Revit 2017 - Neuerungen Structure und MEP

22. April 2016 AEC/BIM

Anfang Mai veröffentlicht Autodesk für Deutschland die neuen Autodesk-Versionen für 2017. Als erfahrener Revit-Anwender haben Sie sich das bestimmt schon vorgemerkt. Natürlich wird es auch wieder eine neue Version von Revit geben, welche wir uns im Vorfeld bereits angeschaut haben.

Für den Bereich Architektur haben wir einen umfassenden Artikel auf unserem Blog online gestellt. Mit dem heutigen Blogbeitrag wollen wir Ihnen aus dem Bereich Tragwerksplanung und dem Bereich der Gebäudetechnik die beiden wichtigsten Punkte vorstellen.

Tragwerk – Bewehrungen für Konische Bauteile

Damit man zukünftig auch Bauteile mit komplexen Formen bewehren kann, ist es ab sofort möglich, eine Bewehrung entlang der Oberflächen des Bauteils anzupassen. Selbstverständlich wurden passend zu diesen Neuerungen auch die Bewehrungs-Beschriftungen, Nummerierungen und die Bauteillisten angepasst. Dadurch können Sie als Planer noch komfortabler Bewehrungen verlegen.

konische Bewehrung

konische Bewehrung

Gebäudetechnik – Fertigungsteile aus allgemeiner Planung

Die Haustechniker unter Ihnen, die regelmäßig mit Revit arbeiten, kennen bestimmt die Thematik, dass gezeichnete Rohr- oder Lüftungssysteme immer endlos Längen haben. Dabei dürfte auch jedem Laien bekannt sein, dass in der Praxis beides aus Einzelstücken zusammengesetzt wird. In der 2017er Version von Revit wurde dies nun berücksichtigt. Als Planer kann man nun ein System erstmal grob planen und im zweiten Schritt dann ganz einfach in ein System aus Fertigungselementen verwandeln. Somit ist es zukünftig auch möglich Stückzahlen für gerade Lüftungskanäle oder Rohre zu ermitteln.

Fertigungsteile sind jetzt möglich

Fertigungsteile sind jetzt möglich

Natürlich gibt es auch im Bereich Revit MEP und Revit Structure einige Neuerungen. Einen guten Überblick bietet Ihnen die Autodesk Website,  wo Sie übersichtlich erste Informationen nachlesen können.

Bildquelle: Autodesk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ID-01-Autodesk-Banner-allgemein

Blog abonnieren
ID-02_BIMuniversity

Verwandte Beiträge

Wie werde ich mit einer BIM-Schulung zum Experten?

7. Februar 2024 AEC/BIM

Stehen Sie vor der Herausforderung, dass Auftraggeber neue Bauprojekte mit der Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) abwickeln wollen und wissen Sie nicht wie Sie sich dem Thema annähern sollen? Dann haben wir eine Lösung für Sie: Eine professionelle BIM-Schulung nach buildingSMART und VDI.

BIM plus IoT – Wie der digitale Zwilling den Gebäudebetrieb revolutioniert

6. Dezember 2023 AEC/BIM

Der nächste evolutionäre Schritt im Bauwesen ist der digitale Gebäudezwilling. Durch die Kombination von BIM-Modellen und Echtzeitdaten über IoT-Sensoren ermöglichen Plattformen wie Autodesk Tandem und die N+P-Plattform eine transparente und effiziente Darstellung von Gebäuden.

BIM2FM: CAD und CAFM tauschen Informationen entlang des Gebäudelebenszyklus aus

15. November 2023 AEC/BIM

Der Blogbeitrag hebt die Bedeutung des bidirektionalen Datenaustauschs zwischen CAD- und CAFM-Lösungen für eine effiziente Nutzung von Gebäudedaten im FM hervor. Wir zeigen anhand unseres BIM-Beispielprojektes "Dambach", wie die nahtlose Übertragung von Informationen zwischen der Planungs- und Betriebsphase möglich ist.