurch gefährliche Situationen vermeiden

BIM 360 Build bietet Teams die Möglichkeit, RFIs und Submissions zu verwalten sowie Qualitäts- und Sicherheitsmanagementprogramme während der Konstruktion auszuführen.

  • Verbesserung der Qualitätskontrolle
  • Reduzierung von Nacharbeiten
  • Sicherheitsmanagement
  • Erstellung, Zuweisung und Verwaltung von Problemen, RFIs und Submissionen
  • Verfolgung der Baustellenleistung mit täglichen Berichten und Analysen

Alle Projektinformationen in BIM 360 werden in einer gemeinsamen Datenplattform verwaltet. Der Zugriff wird über Benutzer-, Rollen- oder Unternehmensberechtigungen gesteuert. BIM 360 Design, Glue & Build sind alle mit der gemeinsamen Datenplattform verbunden und bringen Informationen und Workflows auf eine Weise zusammen, die mit Punktlösungen nicht möglich ist.

Weitere BIM 360-Produkte

BIM 360 Ops und BIM 360 Plan sind eigenständige Produkte, in der BIM 360 Plan die zentralisierten Verwaltungsfunktionen der BIM 360-Plattform nutzt, jedoch keine Projektdaten teilt. BIM 360 Plan ermöglicht Cloud-fähige Anwendungen für Lean Construction. BIM 360 Ops ist die mobile Gebäude-Wartungslösung. BIM 360 Layout stellt das kostenloses iPad App Add-on für BIM 360 Glue-Abonnenten zur Verfügung.

Module der BIM 360-Produkte

Jedes Kernprodukt der BIM 360-Familie setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen. Die Module Project Administration, Account Administration, Project Home, Insight sowie Document Management sind in allen vier Produkten enthalten.

  • Account Administration: BIM 360-Funktionen auf Kontoebene, einschließlich Projekteinrichtung, Benutzer-, Firmen- und Rollenkonfiguration sowie Anwendungsintegrationen
  • Project Administration: Verwaltungsfunktionen auf Projektebene einschließlich Benutzer-, Firmen- und Rollenmanagement sowie Bestimmung von Zugriffsebenen für Module
  • Insight: Dashboard und Reporting zur Unterstützung bei der Verfolgung und Priorisierung der Arbeitsabschnitte
  • Project Home: Überblick auf das gesamte Projekt an einem Ort. Zugriff auf relevante und umsetzbare Informationen aus BIM 360 und Drittanbieterdiensten
  • Document Management: Kontrollierter Zugriff auf alle Projektdokumente, -pläne und -modelle. Die Datenquelle bzw. zentrale Datenbibliothek für BIM 360

Die weiteren Module sind produktspezifisch:

  • Design Collaboration (in BIM 360 Design): Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten und Koordination der zu erbringenden Leistungen
  • Model Coordination (in BIM 360 Glue): Koordination von multidisziplinären Modellen, die in BIM 360 veröffentlicht wurden, einschließlich automatischer Kollisionserkennung
  • Field Management (in BIM 360 Build): Checklisten, Mängel- und Tagesprotokoll-Tools
  • Project Management (in BIM 360 Build): Erstellung, Zuweisung und Genehmigung von RFIs und Submissions mit kontrollierten Workflow-Prozessen der Teams

Sie möchten die Zusammenarbeit bei Ihren Bauprojekten effektiver gestalten?

Unser kostenfreies Whitepaper „14 Herausforderungen bei Bauprojekten: Vorteile von Software-gestützter Kollaboration“ stellt die Lösungsansätze für 14 Situationen vor, mit denen Planer eines Bauwerks konfrontiert werden. Für jede dieser Situationen werden die entsprechenden Herausforderungen aufgezeigt sowie Lösungen und Resultate, die auf der Nutzung einer gemeinsamen Plattform zur Kommunikation und zum Datenaustausch basieren, gegenübergestellt

Whitepaper-Herausforderungen-bei-Bauprojekten


Bildquelle: Autodesk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren
ID-02_BIMuniversity

BIMuniversity 2019

Verwandte Beiträge

BIM-Konformität mit Revit für mehr Zeit

6. Dezember 2018 AEC/BIM

Tragwerksplaner sowie Ingenieure müssen im besonderen Maße Bau- und Sicherheitsrichtlinien im Planungsprozess berücksichtigen und gleichzeitig fristgerecht liefern. Der Blogbeitrag zeigt auf, wie durch Softwareunterstützung von Autodesk® Revit® unnötige Arbeitsschritte vermieden werden können.

Update für Civil 3D – Verknüpfung eines DGM mit Revit

29. November 2018 AEC/BIM

Für Autodesk® Civil 3D® sind neue Updates verfügbar. Diese bieten umfangreiche Möglichkeiten zur Effizienzverbesserung von Objekten. In unserem Beitrag gehen wir auf die Verknüpfung eines Digitalen Geländemodells (DGM) aus Civil 3D mit Autodesk® Revit® ein.

Änderungen ohne Kollisionen mit Revit

22. November 2018 AEC/BIM

Gebäudetechniker müssen bei der Planung der Gebäudeausrüstung Kollisionen frühzeitig erkennen, um Verzögerungen sowie unnötige Kosten auf der Baustelle zu vermeiden. Der Beitrag zeigt auf, welche Unterstützung sie dabei durch den Einsatz von Autodesk Revit erhalten.

© 2018 N+P Informationssysteme GmbHNewsletter anmeldenKarriereKontaktImpressumDatenschutzerklärung